Höflichkeit, Sympathie oder schon mehr? Bitte um Hilfe

Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#1
Hallo alle zusammen.
Da ich momentan keinen ansprechpartner habe, bitte ich euch um einen Ratschlag, Tipps oder Ähnliches...
Ich habe trotz meines Alters wenig ERfahrung mit Beziehungen und das Verhalten der Frauen wird für mich immer ein geheimnis bleiben. Nun zu meinem Problem: Ich habe mich in eine junge Frau verliebt. Die Dame hat bereits 2 Kinder aus einer unglücklichen Beziehung. Außerdem hat sie schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht (Gewalt).
Zu unserer "Beziehung": Wir kennen uns erst seit ein paar Wochen, sehen uns während der Arbeitszeit, mal öfters, aber eher selten. Ich hatte bereits das Vergnügen, während der Arbeitseit ihre kinder (2 mädchen) kennenzulernen und durfte mit einer bereits einkaufen gehen! Nach dem ich ihren Kids ein kleies Weihnachtsgeschenk gemacht habe, hat sie mich eingelladen. Zuerst waren wir bei ihr zuhause, dann Kaffee trinken. EIn 2 geplantes Treffen musste sie leider absagen. Sie scheint mir zu Vertrauen (oder täusche ich mich?). Außerden hat sie nach einigen Komplimmenten meinerseits nicht mit Abneigung reagiert. Was mir eher negativ aufgefallen ist, ist dass sie kaum fragen zu meiner person stellt. Außerdem hat sie keine Zeit für mich ("ich wollte ja noch irgendwohin" oder "ich habe die Kids zuhause"). Nun sieht es so aus, dass sie meine TelNr hat und ich sie gebeten habe mich anzurufen, sobald sie zeit findet. Soll ich anders vorgehen? Wie schätzt ihr das Verhalten von ihr ein? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie mal anruft? Ist es reine Höfflichkeit?

Danke im voraus
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#2
naja reine höflichkeit glaub ich nich ... weil ich weiss net also ich würde net aus höflichkeit jemandem ein kind von mir mitgeben oder rein aus höflichkeit ihn / sie zu mir heim einladen ...
ich weiss net aber ich würds net machen ...

allerdings glaub ich auch net dass es schon mehr is ... ich denke sie findet dich nett, aber - vielleicht auch aufgrund früherer erfahrungen - ist sie n bisschen zurückhaltend ...

ob du jetzt ne reelle chance bei ihr hast kann man zu diesem stand der dinge noch net sagen ...
finds raus ... viel glück dabei
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#3
@Mellimi
Mit dem Thema "Höflichkeit" hast du wohl recht. Ich sehe es genauso, vorallem nach den Erfahrungen, die sie gemacht hatte.
Du denkst nicht "dass da noch mehr ist". Das stimmt wohl auch. Vorallem deshalb, weil wir uns erst seit wenigen Wochen kennen. Und es braucht ZEit, dazu kommen noch schlechte erfahrungen. Auch ich würde sie als ein bisschen zurückhaltend bezeichnen. Ist ja kein Wunder.

Was ich noch vergessen habe: Bei einem zufälligen Treffen in der Stadt habe ich ihre ganze Familie getroffen und sie wurde mir auch vorgestellt. Des Weiteren hat sie mir viel Intimes aus ihrem Leben erzählt (was ich hier natürlich nicht wiedergeben möchte, auch wenns anonym ist). Auch das würde ich nicht als zurückhaltend bezeichnen.

Wie schon gesagt: Ich finde es sehr schwierig, das Mädel richtig einzuschätzen
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#4
hmm ja also direkt schlechte zeichen sind ja keine dabei ... also enttäuschende vielleicht schon oder ein fehlen von direkt guten zeichen ... aber ich finde du solltest sie halt erst noch weng näher kennenlernen ...

vielleicht noch mal fragen wegen nem treffen oder so ..
und dann erfährst du automatisch mehr wie sie über dich denkt oder so ...
also ...
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#5
@Mellimi
wie meinst du das mit den zeichen? Enttäuschend? Fehlen von guten Zeichen? Schreib doch mal bitte was du genau damit meinst!

Ansonsten hast du absolut recht! Natürlich möchte ich sie näher kennenlernen. Ich bin keiner der hinter jedem Rock her ist. Außerdem habe ich ganz sicher nicht vor, sie sofort ins BEtt zu zerren. Selbst wenn sie es wollte. Das könnte alles zerstören. Außerdem ist mir das Mädel sehr sympathisch und ich möchte ihr noch mehr Kummer ersparen.

Thema "Nächstes Treffen": Wie schon oben erwähnt, hat sie nur wenig zeit. Außerdem "nerve" ich sie fast täglich damit, wann sie denn zeit hätte. Und auf meine Frage, ob ich sie denn nerven würde, antwortete sie "Nein, aber ich habe eben wenig Zeit".

Was denkst du / ihr darüber?
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#6
okey ich versuchs zu erklären ...
also is ja so dass es solche "zeichen" gibt, die darauf hinweisen dass sie dir vertrauen kann und dich mag und so ... beispiel dass sie dir so intimere sachen erzählt oder dass sie dir dein kind anvertraut etc. -.... hast du ja erzählt ...
und das was ich sagen wollte, dass das ja was positives is, dass noch nix wirklich negatives passiert is ... wenn du mal so genauer drüber nachdenkst ...
du hast zwar geschrieben dass sie kaum fragen zu deiner person stellt, dass sie keine zeit für dich hat ... und so ...
naja aber das mit der zeit - gut dir wäre es lieber wenn sie mehr zeit mit dir verbringen würde - aber ein zeichen muss das nicht unbedingt sein, weil sie - so schätz ich mal - wirklich keine zeit hat ...
und dass sie kaum fragen zu dir stellt is auch kein negatives zeichen ... es wäre ein gutes zeichen wenn sie sich mehr für dich interessieren würde ... und da das fehlt ist das zwar etwas enttäuschend, aber man kann net sagen dass das ein negatives zeichen sondern eben ein fehlen von einem aufmunterntem zeichen is ...
ein direkt negatives zeichen wäre zum beispiel wenn sie sauer auf dich reagieren würde, wenn sie sagen würde du sollst sie in ruhe lassen oder dich nicht in ihr leben einmischen oder so was ...
ja ?? jetzt verstanden ???

und thema treffen: ich denke wenn du - wie du sagst - sie jetzt schon öfters gefragt hast wann sie denn zeit hat .... dann lässt du das besser vorerst mal ...
frauen reagieren sehr leicht gereizt dadrauf und im übrigen denk ich dass das bei männern nicht so ganz verschieden is ...
weil eigentlich is es ja egal ob sie wirklich keine zeit hat oder keine zeit für dich haben will ... aber wenn jemand so dauernd nachfragt dann kommt man sich blöd dabei vor ... wenn man wirklich keine zeit hat, dann kommt noch das dazu, dass es einem furchtbar leid tut ...
hmm ...
ja ich denke dass du ihr sagst dass sie dich anrufen soll wenn sie mal zeit hat ( oder hast du das schon ) ... naja und dann wartest du einfach mal ab, stehst ihr stets zu diensten wenn sie deine hilfe braucht und so ...
man muss das was man liebt freilassen ... wenn es zurückkommt dann gehört es dir und wenn nicht dann hat es dir nie gehört ...
also lass sie "frei" und schau ... sie wird sich schon melden ...
und falls wirklich jetzt ne längere zeit das nicht der fall sein sollte ... was ich nich glaube ... dann kannst du sie ja nochmal dezent nach nem treffn fragen, obwohl ich ja glaub dass wenn sie sich wirklich soooooo lange net melden sollte hat sie vielleicht auch gar kein interesse ...

aber jetzt erst mal nicht den teufel an die wand malen und erst mal abwarten was passiert ...
wie heisst gleich noch so schön ??
abwarten und tee drinkn ... :)
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#7
@Mellimi
Danke, das mit den Zeichen habe ich jetzt verstanden. Ich bin auch der Meinung, dass es positiv zwischen uns läuft. (also keine negativen zeichen bisher) Wir verstehen uns gut. Zum Thema ZEit: Natürlich ist diese bei ihr eng bemessen. 2 Kinder aber auch Freunde, Bekannte etc.
Zum Thema "Treffen": Die Fragerei lasse ich mal sein. Ich habe ihr klargemacht, dass ich mich über ein Telefonat bzw. ein Treffen freuen würde und werde das Thema zumindest in den nächsten Tagen nicht mehr erwähnen! Nur wie soll ich sie besser kennenlernen, wenn sie keine Zeit hat? Leider habe ich die Befürchtung, dass wenn ich nix tue, ich sie nach unserer gemeinsamen tätigkeit nicht mehr sehen werden, ja nicht mal als einen Kumpel.

Mal eine andere Frage:
Würdest du (oder besser ihr) einem Kerl, den du erst seit 4 wochen kennst, dein Kind anvertrauen, ihn zu Hause und im cafe treffen, ihm sehr intime Dinge erzählen und das alles, wenn du genau weißt, dass du ihm gefällst (habe gesagt, dass sie hübsch ist - den genauen wortlaut wiederhole ich nicht)? Also entweder ist sie sehr naiv, höflich oder kann man das als den Anfangstadium einer "Freundschaft" bezeichnen? Würde mich über eure/Deine Gedanken diesbezüglich sehr freuen.
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#8
eurer gemeinsamen tätigkeit ??? heisst das ihr müsst was zusammen machen was zeitlich begrenzt is und danach geht ihr wieder getrennte wege ???

hmm ... ob ich das machen würde ??? ich weiss net ich kann mich net genau in die lage von ihr jetzt versetzen ...
aber eigentlich kommt s auch weng auf die umstände an ... oder vielleicht auch net ...
wie alt sind denn die kinder ??? normal würde ich sie nur jemandem anvertrauen zu dem ich auch vertrauen hab ...
und das hab ich jedenfalls schon mal net zu jedem ,,, ....
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#9
Gemeinsame Tätigkeit heißt, dass wir beiden einen Vetrag bis Mitte des Jahres haben. Wir müssen nichts zusammen machen, sondern arbeiten manchmal im gleichen, mal in versch. Gebäuden. Ich hoffe nicht, dass wir Mitte 06 getrennte Wege gehen. Wir werden uns aber beruflich nicht mehr sehen, d.h. ich habe bis dahin Zeit sie besser kennenzulernen.

Die Kids sind 6 und7.

Mein Gefühl sagt mir, dass ich ihr sympathsich bin. Mehr ist nach 4 wochen nicht drin. Und das reicht mir fürs erste.
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#10
achso ... bis mitte des jahres ... dann sei unbesorgt, das wirste schon schaffen ...
jedenfalls hast du mehr zeit wie ich ... hab nur bis mitte februar zeit sie überhaupt mal kontakt gscheit aufzubauen ...
siehste .. da hastes sogar besser wie ich

die kids sind 6 und 7 ... ja dann is natürlich um so besser ... weil so kleinere kinder da bräucht ich schon mehr vertrauen zu der person ... wenn se jetzt meinetwegen 10 oder so wären, dann muss das net soo unbedingt viel sein weil die ja auch ein stück weit auf sich selber aufpassen können ...
aber mit 6 und 7 is das glaub ich noch net so der fall ...

und wenn du so ein gefühl hast is doch super ... !!!
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#11
Also, langsam aber sicher nimmt das fast schon unglaubliche Ausmaße. Ich schalte das Radio ein und ich höre ihre Stimme. Ihr denkt ich spinne. Nein. Sie hat 2 Tickets bei einem Radiowettbewerb gewonnen. Ich weiß wie bekloppt sich das anhört. Ich bin mir zu 90 % sicher, dass sie das war. (Stimme und Name). Also wenn das der erste Zufall gewesen wäre, wäre es noch ok aber.... Ich gehe in die Stadt an Weihnachten. Kein Schwein da. Nur sie mit Ihrer Familie. Ich gehe in die Verwaltung.... und und und...
Ich schwöre, dass ich mir das nicht ausgedacht habe.
Was meint ihr, soll ich sie am montag darauf ansprechen und evtl. sagen, dass ich gerne mitkommen würde. Passt das nach so kurzer Zeit?

@Mellimi
Was die Kids angeht, sehe ich das genauso. Leider habe ich mich vertippt. Ich war mit der kleinen unterwegs und die ist erst 5!
Was liegt dir denn am Herzen (Stichwort: ZEit bis Februar)

Was denken andere darüber?
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#12
echt ?? is ja witzig ... ne ich glaub dir das schon ... warum auch nicht ??
is zwar n komischer Zufall ... aber lustig ...
hmm ...

ja und falls du meine "geschichte" lesen willst dann geh einfach auf Flirt-Niete oder so hier im Forum ... da steht nämlich alles ...

und naja 5 jahre ... das is ja dann noch besser ... ;)
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#13
Mellimi hat gesagt.:
echt ?? is ja witzig ... ne ich glaub dir das schon ... warum auch nicht ??
is zwar n komischer Zufall ... aber lustig ...
hmm ...
Und das beste an der Sache ist, dass ich kurz davor mir gedacht habe, "hoffentlich gewinnt sie die Tickets"
Wie schon gesagt, es war nicht der erste Zufall. Wie groß war die Wahrscheinlichkeit, dass ich sie an Weihnachten in der Stadt treffe? Zufall oder schon Schicksal?

Was meint ihr/du soll ich sie am Montag fragen, ob ich evtl mitdürfte oder wäre das nach einer so kurzen zeit unverschämt?
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#15
So, es ist das Ende einer traurigen Geschichte. ICh habe mich bezüglich meiner Traumfrau mit einer ihrer Freundinnen/Bekannten unterhalten. Sie ist nicht ihre beste Freundin, kennt sie aber besser als ich. Da es wohl unübersehbar ist, dass ich mich in "sie" verguckt hab (was ich ihr dann auch zugegeben habe), machte die Freundin einige Bemerkungen in die Richtung. Desweiteren habe ich erfahren, dass "sie" mich lieb und nett findet. Aber auch nicht mehr. Der Rat der Freundin lautet also "Freundschaft vielleicht, aber nichts mehr" Außerdem hat sie sich in einen andern verguckt . Was soll ich denn jetzt tun? Freundschaft oder den Kontakt minimieren? Und falls ihr euch das fragt. Natürlich habe ich ein ungutes Gefühl was das Gespräch mit der Bekannten angeht. Sie hat mir zwar versichert nichts zu erzählen, aber man weiß ja nie. Sollte sie es tun ist die Sache, selbst mit der Freundschaft, auch gelaufen.

Bin über jeden Gedanken dankbar
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#16
Hmm ... ihr kennt euch ja noch nich sooo lange oder ???

naja ich denk mir halt, wäg ab wie groß deine Liebe is ... und was ich mir nebenbei denk: manchmal wird aus freundschaft liebe ...

aber ich glaub da musst du jetzt selber entscheiden was du machen willst ...
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#17
@Mellimi
und wie immer danke für deine Hilfe.
Das Problem ist, dass ich keine Ahnung habe, was ich machen soll und wie ich es richtig mache. Und da ich kaum Erfahrung mit dem Thema "Liebe" habe, weiß ich einfach nicht, was ich machen soll. Vielleicht ist es die große Liebe, vielleicht habe ich mich einfach nur verguckt? Fakt ist: Sie gefällt mir, ihre Art gefällt mir und ich genieße jede Sekunde mit ihr.
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#18
hmm ... naja dann genieß ihre nähe und ihre art doch weiter so lange es geht ... diese erinnerungen kann dir dann schon mal keiner nehmen ... egal ob dann letztendlich was draus wird, von ihrer seite aus nicht oder ob sich deine gefühle als doch nicht die wahre liebe rausstelllen ...

freunde dich doch weiter mit ihr an und zeig ihr was für ein toller mann du bist !!!
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#19
wie soll ich mich mit ihr anfreunden, wenn sie nie zeit für mich hat und weiß, dass ich etwas (mehr) für sie empfinde. Sie geht anscheinend auf Distanz und ich kann nix dagegen tun.
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#20
hmmm ich weiss auch net ...

aber die freundin hat doch gemeint freundschaft würd gehen ... dann versuchs doch ... weiss nich wie ich kenn sie ja auch net so und dich im prinzip ja auch net gut genug ...
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#21
@Mellimi
Du musst zugeben, die SAche ist nicht einfach. Ja, die Freundin hat gemeint, Freundschaft würde gehen. Nur ahnt sie bereits, dass ich was von ihr will und geht deshalb auf distanz (sorry, falls ich mich wiederhole). Wie würdest du es machen?
 
Dabei
30 Dez 2005
Beiträge
12
#23
Hallo alle zusammen!
Ich habs getan! Ich habe ihr erzählt, dass ich mich in sie verguckt habe. Und glaubt mir, mir ist im Leben noch nie etwas schwerer gefallen. Es hat sich bei einem Gespräch ergeben, und außerdem hat die Freundin geplaudert... Nun sieht es folgendermaßen aus. Vergeben ist sie noch nicht. Der andere Kerl gefällt ihr, ist nett. Er will aber mehr, sie NOCH nicht. Ich fragte ob wir nach dem Geständnis weiterhin Freunde sind /bleiben, sie sagte "natürlich". Außerdem hat sie "mich gern" (sagte es aber nicht "von alleine" sondern auf meine Frage hin). Und ich bin so schlau wie vorher. So, nun sehe ich sie weiterhin jeden Tag und weiß immer noch nicht, wie ich reagieren soll. Aber es war auf jeden Fall gut, es los zu werden.

Bitte weiterhin um Hilfe, vorallem deshalb weil ich eine solche Situation nicht kenne. Danke im Voraus!!!!
 

Ähnliche Themen


Oben