Freundin meint sie sei nicht mehr glücklich

Dabei
27 Jul 2019
Beiträge
4
#1
Hallo Alle,

schon seit längeren gibt es zwischen mir uns meiner Partnerin kleine Streits. Schon des längeren ist sie sehr schlecht gelaunt. Sie spricht kaum mehr mit mir und erzählt mir auch nicht mehr alles. Anfangs meinte sie das es nur eine Phase in ihrem Leben ist, da sie gerade Probleme in der Familie hat. Ich habe dies natürlich verstanden und ich war immer da für sie und habe sie bei jedem unterstütz. Egal wie sie mich behandelt hat und wie schlecht es ihr ging ich habe ihr immer wieder hochgeholfen und war für sie da Jedoch wissen selber nicht mal ihre besten Freunde was mit ihr los sei. Wir waren letztens schön Essen gewesen bei dem sie kaum mit mir gesprochen hat. Ich habe immer wieder versucht eine Konversation anzufangen jedoch hat sie nur ganz kurz drauf geantwortet und das war es auch.

Dann meinte sie das wir danach nicht mehr machen können da sie auf ihre Geschwister aufpassen müsste. Was kein Problem war. Nach dem Essen haben wir uns noch mal im Park hingesetzt und haben über alles gesprochen. In diesen Gespräch meinte sie das sie in letzter Zeit nicht mehr so glücklich ist mit mir wie es am Anfang gewesen ist. Das hat mir erstmal den Boden unter den Füßen weggezogen. Zusätzlich hat Sie das Gefühl nicht gut genug für mich zu sein. Man muss sagen das sie in so gut wie allen Beziehungen davor betrogen wurde und deswegen wohl möglich dieses Gefühl des nicht zu gut sein da ist, aber ich würde so was nie machen wie betrügen oder mich von ihr trennen da sie alles für mich ist. Und distanziert sich von mir in letzter Zeit. Was mir einfach zusetzt und ich Angst um sie habe und sie nicht verlieren möchte.
Ich verstehe einfach nicht woher dieses Gefühl kommt da eigentlich nichts passiert ist. Ich mache wirklich alles für sie da ich sie über alles liebe. Ich habe auch gefragt ob sie mich noch liebt und mit mir zusammen sei will, welches sie bejahte. Aber ich weiß langsam nicht mehr weiter.

Mit jedem dem ich gesprochen habe drüber meinte ich wirklich alles für sie tue und ein guter Freund bin. Jedoch weiß ich nicht was ich falsch mache das sie nicht mehr glücklich ist mit mir.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? Danke im Voraus.
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
122
Alter
20
#2
Für mich hört es sich danach an als hätte deine Freundin ein Problem damit, sich selbst zu lieben und glaubt, dass sie für dich nicht gut genug ist und du sie deshalb verlassen wirst. Zusätzlich hat sie im Moment ziemlich viel Stress.
Ich glaube, dass deine Freundin dringend mit jemandem über ihre Probleme reden muss. Wenn nicht mal ihre besten Freunde wissen, was mit ihr los ist, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass irgendwo was ganz mächtig aus dem Gleichgewicht geraten ist. Du solltest deiner Freundin vielleicht nahelegen, sich professionelle Hilfe zu suchen.
 
Dabei
27 Jul 2019
Beiträge
4
#3
Für mich hört es sich danach an als hätte deine Freundin ein Problem damit, sich selbst zu lieben und glaubt, dass sie für dich nicht gut genug ist und du sie deshalb verlassen wirst. Zusätzlich hat sie im Moment ziemlich viel Stress.
Ich glaube, dass deine Freundin dringend mit jemandem über ihre Probleme reden muss. Wenn nicht mal ihre besten Freunde wissen, was mit ihr los ist, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass irgendwo was ganz mächtig aus dem Gleichgewicht geraten ist. Du solltest deiner Freundin vielleicht nahelegen, sich professionelle Hilfe zu suchen.
Ich will mich aber nicht von ihr trennen. Ich versuche ihr immer wieder zu helfen und da für sie zu sein. Aber sie erzählt niemanden warum sie in letzter Zeit so komisch drauf ist. Nicht mal mir.
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
122
Alter
20
#4
Habe ich dir geraten, dich von ihr zu trennen? Nein!
So wie es sich für mich darstellt, hat deine Freundin aber ziemlich ernste Probleme und sollte sich deshalb überlegen, ob eine psychologische Therapie nicht genau das Richtige für sie ist.
Deine Freundin kann sicher nichts dafür, wenn es ihr psychisch nicht gut geht. Aber dafür muss man sich nicht schämen, es geht vielen Leuten ähnlich und man kann sich da ruhig helfen lassen. Du kannst deiner Freundin diesen Vorschlag machen und ihr sagen, dass sie es nicht für dich, sondern für sich selbst tun soll.
 
Dabei
27 Jul 2019
Beiträge
4
#5
Habe ich dir geraten, dich von ihr zu trennen? Nein!
So wie es sich für mich darstellt, hat deine Freundin aber ziemlich ernste Probleme und sollte sich deshalb überlegen, ob eine psychologische Therapie nicht genau das Richtige für sie ist.
Deine Freundin kann sicher nichts dafür, wenn es ihr psychisch nicht gut geht. Aber dafür muss man sich nicht schämen, es geht vielen Leuten ähnlich und man kann sich da ruhig helfen lassen. Du kannst deiner Freundin diesen Vorschlag machen und ihr sagen, dass sie es nicht für dich, sondern für sich selbst tun soll.
Naja hatten heute auch ein Gespräch gehabt. Sie meinte das sie mich immer noch liebt und auch noch mit mir zusammen sein will aber sie nicht weiß ob das noch funktioniert. Sie denkt durchgängig das sie nicht gut genug sei, aber das ist sie und das habe ich ihr schon oft gesagt. Sie weiß einfach nicht was mit ihr los sei und braucht erstmal zeit für sich. Sie meinte ich solle ihr bis nächste Woche Zeit geben und sie würde sich das nochmal überlegen mit uns. Das habe ich natürlich akzeptiert und muss halt nun abwarten. Ich glaube jedoch das man das wieder hinbekommt, wenn es beide Partein auch wollen. Sie will das auch das wieder alles gut ist in unseren Beziehung.
 
Dabei
19 Mrz 2008
Beiträge
2.908
#6
Wenn Du für alles Verständnis hast, immer für sie da bist, egal, wie sie dich behandelt, stellst Du dich ihr nicht besonders männlich dar. Es fehlt Augenhöhe. Das ist nicht attraktiv.

Sie hat dich im Innern längst verlassen. Solche Ansagen kommen nicht leichtfertig.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.321
#7
Wenn Du für alles Verständnis hast, immer für sie da bist, egal, wie sie dich behandelt, stellst Du dich ihr nicht besonders männlich dar. Es fehlt Augenhöhe. Das ist nicht attraktiv.

Sie hat dich im Innern längst verlassen. Solche Ansagen kommen nicht leichtfertig.
Da muss ich leider zustimmen. Wenn sie unglücklich ist und nicht mehr weiss, ob es noch funktioniert wärst eigentlich DU derjenige, von dem eine Ansage kommen müsste wie "ok, ich gebe dir eine Woche Zeit." Das ist bei euch irgendwie verkehrte Welt.

Ganz deutlich wird es aus dieser Aussage:

Mit jedem dem ich gesprochen habe drüber meinte ich wirklich alles für sie tue und ein guter Freund bin.
Ein guter Freund warst du wohl, aber vielleicht ein schlechter Liebhaber und Beziehungspartner. Wie DocBrown schon schrieb wollen viele Frauen gar keinen Mann, der alles für sie tut und zu allem ja und Amen sagt. Mir scheint, deine Freundin zählt auch dazu. Diese Unschlüssigkeit und das geringe Selbstwertgefühl welches sie an den Tag legt spricht eine klare Sprache.

Wenn du dazu in der Lage bist dann sei ein Mann und verhalte dich auch so und spreche mit ihr ein ernstes Wörtchen - anstatt wie ein treues Hündchen darauf zu warten, was du als nächstes für sie tun kannst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben