Ich, 23 verliebe mich zu schnell, Enttäuschungen sind vorprogrammiert. Hilfe!?

Dabei
21 Okt 2020
Beiträge
3
#1
Hallo ihr Lieben,

ich versuche mich kurz zu fassen.
Kurz nach meiner Beziehung (schlecht gelaufen, nichts hat mehr funktioniert) habe ich nun eine tolle Frau kennengelernt. Wir verstehen uns super, lachen viel und auch sonst passt alles.
Kurz gesagt: Sie ist in meinen Augen perfekt. Ich habe schon immer gehofft, solch eine tolle Frau kennenzulernen. Ich denke ihr wisst was ich meine und versteht mich.

Das Problem ist aber nun vielmehr, dass ich mich dabei erwische, ständig an sie zu denken. Und nach mehreren Treffen merke ich, wie sich da Gefühle entwickeln.
Sie weiß auch, dass ich sie toll finde. Hab ich ihr mehr oder weniger gebeichtet. Sie will sich weiter treffen, ich meinte, dass das bestimmt keine gute Idee ist, da ich mich höchstwahrscheinlich irgend wann verlieben werde und ich mich nicht schlecht fühlen mag.
Sie meinte daraufhin, dass sie es schade finden würde, wenn sie mich nicht mehr sehen könnte. Meinte aber, dass sie mich versteht.

Ich will mich einfach nicht so schnell verlieben.. Ich möchte mich nicht schlecht fühlen, falls nichts draus wird. Ich glaube, dass ich das nicht aushalten würde.
Allerdings finde ich sie so atemberaubend, dass ich alles dafür tun würde, mit ihr zusammen zu kommen.

Bin aktuell hin und her gerissen, ob ich mich weiter mit ihr treffen soll oder nicht. Es kam von ihr halt nicht die Aussage, dass sie mich auch toll findet. Daher kommen diese Gedanken bei mir auf.

Irgend welche Tipps und Ratschläge? Würde mich freuen.
 
Anzeige:
Dabei
25 Mrz 2020
Beiträge
64
#2
Sie weiß auch, dass ich sie toll finde. Hab ich ihr mehr oder weniger gebeichtet. Sie will sich weiter treffen, ich meinte, dass das bestimmt keine gute Idee ist, da ich mich höchstwahrscheinlich irgend wann verlieben werde und ich mich nicht schlecht fühlen mag.
Sie meinte daraufhin, dass sie es schade finden würde, wenn sie mich nicht mehr sehen könnte. Meinte aber, dass sie mich versteht.
Was hat dir denn den Grund gegeben, ihr zu sagen, dass ihr die Treffen unterlassen solltet? Wirklich nur, weil sie nicht wortwörtlich gesagt hat "ich finde dich auch toll"? Sie würde dich doch nicht weitertreffen wollen, wenn dem nicht so wäre.

Ich denke du machst die die Beziehung zu dieser Frau durch deine Unsicherheit selber kaputt, bevor überhaupt eine beginnen könnte. Natürlich besteht immer ein Risiko, dass sie doch nicht die gleichen Gefühle entwickelt, aber wer von vornherein aufgibt kann auch niemals gewinnen. .
 
Dabei
21 Okt 2020
Beiträge
3
#3
Was hat dir denn den Grund gegeben, ihr zu sagen, dass ihr die Treffen unterlassen solltet? Wirklich nur, weil sie nicht wortwörtlich gesagt hat "ich finde dich auch toll"? Sie würde dich doch nicht weitertreffen wollen, wenn dem nicht so wäre.
Das hat mehr oder weniger mit meiner Vergangenheit zu tun. Ich habe selbst ein Problem damit, wenn man viel investiert, aber augenscheinlich erstmal nichts zurückbekommt. Ich steh mir da selbst im Weg, das weiß ich. Allerdings ist die Angst enttäuscht zu werden sehr groß.
Und du hast Recht, man muss ein Risiko eingehen um etwas gewinnen zu können. Aber warum kann ich da nicht locker mit umgehen und mache mir so viele Gedanken? Das belastet sehr.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben