Ich sterbe innerlich, er ist mein Traummann

  • Themenstarter TräumerinFeatTraummann
  • Beginndatum
T

TräumerinFeatTraummann

Gast
#1
Guten Morgen ihr lieben,
ich bin seit einer ganzen Weile innerlich am sterben. Ich habe meinen absoluten Traummann getroffen. Meinen Mr. Richtig.

Nein das ist nicht hoch verträumt, dass ist die Realität. Aber leider die bittere. Er hat mich sehr geliebt. Ich war glücklich wie nie zuvor. Es war zwar nicht perfekt. Ich wollte das alles schneller ging. Haus, Kinder, Ehe. Doch damit machte ich ihm Angst.

Ich wurde immer frustrierter, ich hatte das Gefühl ich mache alles falsch. Es hat mich so fertig gemacht. Diese tiefe Liebe. Ich habe so etwas noch nie empfunden. Nur leider habe ich ihn damit verjagt. Ich wurde krank. Häppchenweise fing ich an mich von meinem Traummann zu verabschieden, weil nichts lief wie ich wollte. Wie gesagt frustriert. Doch die Liebe... Sie war immer noch da. Immer noch stark. Trennung? Ja/nein/vielleicht... No was niemand außer ich gehöre an seine Seite.

Inzwischen wollte er immer öfter von mir weg. Zugegeben wir haben so viel durch inzwischen. Deswegen kann ich auch sagen er ist mein Traummann. Ich gehe echt kaputt. Er macht im großen und ganzen alles was ich will. Aus uns ist eine Familie geworden. Ein zusammenhält bis zum geht nicht mehr. Beste Freunde zu mindestens von meiner Seite. Ich kann Brief und Siegel darauf geben, wenn wir uns jetzt trennen. Das er niemals ganz geht.

Ich habe so viele Fehler gemacht. Natürlich ist er auch nicht fehlerfrei. Aber ganz ehrlich? Wir haben beide wirklich alles versucht. Ich schwöre so eine tiefe Liebe...totale Liebe... Gibt es nur einmal im Leben.

Ich sage ganz bewusst das ich innerlich sterbe. Ich würde glaube ich fast alles für ihn tun. Nur eines kann ich nicht. Ihn hergeben. Ihn freilassen. Er verdient das keine Frage. Ich würde so gerne das Ruder Rum reißen. Ich weiß nur nicht wie. Ich würde so gerne, dass ich es schaffe das er mich auch wieder so fest liebt. Er versucht wirklich fast alles um mich glücklich zu machen. Aber auch, wenn er es nicht wirklich zugibt entfernen wir uns voneinander.

Ich sterbe wirklich innerlich. Er denkt ich will weg. Ich denke er will weg. Aber ich will nicht weg. Ich weiß einfach nur nicht mehr was ich machen soll. Und da kommt es wieder, dass ich ihn sofort heiraten will. Ich solche massive Angst habe, dass man mir ihn weg nimmt. Er ist meine ganze Welt.

Es macht mich total unglücklich, weil da durch dann doch manches schief läuft. Ich bin inzwischen so hoch emotional... Weil ich wie gesagt jeden Tag ein bisschen mehr sterbe, da er mein Traummann ist. Mein Mr. Richtig.

Immer mehr Leute kommen auf mich zu und sagen, dass das was da läuft.. irgendwie nicht normal ist. Keiner leugnet, dass wir uns gerne haben oder dergleichen. Nur viele zweifeln daran, dass er mich wirklich liebt. Ich brauche nicht Mal etwas dazu sagen.

Jedesmal wenn ich dann für mich den Entschluss treffe, okay ich kâmpfe jetzt nicht mehr darum.. ich finde mich damit ab... Kommt etwas.. das ich den Gedankengang abbreche und nochmehr kämpfe.

Dadurch tue ich ihm natürlich richtig weh. Er ist ja schließlich da. Er macht und tut. Er ist in jedem Fall das Beste was mir je passiert ist. Leute, ich schwöre er ist der Beste Mensch der Welt. Er ist so etwas besonderes. Ich würde diese Gedanken so gerne abstellen. Mich einfach nur freuen, doch ich kann es einfach nicht. Ich gehe einfach immer mehr kaputt. Wenn er nicht da ist, bin ich nur am weinen ohne Ende.

Verrückt, dass einzige was ich immer wollte war die Liebe... Jetzt habe ich sie und sie bringt mich um den Verstand. Ich liebe ihn wirklich über alles. Er kann es nicht mehr hören wirklich. Er möchte das ich damit aufhöre, weil es ihm weh tut. Und auch das er das mit ansieht. Ich bin so zerrissen bis zum geht nicht mehr.

Inzwischen sagt man mir auch, dass es mit uns mehr Schein als Sein ist. Das er mit mir in dem Sinne abgeschlossen hat. Versteht mich nicht falsch. Das ist ja das kuriose, ich weiß das ich einen festen Platz in seinem Herzen habe und das er mich einfach nur glücklich sehen will. Ich weiß auch welches Glück ich in dem Sinne habe. Aber dann sind da ein paar Sachen die mir einfach fehlen, wo ich mir dann denke... Das ich weiß das die anderen irgendwie Recht haben. Wir drehen uns im Kreis. Ich habe meine Gesundheit schon verloren deswegen und sie mir zurück erkämpft. Ich liebe ihn soooo überallemaßen. Im Prinzip weiß es jeder er auch. Ich sterbe wirklich einfach nur daran, weil ich die Situation einfach nicht im Griff kriege. Ich will nicht das er weggeht. Er soll für immer bleiben. Er soll mich für immer lieben... Ich will Alt mit ihm werden. Aber gleichzeitig will ich auch eine richtige, echte Beziehung. Vor allem will ich das er glücklich ist. Verdammt er ist mein bester Freund und so viel mehr....
 
Dabei
25 Mrz 2019
Beiträge
7
#2
Aber was lässt dich bzw deine Freunde/bekannte denn daran zweifeln, dass er dich nicht (mehr) wirklich liebt? Und was ist denn vorgefallen, das du glaubst er entfernt sich von dir? vielleicht klammerst du zu sehr, aber das sollte ein man der liebt aushalten oder?
 
Dabei
25 Mrz 2019
Beiträge
11
#3
Du erstickst und erwürgst ihn mit Deinem Pathos. Kommt mir vor, als ob Du Deine eigene innere Leere mit ihm füllst...
Lass ihn mal in Ruhe ER SELBST SEIN - er hat ja null Chance, auf Dich zuzukommen in dieser engen Umklammerung.
Niemand ist dazu da, einen anderen glücklich zu machen - sowas passiert von allein, ohne Druck.

Und finde Dich selber, schaff Dir DEIN Leben, Deinen Freiraum.

Liebe heißt nicht, dass man einander den ganzen Tag anstarrt, sondern dass man in dieselbe Richtung schaut.
 
Dabei
20 Mrz 2010
Beiträge
316
#4
Also mir kommt es etwas so vor, als wenn du ein völlig unreifes, trotziges Mädchen bist, dass ihren vermeintlichen Traummann ihre eigene Lebensvorstellung aufzwingen möchte.

Du sagst allen Ernstes, dass du ihn bedingungslos liebst? Aber wieso verlangst du dann von ihm Haus , Heirat, Kinder? Diese Vorhaben schrecken in der Tat viele tolle Männer ab, weil diese eben wissen, dass das tolle, unbeschwerte Leben dann nicht mehr so weitergehen wird. Kein Wunder also , dass du ihn damit vergraulst. "Bedingungslos" heisst, ihn so zu nehmen, wie er ist. Alleine dass du ihn für deine eigenen Zwecke benutzen willst, zeigt irgendwie, dass du hier etwas mit Liebe verwechselst. Ein Haus +Kinder bedeuten eine enorme Einschränkung in seinen jetzigen Lifestyle. Das Haus zahlt sich schliesslich nicht alleine ab.

Verrätst du mir euer Alter? Ich tippe dich mal auf Anfang 20.


Also wenn du eure Liebe retten willst, dann geniess doch einfach die Zeit mit ihm und erzwinge nichts. Sieg dafür dass du alleine im Leben klarkommen kannst....und mach dein materielles Glück nicht von Ihm abhängig.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben