Hilfe ich muss hier weg... und ich weiß wohin, trotzdem habe ich wieder Angst davor!

Dabei
23 Okt 2013
Beiträge
5
Alter
36
#1
Hallo Leute,
Ich habe ein mega Problem und hätte gern eure Meinung dazu.
Folgende Situation ist fakt. Ich wohne in Dortmund und habe nun quasi 10 Jahre an meine vergangene
Damenwelt vergeben (3 Beziehungen 5 Jahre, 3 Jahre, 1 Jahr). Man hat sich gemeinsam was angeschafft und aufgebaut. Irgendwas ging schief denn
Ich habe immer nur Partnerinen erwischt dienihr leben nicht im griff hatten bzw ihr leben
Auf lügen aufgebaut haben. Tja und jedesmal stand ich alleine im Scherbenhaufen.
Was soll ich sagen.. aus der ersten Beziehung resuktierte sogar ein Sohn der heute 9 Jahre alt ist.
Ich bin 28 und eigentlich erwachsen aber nun ja. Ich bin ein Familien Mensch und habe wegen altbackenen
Ansichten so manchen streit mit meinen eltern gehabt und auch monate kontakt abbruch. Anfang diesen Jahres
Habe ich sogar den Sorgerechtsprozess verloren und darf meinen sohn nur noch alle 2 wochen sehen.
Zudem kommt das ich zwar einen festen job habe nicht allzu viel verdiene. EIN haus für monatlich 700 warm miete,
Knapp 3000 ocken schulden habe ich habe teilweise 210 arbeitstunden auf dem monats zettel und trotzdem noch 2 nebenjobs. Die ganze situation und negativen erfahrungen ziehen mich dermaßen runter das ich sogar an bestimmte
Schlimme sachen gedacht habe für die ich was auf die nase verdient hätte. Seit 4 monaten habe ich nun endlich die frau gefunden die mir alles gibt was ich mir gewünscht habe. Den deckel zum topf. PROBLEM
Den ich wohne in dortmund .. sie in Paderborn bzw nebenort aufm land.
Also die idee.. da ich immer schon gesagt habe das ich hier nicht alt werde wäre es das praktischste ich
Ziehe dort mit ihr zusammen. Wollen wir beide... ABER meine Familie wirs ausrasten wenn die das hören. Grund
Dafür ist 110 Kilometer zwischen Vater und Sohn.
Hallo muss ich mich den rest des lebens jetzt nur danach richten oder darf ich jetzt auch mal glücklich werden?!
Die 2 Wochenend regel wird definitiv bei behalten., ich liebe mein kind über alles und das weiß jeder.
Ich weiß zu 100% das sie mir den Rücken zuwenden werden. Der kleine lebt bei Oma und Opa und ist gut versorgt.
Aber würde euch das von diesem Plan abbringen?
Ich habe die Wahl zwischen diesen Optionen:

1. Neue Stadt. Neuer Job. Neues Leben... keine Eltern mehr.

2. Bleiben und im Privaten sowie im Job tot unglücklich bleiben. Dafur wieder Single weil
auf dauer eine Fernbeziehung nicht in frage kommt.

Wie würdet ihr Wählen??!
Ich bin grade echt am verzweifeln. Den ich habenecht angst davor ins Unglück zulaufen.
Ich liebe diese Frau wirklich und wollte immer schon aufs Land.
Andrerseits habe ich angst meine Familie zuverlieren.
Für meine Freundin ist ein Umzug in die Stadt allerdings auch undenkbar wegen Freunde Familie und Pferd :-(
 
Anzeige:
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#2
Der kleine lebt bei Oma und Opa und ist gut versorgt.Aber würde euch das von diesem Plan abbringen?
Ich habe die Wahl zwischen diesen Optionen:
1. Neue Stadt. Neuer Job. Neues Leben... keine Eltern mehr.
2. Bleiben und im Privaten sowie im Job tot unglücklich bleiben. Dafur wieder Single weil
auf dauer eine Fernbeziehung nicht in frage kommt.
Ich liebe diese Frau wirklich und wollte immer schon aufs Land.:-(
Lösung No 1 ist die Beste,es sei denn,du möchtes bis zum Ableben deiner Eltern fein der brave Sohn,sprich Single bleiben!
Deine Eltern kriegen sich schon wieder ein,wenn du erstmal für eine geraume Zeit weg bist!
Also,nimm dein Glück in beide Hände..und ab auf's Land!
 
P

Papatom

Gast
#3
Hi,
dass Du da überlegen musst. Die Frau natürlich. Denn es ist Dein Leben. Wenn Deine Eltern Dich lieben, wie Du Dein Kind liebst, dann ist man als Vater/ Mutter gefälligst glücklich, wenn es das Kind ist. Alles andere ist komplett beschränkt.....

Man hat Kinder doch nicht al Eigentum oder Pausenclown. Man darf seine Kinder halt einen gewissen Lebensweg begleiten und unterstützen, um ihnen den Weg ins Leben zu ermöglichen. Dazu gehört in zunehmendem Maß Loslassen können....

Also: Geh Du Deinen Weg. Es ist nicht Deine Aufgabe, dass Deine Eltern glücklich sind. Das ist ihre. Du musst Dein Leben leben.

Grüße
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.256
Alter
34
#4
Um mal eins vorweg zu nehmen, eFox. Ich halte es für sehr bedenklich, dass du von den 10 letzten Jahre seit du 18 warst ganze 9 in Beziehungen verbracht hast. Du erweckst mir den Eindruck, dass du dich von einem ins Nächste stürzt ohne aus dem Vorherigen zu lernen und zu reflektieren. Jetzt schon wieder die nächste Dame, die du effektiv kaum kennst und schon wieder willst du dich voll reinhängen und begibst dich erneut in eine Abhängigkeit. Sonderlich klug ist das aus meiner Sicht nicht.

Ein Tapetenwechsel würde dir jedoch (unabhängig von irgendwelchen Frauen) sicherlich gut tun, allerdings sollte die Reihenfolge lauten: "Job an neuem Wohnort gesichert -> jetzt Bleibe organisieren" anstatt "ich geh erstmal wegen ner Ollen hin und schau dann, wie ich Geld verdienen kann". Dein aktueller "Plan" drängt dich nur weiter ins finanziell Ungewisse und das..again..nur, weil du deinen Schwanz irgendwo reinstecken willst. Also ein bisschen mehr Verstand erwarte ich da schon, gerade, wenn du dich so betont als "erwachsen" outest.

Außerdem, was hast du dir bei so knapper Kohle überhaupt ne Bude für 700 Tacken zugelegt? Wofür brauchst du ein ganzes Haus? Ich würde dir dringend raten, deinen Lebensstil auch mal deinen reellen Umständen entsprechend anzupassen, sonst wird aus den 3000 Miese mal ganz locker flockig deutlich mehr.

Aber da ich diesbezüglich vermutlich sowieso gegen eine Wand rede, nur Folgendes als Empfehlung:

1. Du musst schauen, dass du glücklich wirst, nicht deine Eltern. Im Zweifelsfall also lieber zu deren Lasten, sie stehen eh nicht hinter dir.
2. 110 km sind ein Katzensprung, um alle zwei Wochen mal den Sohn abzuholen. Eine Stunde Autofahrt (Ok Ruhrpott....1,5)..no big deal.
3. Dein aktueller Job ist scheiße, wenn bei sovielen Arbeitsstunden es nicht zum Leben reicht. Dann lieber neu orientieren (aber das alte erst kündigen, wenn man was Neues hat...)

Und nochmal: Bedenke, du begibst dich in eine Abhängigkeit, du lässt ja alles Alte quasi zurück und musst dich in Paderborn die erste Zeit nach deiner Freundin richten, um klarzukommen. Und das bei einer Beziehungsbasis von gerade mal vier Monaten. Sei auf der Hut oder es geht ganz schnell in die Hose.

Viel Glück..
 
Dabei
23 Okt 2013
Beiträge
5
Alter
36
#5
Also erstmal scheinst du ganz schön schnell urteilen zu können und zweitens hast du den text nicht ganz
Verstanden. ...

1. Erstens ziehe ich nicht nur wegen ihr um.. sie ist der bonus
Immerhin kenne ich die dame schon locker 15 jahre.
2. Das haus habe ich sicher nicht alleine bezogen.. für wie dumm hälst du mich.
Ich habe es mir schließlich nicht ausgesucht das sie mit nem kumpel von mir durchbrennt
Nachdem wir grad mal 3 monate dort gewohnt haben.
3. Nein ich stürze mich nicht wegen der popperei in die nächste. Das kann man auch so
Haben...
4. ... das mein job scheiße ist weis ich selber deswegen will ich woanders bzw. In mein lehrberuf zurück.
Ausserdem habe ich montag daoben ein Vorstellungsgespräch... in meinem Beruf! :)
 
Dabei
17 Sep 2013
Beiträge
8
#6
Ich würde auch immer wieder so entscheiden. Ich habe mich für mich und mein Leben entschieden. Ich habe mich früh frei gemacht von meinen Eltern. Ich habe ihnen klipp und klar gesagt was ich denke und fühle und bin auch weggegangen. Mein Vater hat es akzeptiert - meine Mutter nicht. Aber ich kann gut damit leben. Denn das was mir gut tut, nehme ich in mein Leben und das was mir nicht gut tut lasse ich draußen. Und wenn deine Eltern dich wirklich von Herzen lieben, dann werden sie es akzeptieren. Lass dir nichts einreden. Höre auf deine Gefühle. Und wichtig sind die positiven. Du bist für deinen Sohn auch keine Freude wenn du traurig und unzufrieden bist. Zeige ihm, dass du immer für ihn da bist auch wenn eine Entfernung dazuwischen liegt und sei fröhlich und ausgeglichen wenn ihr euch trefft. Ich wünsche dir alles alles gute!!!
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.256
Alter
34
#7
Das hat nichts mit schnellem Urteilen zu tun, ich beziehe mich nur auf die Informationen, die du gibst. Es bleibt weiterhin der Fakt im Raum stehen, dass du von 10 Jahren 9 in Beziehungen warst und das seit du 18 bist. Halte ich für bedenklich und es hat eine gewisse Aussagekraft.

Außerdem, du hast ein Vorstellungsgespräch, aber noch keinen Job. Der Umzug scheint jedoch bereits beschlossen zu sein. Und natürlich ziehst du nur wegen ihr nach Paderborn. Du willst mir ja kaum weis machen wollen, dass du dir dachtest "Ja, Paderborn, die Weltstadt, ewig mein Traum gewesen und jetzt verwirkliche ich ihn". Ohne die Frau als Antrieb wärst du von selber nie auf den Trichter gekommen, es ist jetzt nur im Nachgang so, dass du dir denkst "Hochja, das könnte ja auch den und den Vorteil haben". Tu nicht so, als wäre das alles bereits auf deinem Schirm gewesen, bevor du diese Frau kanntest. Dieses "Ich will hier nicht alt werden" war bisher mehr eine Gedankenspielerei von dir, konkret wärst du ohne diesen jetzt vorhandenen Hebel von außen nicht geworden, sei da wenigstens mal ehrlich zu dir.

Zu der Frage mit, für "wie dumm" ich dich halte: Nicht wirklich dumm, aber ein Raketenwissenschaftler scheinst du auch nicht zu sein, sonst hättest du dir nicht mit 19 einen Sohn andrehen lassen, eine so miserable Menschenkenntnis bei Freunden und Partnerinnen, einen Haufen Schulden und auch ansonsten nicht viel vorzuweisen.

Das meine ich jetzt wirklich nicht böse, aber eine gesunde Selbsteinschätzung sollte man schon haben und erkennen, wo die eigenen Grenzen liegen. Ich gehe mit dir hart ins Gericht, damit du auch mal knallhart die Wahrheit präsentiert bekommst und darüber nachdenkst. Denn mit deiner derzeitigen "Strategie" kann es so nicht weitergehen, oder du liegst irgendwann komplett am Boden.
 
Dabei
16 Jan 2012
Beiträge
381
#9
YouKnowMyName bringt es auf den punkt. ich sehe das ganz genauso.

eFox, natürlich kannst du nun wütend werden. ihn angehen und ihm vorwerfen, dich zu verurteilen und nicht verstanden zu haben. aber damit ist dir wenig geholfen.

weshalb bist du hierhergekommen? um von dir fremden die absolution für eine entscheidung zu bekommen, die du eh schon getroffen hast? oder um wirklich mal dein verhalten reflektiert zu bekommen?

ist es ersteres, na dann tu es: zieh um. die entscheidung liegt bei dir und niemand kann dir das verbieten. du bist erwachsen und es liegt in deinem ermessen.

ist es zweiteres, dann nimm dir zu herzen, was YouKnowMyName geschrieben hat. du bist 28 jahre alt und im grunde die ganze zeit deines erwachsenenlebens in einer beziehung. dabei hast du immer wieder investiert. hast immer wieder die erfahrung gemacht, am ende ins nichts investiert zu haben. und nun bist du schon wieder dabei, denselben fehler wieder zu tun. und für diese frau dein leben über bord zu schmeißen.

[...]
2. Das haus habe ich sicher nicht alleine bezogen.. für wie dumm hälst du mich.
Ich habe es mir schließlich nicht ausgesucht das sie mit nem kumpel von mir durchbrennt
Nachdem wir grad mal 3 monate dort gewohnt haben.
3. Nein ich stürze mich nicht wegen der popperei in die nächste. Das kann man auch so
Haben...
[...]
lies dir punkt nummer zwei durch. genaus dasselbe tust du nun wieder. genau dasselbe. du bist seit vier monaten mit dieser frau zusammen. überstürze doch nichts. gib der beziehung doch erstmal zeit zu wachsen. du möchtest nach gerade mal vier monaten zu ihr ziehen. dein leben, was du hast, komplett aufgeben. deinen sohn, den du so sehr liebst, so weit zurücklassen. für eine frau, mit der du gerade vier monate zusammen bist. dabei hast du in der vergangenheit bereits gelernt, wo das enden kann.

was rennt dir davon, wenn du noch ein jahr wartest? und ja, wenn ihr wirklich eine stabile, glückliche beziehung habt, dann hält diese beziehung diese distanz auch noch ein jahr aus. und dann könnt ihr noch immer zusammen ziehen. vielleicht in eine ganz andere, euch beiden unbekannte, neue stadt?

zu deinem dritten punkt: es wirft dir niemand vor, dich von einer 'popperei' in die nächste zu stürzen. vielmehr von einer beziehung in die nächste. und doch: das tust du. wie mir scheint, hast du ein sehr großes problem damit, mit dir allein zu sein. und um nicht allein zu sein, nimmst du eine menge in kauf. beziehst ein haus mit einer frau, die nicht voll hinter dir steht und willst bereits nach vier monaten dein leben hinter dir lassen und in eine andere welt ziehen. natürlich kannst du schimpfen, das von dir weisen und sagen, wir hätten dich nicht verstanden. aber nochmal: dir ist damit nicht geholfen. und uns ist es zugegeben boogie, was du am ende machst. das, was wir tun können, ist dir tipps geben. dir den spiegel vorhalten. was du draus machst, liegt am ende bei dir.
 
Dabei
16 Jan 2012
Beiträge
381
#12
Wenn sicher bist, dass Du mit Deinem Deckel Samstags Abends "Wetten dass..." schaust und Dir das reicht...na dann kann man auch in Paderboring leben und arbeiten...achso nen Job hast Du ja noch gar nicht !
nimm's mir nicht übel Desert und sorry for off topic, aber: deine beiträge sind in der letzten zeit reichlich unqualifiziert. sei es die selbstbeweihräucherung, was für ein hengst du bist. oder solche beiträge. ist doch boogie, was du von Paderborn hältst. [und ist auch boogie, dass du meinst, ein hengst im bett zu sein. (was die wenigsten halten können, die so laute töne spucken. ;) )]. dass du Paderborn nicht magst, heißt noch lang nicht, dass sich wer anderes da nicht wohl fühlen kann. pass du lieber auf, dass du in deiner aktuellen selbstverliebtheit nicht bald ganz tief fällst. und erst denken, dann schreiben.
 
Dabei
23 Okt 2013
Beiträge
5
Alter
36
#13
Omg... woher wollt ihr 2 so schnell urteilen können. Meine frage bzw. Story ist doch nur oberflächlich genau wie ihr anscheind.
Alter schwede.. ihr kennt keine details und verurteilt .. hahaha lachhaft.
Euch beide könnte man auch ihn schubladen stecken.. die erste heißt vorlaut und die zweite unnütz.

Falls euch überhaupt einleuchten würde war meine frage darauf bezogen ob ihr euch für frieden in der familie entscheidet oder doch für die chance das es euch besser geht!?
 
Dabei
16 Jan 2012
Beiträge
381
#14
[...]
Falls euch überhaupt einleuchten würde war meine frage darauf bezogen ob ihr euch für frieden in der familie entscheidet oder doch für die chance das es euch besser geht!?
für dich und jeden anderen als mich, ist es total boogie, was ich in der situation machen würde. ;) hier geht es um dich.

triff die entscheidung, die du für richtig hältst. wir haben dir denkanstöße gegeben. was du daraus machst, ist deine sache. [und mir zugegeben ziemlich egal. ;) ]. mehr als tipps & denkanstöße können wir nicht geben.
 
P

Papatom

Gast
#15
Aha,

Meine frage bzw. Story ist doch nur oberflächlich...
also warum warst Du noch mal hier? Du gibst nur 50% Info, nörgelst dann über oberflächliche Antworten und beleidigst dann auch noch Leute, die Dir helfen wollen? Gerade inanna war nun wirklich äußerst moderat. Warum bist Du dann hier, wenn Du weder reflektrieren kannst noch willst?

Aber wir können das auch. Sich so benehmen, wie Du hier und Sich dann wundern, dass alles in die Brüche gegangen ist an Beziehungen? Ich wundere mich jetzt nicht mehr....

Gruß
 
Dabei
23 Okt 2013
Beiträge
5
Alter
36
#16
???

Nene so mein ich das nicht. Das war auf die beiden norgler da bezogen und nicht inanna....
Und zu den details.. ich werde hier wohl keine Biografie schreiben. Ich wollte lediglich eine meinung zu meiner frage haben.

Zum thema job da fahre ich montag zum unterschreiben hin.
Ich bin gelernter dachdecker. Und nun hab ich nen job gefunden mit firmenwagen als interner dachdecker einer groß industrie
Firma. 80000qm dach für mich allein.. bessere bezahlung + vw bus und nutzung für anreise wege zur arbeit. Was will ich mehr.
Ich bedanke mich bei allen die mir die frage beantwortet haben. Ob mit oder ohne frau. Dort wird es mir definitiv besser gehen wie jetzt in dortmund. Ich bin sowieso eher ein ruhiger typ.
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.256
Alter
34
#17
Omg... woher wollt ihr 2 so schnell urteilen können. Meine frage bzw. Story ist doch nur oberflächlich genau wie ihr anscheind.
Alter schwede.. ihr kennt keine details und verurteilt .. hahaha lachhaft.
Deine lautstarke und heftige Reaktion untermauert meine Aussagen nur. Es gibt keinen Grund hier wie ein hysterisches, gackerndes Huhn rumzulaufen. Du checkst außerdem nicht, dass dich niemand beleidigen will, sondern dir versucht aufzuzeigen, warum du überhaupt in deine vergangenen Schieflagen geraten bist und wie du es vermeidest, das zu wiederholen.

Falls euch überhaupt einleuchten würde war meine frage darauf bezogen ob ihr euch für frieden in der familie entscheidet oder doch für die chance das es euch besser geht!?
Darauf habe ich sogar weiter oben geantwortet. Kurzform: Achte auf dein eigenes Glück.

Zum thema job da fahre ich montag zum unterschreiben hin.
Vom Vorstellungsgespräch zur Unterschrift innerhalb von zwei Beiträgen. Man geht das schnell!

Aber gehen wir mal davon aus, dass das stimmt:

Dort wird es mir definitiv besser gehen wie jetzt in dortmund.
Das schon, weil du Abstand gewinnst. Allerdings solltest du dir dort dann wenigstens eine eigene Bude suchen und nicht schon wieder so einen Schnellschuss mit ner noch fast fremden Frau (15 Jahre Bekanntschaft sagt dir nichts darüber, wie jemand in einer Beziehung ist) wagen. Du könntest ja auch erstmal so ne Weile mit ihr zusammen sein.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben