Freundschaft oder ist da mehr

Dabei
6 Jul 2018
Beiträge
1
Alter
34
#1
Es ist eine verzwickte Situation die ich versuche so kurz als möglich zu schildern. Ich bin seit langer Zeit in einer Beziehung und habe mit meinem LG ein Kind. Die Beziehung läuft gut. Polyamorie ist bei uns ein Thema und eine Möglichkeit. Vor allem für mich.

Im Herbst habe ich eine Ausbildung begonnen und habe in meiner Arbeitsgruppe einen Mann in den ich seither verliebt bin. Wir verstehen uns super, selber Humor es reichen Blicke um zu kommunizieren. Wir tauschen immer wieder intensive Blicke.Oft wenn wir im Gespräch in diese Blicke abdriften verliert einer den Faden.

Zu Beginn hab ich ihn einmal konfrontiert und gefragt ob wir flirten, was er sofortbestritten hat. Danach war es ein Monat recht kühl zw uns , hat aber wieder Aufwind genommen und wir schreiben uns auch ab und zu so Nachrichten oder verabreden uns zum Sport.
Er weiß dass mein Freund und ich eine sehr liberale Beziehung leben und ich mir jemanden ergänzend wünsche.

Wir sind in unserer Seminargruppe eindeutig ein eigenes Paar - also deutlich einander zugetan und kommunizieren deutlich mehr miteinander als mit den anderen. Er erzählt oft von seinem Wunsch nach einer Freundin und Familie und berichtet oft davon was er so erlebt bei Dates oder fragt mich um Rat.
Eine Freundin meint ich soll das doch endlich klären und ihm sagen dass ich verliebt bin. Ich traue mich aber nicht und habe Angst unsere freundschaftliche Basis zu zerstören und natürlich auch vor einer Abfuhr.

Ich versuche ihm durch mein Verhalten zu zeigen dass ich ihn sehr gern hab. Ich denke mir wenn es ihm nicht auch so geht müsste er es merken und wenn so starke Zuneigung nicht erwiedert wird zieht man sich doch automatisch zurück , nicht?

Letztens wollte er mit mir auf ein Konzert, dann wollte er mir eine Mitgliedschaft in seinem Fitnessstudio einreden um mit ihm nach den Seminaren trainieren zu können. Das war als ich zum Probetraining mit war.
Auf der anderen Seite , und ich weiß es klingt kindisch , liked er keine Fotos von mir auf Instagram ... ich weiß... ich hab’s halt schon gemacht . Per sms ist er oft kurz angebunden o bedankt sich nicht für eine Geburtstagsnachricht. Was für mich selbstverständlich wäre.

Ich möchte mich nicht zum Clown machen und noch deutlicher werden wenn er nur Freundschaft in unserer Beziehung sieht.
Weiß aber nicht wie ich das ganze ,auch wiedersprüchliche Verhalten, einordnen soll.
Was meint ihr?

Lg , Herzchen8
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
763
#2
Hallo Herzchen, wenn ihm Dein Beziehungsmodell bekannt ist und ihr euch sehr
gut versteht, dann müßte er ja eigentlich nur noch zugreifen.

Das er es nicht tut kann eigentlich nur daran liegen, dass er sich eine feste
Freundin und Familie wünscht, worauf er mit Dir ja gar keine Aussichten hat.

Dein Angebot ist sicher verlockend, aber nicht jeder Mensch ist unbedingt scharf
auf Experimente, bei denen man eventuell Gefühle investiert und dann aber nur
wenig oder gar nichts zu gewinnen ist. Moralvorstellungen spielen natürlich auch
noch eine nicht unerhebliche Rolle.

Aber um Dir Klarheit zu verschaffen, reicht eigentlich eine anzügliche Bemerkung.
Steigt er drauf ein, schön für Dich, tut er es nicht, kannst Du Dir Geständnisse
sparen und hältst Dich besser an eure Freundschaft.

Gruss, Rapante
 
Dabei
19 Sep 2018
Beiträge
11
#6
Ich finde du solltest offen und ehrlich in darauf ansprechen … was hast du sonst zu verlieren? So qälst du dich nur und verschwendest wohlmöglich deine Zeit. Wenn er nur ne Freundschaft möchte , wird er dir das sagen und dann kannst du entscheiden ob du dich damit arrangieren möchtest. Trau dich. Nur so kommt man zum Ziel .
 

Ähnliche Themen


Oben