Hat er nur Angst vor Gefühlen?

P

Penelopeia

Gast
#1
Hallo ihr Lieben,
ich brauche unbedingt mal ein paar Meinungen, da meine eigenen Gedanken mich nicht weiter bringen.
Im letzten Jahr hatte ich Interesse für einen Mann entwickelt und versucht Kontakt zu ihm aufzunehmen. Allerdings hatte er auf diesen Kontaktversuch erst vor knapp 3 Monaten reagiert, da er beruflich stark eingespannt ist.
Aber dennoch hat er sich noch gemeldet und wir haben seit dem auch regelmäßig Kontakt und haben uns auch schon 2 mal privat getroffen. Allerdings würde ich mir mehr treffen wünschen, er findet aber keine Zeit. Das hatte mich sehr verunsichert ob er überhaupt Interesse an mir hat. Wenn wir uns schreiben ist er immer sehr lieb und überhaupt nicht abweisend. Aber ein Treffen kommt nicht mehr zustande.
Kurzum habe ich ihm gesagt, was dieses Verhalten bei mir für einen Eindruck hinterlässt - nämlich Desinteresse und ich habe ihn um Ehrlichkeit gebeten, damit ich den Kontakt nicht unnötig aufrecht erhalte.
Als Antwort bekam ich dann, dass er mich für eine von Herzen gute Frau hält und da kein aber kommt. Allerdings vermittele er den Eindruck von Desinteresse, da er im Grunde nur Interesse an seiner Arbeit und Karriere hat. Er fände es aber sehr schade dass wir uns kaum sehen oder wenig voneinander hören.
In dieser Nachricht war wieder das selbe ambivalente Verhalten wie immer, das mich nur noch mehr verunsichert hat.
Zur Sicherheit habe ich nochmal nachgehakt ob es denn überhaupt möglich ist für "Frau" mehr Priorität in seinem Leben zu erlangen und er sagte er hoffe sehr dass es so sein wird.
Durch diese Worte ist mir in den Kopf gekommen, dass er mich eventuell schon gerne hat, aber vielleicht nur Angst hat irgendwelche Gefühle zuzulassen und er deswegen die Arbeit vorschiebt. Denn einen kompleten Kontaktabbruch will er offensichtlich auch nicht.
Was meint ihr denn dazu?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.266
#2
Das ist doch pure Spekulation. Sowas redet man sich gerne ein wenn ein Mann kein besonderes Interesse zeigt. Ausserdem ist der Grund warum er dich nicht öfter treffen will doch egal.
 
G

Gelöschtes Mitglied 26705

Gast
#3
Der Unterschied zwischen Zeit haben und keine Zeit haben: Interesse.
 
Dabei
9 Jun 2019
Beiträge
5
#4
Das ist doch pure Spekulation. Sowas redet man sich gerne ein wenn ein Mann kein besonderes Interesse zeigt. Ausserdem ist der Grund warum er dich nicht öfter treffen will doch egal.
Ja selbstverständlich ist das nur Spekulation, deswegen frage ich ja nach weiteren Meinungen. Und mag gut sein dass ich mir versuche eine schöne Antwort zurecht zu legen um mich vor evtl. Verletzungen zu schützen. Vielleicht muss ich aber noch ein wichtiges Detail erwähnen, das meinen Gedankengang stark beeinflusst. Ich weiß nämlich, dass die letzte Frau mit der er eine Beziehung hätte eingehen wollen, ihm abgesprungen ist und zum ex zurück ist. Da könnte ja schon eine Art Angst dahinter stecken.
 
Dabei
9 Jun 2019
Beiträge
5
#5
Der Unterschied zwischen Zeit haben und keine Zeit haben: Interesse.
Genau das war auch meine anfängliche Denkweise, aber warum lässt er mich dann nicht gehen. Habe ja ganz deutlich gesagt wenn kein Interesse von ihm besteht, beende ich den Kontakt. Aber darauf ist er nicht besonders eingegangen. Mir fehlt da einfach die Logik. Wenn ich für jemanden so gar kein Interesse aufbringen kann, will ich auch nicht mit dieser Person in Kontakt stehen. Vor allem nicht wenn ich weiß diese Person erhofft sich mehr. Oder nicht?!?!
 
G

Gelöschtes Mitglied 26705

Gast
#8
Dann erläutere uns doch mal den Zusammenhang, den du da siehst. Ich steh auch auf dem Schlauch.

Oder meinst du, er hat kein Interesse, weil er an der letzten Geschichte nich zu knabbern hat? Das könnte sein, macht aber letztlich kaum einen Unterschied, weil das Ergebnis bleibt: kein Interesse.

Warum er trotzdem Kontakt hält, kann viele Gründe haben, er mag dich freundschaftlich, hat sonst wenig Kontakte, genießt trotzdem deine Aufmerksamkeit, schaut, wie lange du dich so hinhalten lässt.


Zeit hat man nicht, man nimmt sie sich, wenn es einem wichtig ist. Ihm scheint es nun mal nicht so wichtig, ein bisschen Schreiberei fürs Ego geht ja auch so nebenher..

Vielleicht hat er irgendwo gelesen, dass es attraktiv macht, wenn man sich rar macht und hard to get spielt.

Vielleicht hat er sich bei der Dame vor dir auch schon so lethargisch verhalten und sie hat es deshalb aufgegeben und ist dann lieber zum Ex zurück.

Ist ja auch ab einem bestimmten Zeitpunkt Zeitverschwendung, wenn ausser Schreiberei nix bei rumkommt, wenn man nicht gerade eine Brieffreundschaft sucht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 26705

Gast
#10
Und seit wann kann man menschliches Verhalten mit Logik erklären?
 
Dabei
9 Jun 2019
Beiträge
5
#11
Ich sehe den Zusammenhang darin, dass er mehr als einmal die Chance hatte zu sagen "sorry kein Interesse, lass gut sein". Zum Beispiel nach dem ersten oder auch nach dem zweiten Treffen oder nachdem ich klar und deutlich gesagt habe, dass ich ihn näher kennen lernen möchte, weil ich ihn gern habe. Aber auch da ist er nicht auf Abwehr gegangen, beantwortet mir sämtliche Fragen die ich zu seiner Person stelle, stellt auch Gegenfragen und erzählt mir wenn was besonderes ansteht bei ihm. Nur treffen tun wir uns aktuell nicht wirklich, weil er wirklich viel arbeitet, das ist auch keine Ausrede. Und da wie bereits erwähnt seine Arbeit für ihn enorm wichtig ist, macht er für Frauen nicht viel Platz in seinem Leben. Aber diese eine hatte er wohl längere Zeit gedatet und wäre bereit gewesen für sie Platz zu schaffen. Hat nicht geklappt. Er konzentriert sich wieder auf die Arbeit und plötzlich platze ich in sein Leben. Er lässt mich ein Stück weit rein, aber eben nicht so wie ich es mir wünschen würde. Ich sehe da schon einen Zusammenhang zu der Vorgeschichte im Sinne von "ich schaffe jetzt nicht wieder Platz für eine Frau, wenn die am Ende auch wieder abspringen könnte". Ist das wirklich so unrealistisch dass "mann" so denkt? Denn wenn man eirklich gar kein Interesse hat, dann sagt man das doch. Zumindest anständige Kerle machen das.
 
G

Gelöschtes Mitglied 26705

Gast
#12
An einem näheren Kennenlernen hat er ja vielleicht Interesse, regelmäßig Schreiben, sich alle paar Wochen mal treffen.

An mehr hat er anscheinend kein Interesse, sonst würde er 1. mal Initiative zeigen oder zumindest 2. sich Zeit nehmen.

Was seine Beweggründe sind, kann niemand erraten.

Im Moment ist das alles doch ganz komfortabel für ihn, er wird von deiner Aufmerksamkeit und deinem Interesse gestreichelt. Wenn er alle paar Wochen mal Lust hat, sich zu treffen, stehst du parat. Und ansonsten hält er dich eben auf Abstand, sodass er von deinem Interesse nicht zu sehr belästigt oder bedrängt wird.

Das hat evtl. mehr mit Bequemlichkeit als mit Anstand zu tun.

Entweder du wirst jetzt mal offensiv. Dann weisst du, woran du bist.

Oder du lässt es einschlafen und orientierst dich anderweitig. Wenn er Interesse hat, kommt er dann vielleicht mal in die Gänge.

Oder du lässt es eben weiter für ihn bequem und für dich unbefriedigend so dahinplätschern und vertreibt dir die Zeit damit zu überlegen, was der Grund für sein ausbleibendes Engagement ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 26705

Gast
#14
Da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die von unterschiedlichen Menschen als unterschiedlich Erfolg versprechend beurteilt werden..

Grundsätzlich solltest du dir überlegen, was zu dir am besten passt, womit du dich am wohlsten fühlst, was zu ihm am besten passt und zu dem Verhältnis, das ihr miteinander habt.

Du könntest ihn einfach offen und direkt ansprechen, bzw. Fragen stellen.

Du könntest mit erhöhter Frequenz Treffen vorschlagen.

Du könntest beim nächsten Treffen etwas auf Tuchfühlung gehen und sehen, was daraus wird.

Du könntest dafür sorgen, dass er das nächste Treffen auch wirklich als Date wahrnimmt.

Vielleicht haben Andere noch bessere Ideen und Vorschläge.

Dieses Schreiben, Austauschen und alle paar Wochen mal treffen spricht bisher für mich eher für eine Freundschaftliche Annäherung.

Aus meiner Erfahrung, wenn ein Mann Interesse hat, nimmt er sich entweder Zeit oder er zeigt selber Initiative. Egal ob er vielbeschäftigter Unternehmer, Geschäftsführer mit nebenher laufender Promotion oder Student in der Klausurphase ist.

Und das gilt vor allem in der Anfangszeit. In der Regel wird das Engagement über die Dauer der Beziehung hinweg selten größer.

Und wenn er jetzt am Anfang schon nicht aus dem Knick kommt... Solltest du dich fragen, ob das zu dir und deinen Vorstellungen und Bedürfnissen grundsätzlich überhaupt passen kann.

Wie gesagt, kann sehr gut sein, dass er in der Hinsicht halt generell gerne sein Phlegna pflegt und die Dame vor dir deshalb auch lieber wieder zurück zum Ex ist, als am langen Arm ausgehungert zu werden.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.474
#15
Hey Penelopeia,

mag sein, dass ihm diese Dame vor dir einen Knick verpasst hat. Mag sein, dass er vorsichtig geworden ist und sich in die Arbeit reinsteigert.

Nur, überleg doch mal wie das bei dir ist: wenn man sich verliebt, dann scheinen alte Wunden alle wie weggeblasen oder? Da kann man sich gar nicht dagegen wehren, daran ist der Hormoncocktail schuld und man will den anderen unbedingt sehen und um sich haben.

Es hat ihn wohl einfach nicht erwischt. Und natürlich suchst du Erklärungen, möglichst günstige, weil es dich erwischt hat.

Wenn ein Mann auf eine Frau steht, dann zeigt er ihr das auch.

Das tut dieser Mann nicht.

Ich denke, du schmeichelst seinem Ego, deswegen sein Verhalten. Und schließe übrigens nicht von dir auf andere, dass du bei Desinteresse es auch so sagen würdest. Das tun nicht alle. Sie warten ab, bis es dem anderen reicht und er von selber abspringt. Das ist leichter als direkte Worte.

Du verdienst einen Mann, der echtes Interesse hat und du ihm nicht hinterherrennen musst. Einen Mann, der es kaum erwarten kann, dich wiederzusehen und der sich Zeit nimmt für dich. Einen, der sich freut, dass er dich kennen darf und behandelt wie das schönste Geschenk, was man ihm machen kann.

Alles andere sollte dir zu wenig sein.

Vor allem am Anfang sollte man glücklich sein. Und nicht total traurig in einem Forum nach Erklärungen für sein ambivalentes Verhalten suchen.

Am Anfang sollte es nicht ambivalent sein. Später erst recht nicht.

Suche klare Verhältnisse in deinem Leben und halte dich nicht mit trüben Wässern auf.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben