Erfahrungen mit einer Herzklinik

Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#61
Ja, ich komme ab und an auch mal wieder hier rum und lese etwas. Klasse, das du noch hier so aktiv mitmischt und für mich auch beeindruckend, dass du zwei (aktuelle) Themen hier hast, in denen du doch recht frei von der Leber über dein Leben sprichst. Und toll wie du immer deine Familie hochhälst. :)
Wie geht es denn bei dir so? Hast du immer noch so viel zu zun?
 
Anzeige:
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#62
Hallo D.,

bin mal wieder hier und hab gesehen, dass du geantwortest hast. Entschuldige, das ich erst jetzt antworte.
Hm, leider hab ich immer noch viel zu tun. Schön ist es nicht und grad wird mir mal die Sinnlosigkeit darüber bewusst. Man ackert um sich über Wasser zu halten und es bleibt ansonsten nichts vom Tag. Ich kann auch nicht gerade behaupten das der Job mich ausfüllt oder ich ihn als sinnvoll oder nützlich betrachte. Liegt halt an der Branche und wenn ich berücksichtige, was eigentlich mal mein Ursprung war, bin ich irgendwie vom Weg abgekommen.
Wie geht es dir mittlerweile? Habe im Großen und Ganzen nichts hier gelesen, weiß also nicht, ob du noch irgendwo etwas anderes geschrieben hast.

Liebe Grüße T.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.024
#63
Lieber nic,
dieser Thread gehört ja eigentlich auch nicht ins Support-Center, aber ich lass ihn, nach meinen eigenen Worten :002: lieber wo er ist!

Das hier hab ich aus einem anderen Thread rauskopiert weil ich dir darauf antworten wollte:
Und jetzt, wo es mir wieder besser geht, will ich einsehen, dass ich mir nichts mehr beweisen will, was ich noch alles kann. Das beschäftigt mich, geht aber nicht so einfach.......

Am Montag gehe ich mit meiner Frau einige Tage nach Freiburg. Das ist eine schöne Stadt, wo wir immer wieder gerne hingehen. Ich hatte geplant, dass ich wieder nach Valencia zur Familie meiner Tochter fliege. Hab das aber erst mal wieder abgeblasen (bis jemand mitfliegt), weil ich merke, dass ich mir das alleinereisen nicht mehr zutraue.

Ich bin froh, dass meine Frau in Freiburg dabei ist. Das beruhigt mich und ich bin ihr sehr dankbar.
Wie verdammt schwer das ist, sehe ich gerade in meinem Umfeld. Da geht es jemandem noch sehr viel schlechter als dir, er will/ kann(?) es aber nicht wahrhaben. Man darf ihn eigentlich gar nicht mehr alleine loslaufen lassen, aber bei der kleinsten Andeutung, dass er sich alleine vielleicht nicht mehr zurechtfinde (ist schon ein paar Mal passiert) macht er dicht. Dabei müsste er "nur" Hilfe annehmen, die ihm gerne gewährt wird und problemlos gewährt werden kann. Wenn man alt ist, geht halt nicht mehr alles so. Musste ich selber bei den ersten Anzeichen von Alterswehwehchen auch schon bemerken. Manche Sachen mach ich jetzt halt nicht mehr oder anders als früher. So what - muss man das Beste draus machen, ändern kann man es eh nicht! Finde ich gut dass du dich freust dass du deine Frau hast, ist nicht selbstverständlich sowas!
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#65
Ich möchte mich hier mal wieder melden. Und bin zufrieden, auch wenn ich jetzt endgültig im Alter angekommen bin. Nachdem es mir nach der letzten OP nicht so gut ging, fühle ich mich jetzt wieder reisefähig, oft mit meiner Frau zusammen und nehme wieder am Leben teil.

Im Moment bin wieder mal in Spanien zu Besuch bei der Familie meiner Tochter. Diesmal zusammen mit meinem Wanderfreund, er ist jetzt auch im Ruhestand. Ich reise nicht mehr gerne alleine, meine Frau will nicht fliegen. Valencia ist immer eine interessante Stadt mit viel Abwechslung und hohem Freizeitwert. Das ist der richtige Kontrast zum ländlichen Raum bei mir zu Hause.

Zu Fuß geht es mir noch ordentlich, auch zu Hause bin ich regelmäßig zu Fuß unterwegs. Das tut mir gut. Und ich mache die Erfahrung, dass auch das Alter eine gute Zeit ist. Auch wenn es an vielen Flanken jetzt nachlässt.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.024
#66
Lieber nic,
ich habe schon an dich gedacht, als du geschrieben hattest, dass du dich aus Spanien meldest :002:

Es freut mich sehr dass es dir so gut geht.

Schade dass deine Frau nicht fliegen mag. Hat sie Flugangst oder sprechen gesundheitliche Fragen dagegen? Aber es ist ja auch schön, wenn dich ein Freund begleitet.

Ich wünsch dir jetzt eine gute Nacht - ich muss morgen früh verdammt früh raus, beruflich *seufz*
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#67
Schade dass deine Frau nicht fliegen mag. Hat sie Flugangst oder sprechen gesundheitliche Fragen dagegen? Aber es ist ja auch schön, wenn dich ein Freund begleitet.
Meine Frau hat Flugangst und wollte noch nie mit dem Flugzeug reisen, wenn es zu vermeiden ist. Und es war schon lange ausgemacht, dass ich meinem Freund mal Valencia zeige, wenn ich wieder reisefähig bin, und er in Rente ist.

Ich wünsch aus Spanien eine gute Nacht.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#68
Voll schön, dass es dir besser geht! :)
Innerhalb Europas fliege ich auch nicht mehr und fahre mit den Zug. Das dauert länger und ist teurer, aber besser.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.046
#69
Lieber nic,

es freut mich sehr zu lesen, dass es dir wieder gut geht und du auch wieder Lust hast, auf Reisen zu gehen! Toll!

Viele liebe Grüße nach Spanien!!
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.015
#70
Hallo Nic

Ich hab mal ein bisschen zu Valencia gegoogelt.
Das ist ja eine waaahnsinns Stadt.
Ich bin ganz neidisch geworden.
Diese Mischung aus Altem und Hypermodernem ist atemberaubend.
Dazu diese Landschaft.
Ich kannte Valencia bisher nur aus einem altem Song, den meine Mutter schon trällerte.
Da dachte ich mir, wenn du das seit Jahren einem guten Freund zeigen willst,
dann wird es wohl eine besondere Stadt sein.
Allein das Wetter bei euch, läßt mich schon neidisch werden.
Hier ist es sehr kühl und im Garten noch ein bisschen ungemütlich,
Wenn auch der kühle Frühling der Natur hier sehr gut getan hat.
Glücklicherweise haben wir hier nicht so eine Dürre wie in anderen Teilen des Landes.

Es ist sicher etwas ganz besonderes, wenn zwei ältere, gestandene Herren so eine Kultutreise machen.
Und eine Ehefrau muß ja auch nicht überall dabei sein, finde ich ;)
Dann hast du ihr anschließend beeindruckende Dinge zu erzählen.
Sie wird es sich schon gemütlich machhen, mal so ohne ihren ' Alten' ;)

Es ist schön, das du schreibst, das du mit dem altern nun in Frieden lebst
Und deinen Herbst genießt.
Das macht mir Mut und macht Lust weiterzugehen....
Euch noch eine tolle Zeit und spannende Begegnungen.

Vielleicht hören wir ja noch mehr von dir und Vallencia.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#71
Hallo Nic,
Ich hab mal ein bisschen zu Valencia gegoogelt.
Das ist ja eine waaahnsinns Stadt.
Ich bin ganz neidisch geworden.
Diese Mischung aus Altem und Hypermodernem ist atemberaubend.
Dazu diese Landschaft.
Liebe Cybele,
ja, so ist es, das hast du ganz richtig erkannt. Mein Freund ist zum erstem mal in Valencia und in Spanien und hat sich sofort in diese Stadt verliebt. Im Gegensatz zu mir ist er Frühaufsteher, fährt jetzt jeden Morgen alleine mit der Metro in die Stadt, nachdem ich ihm am Anfang die Stadt gezeigt hatte. Eine tolle Markthalle, viele Museen, das Meer, das schöne Wetter, die vielen historischen Plätze, wenn man einen Bezug zur europäischen Geschichte hat.

Es ist sicher etwas ganz besonderes, wenn zwei ältere, gestandene Herren so eine Kultutreise machen.
Und eine Ehefrau muß ja auch nicht überall dabei sein, finde ich ;)
Ja, so ist es bei uns. Meine Frau wollte noch nie mit dem Flugzeug reisen, zu Hause reisen wir mit dem Zug, solange ich noch reisefähig bin (meine Frau ist 11 Jahre jünger wie ich). Oft nach Freiburg oder München, zuletzt in Dresden, Ruhrbebiet, vo meine Frau herkommt, Köln, wo meine ältere Enkelin jetzt studiert, Berlin und Leipzig planen wir. Meine Frau reist auch oft ohne mich mit einer Bekannten aus dem Dorf wo ich mal aufgewachsen bin und jetzt im Alter wieder lebe. Die Damen haben dann ihr eigenes Programm.

Es ist schön, das du schreibst, das du mit dem altern nun in Frieden lebst
Und deinen Herbst genießt.
Das macht mir Mut und macht Lust weiterzugehen....
Ja, ich bin jetzt endgültig im Alter angekommen. Zu Fuß bin ich noch gut, aber alles langsam, ich gehe mein eigenes Tempo, kann keine hohen Leitern mehr besteigen, nicht mehr alle Reparaturen wie früher. Am Anfang hatte ich hier erst mal eine kleine Werkstatt eingerichtet, meine Tochter hatte immer eine Liste, was alles zu erledigen ist, mein Schwiegersohn ist Hobbymusiker, hat es nicht so mit Reparaturen und ist froh, wenn das andere erledigen. Zu meier Überraschung bespricht sie das jetzt alles mit meinem Freund. Aber der ist ja auch 12 Jahre jünger wie ich:):unsure::devilish:

Nachtrag: Auch an den Enkeln sieht man, dass wir älter werden. Meine jüngere Enkelin hat gerade Abitur gemacht. Wie ihre Eltern will sie Medizin studieren und wusste, dass sie dazu ein sehr gutes Abitur braucht. Sie ist sehr fleisig und ehrgeizig und hat ein Einser-Abitur geschafft. Wie alle Großeltern dieser Welt bin ich sehr stolz auf sie, dass sie sich so gut entwickelt hat.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.614
#73
Lieber Nic,
ich war noch nicht online, um hier zu antworten, aber habe ebenfalls mitverfolgt, was du hier erzählst und schreibst. :)
Es klingt, als würdest du ein wirklich schönes Leben haben mit vielen Interessen, viel Zeit diesen nachzugehen und vielen Menschen, mit denen du diese teilen kannst. Ich freue mich sehr für dich und all diese Menschen. Berichte gerne von deinen weiteren Reisen und falls du nach Berlin reisen möchtest, kann ich dir vielleicht auch ein paar Tipps geben. In dem Fall kannst du mir gerne schreiben. :)
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#74
Ich bin jetzt wieder zu Hause, zurück aus Spanien. Es war sehr viel, was wir an Abwechslung erlebt haben. Meine Tochter hat für uns schöne Bergwanderungen im Hinterland der Küstenregion ausgewählt. Und für mich war es ein Erfolgserlebnis, dass ich noch mitkomme, immer mein eigenes langsames gleiches Tempo, auch bei größeren Höhenunterschieden.

Auch mein Freund war sehr angetan. Von den vielen Eindrücken, dem Meer, der Natur, der Sonne, der Mentalität der Spanier und der Vielfalt der Stadt. So kann es weitergehen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.024
#75
Ich finde es toll, dass du noch Bergwanderungen machen kannst.

Wie würdest du denn die "Mentalität der Spanier" beschreiben?
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#76
Wie würdest du denn die "Mentalität der Spanier" beschreiben?
Aus meiner Sicht sind Spanier lebensfroh, gastfreundlich, fröhlicher und offener wie deutsche, genießen mehr das Leben. Und das kann auch an der vielen Sonne im Süden liegen.

Aber manches ist auch Klischee. Bei Verabredungen ist die spanische Verwandtschaft oft pünktlicher wie meine Tochter oder ich. Und die deutschen sind schon lange nicht mehr das fleißigste Volk der Erde, wie sie sich gerne selber sehen.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#77
Wieder mal will ich mich hier melden. Mit meiner Frau zusammen bin ich gerade für 3 Wochen mit dem Zug in Berlin, das immer eine Reise wert ist. Seit meinem Letzten Besuch vor ca 15 Jahren hat sich viel verändert und getan. Wir unternehmen viel, lernen manche Leute kennen und besuchen auch Bekannte. Im Spreewald, in Brandenburg, auch in Berlin.

Gesundheitlich kann ich nicht klagen. Alles geht jetzt langsanmer, in überfüllten U-Bahnen und Bussen bieten mir Passanten oft sofort einen Sitzplatz an. Eine neue Erfahrung und ein weiteres Zeichen, dass ich jetzt im Alter angekommen bin.

Ich bin zufrieden und es könnte schlimmer sein. Wir wollen reisen, solange wir das noch zusammen können.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
508
#79
Wichtig ist vor allem, dass Du zufrieden bist. Dann kann doch kommen was will... :)

Laßt es euch gut gehen und Grüße an die Hauptstadt!
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#81
Klingt wirklich toll. Die "schlechte" Phase scheint überwunden. Das freut mich wirklich für dich. Auch wenn's langsamer geht, es geht wieder. :)
Alles Liebe für dich.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#82
Wir sind jetzt wieder zu Hause und gut angekommen. Berlin ist eine aufregende Stadt. Das Kontrastprogramm zu unserem ländlichen Raum zu Hause.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#83
In diesen etwas verwirrten Coronazeiten will ich mich hier auch mal wieder melden.

Mit den eingeschränkten Freiheiten komme ich vergleichsweise gut klar. Ich war noch nie ein großer Kneipengänger, auch an Stammtischen war ich nur selten und Einkäufe erledigt meist meine Frau, ich hab das noch nie gerne gemacht und bin froh, dass es meine Frau erledigt.

An meinem Tagesablauf ändert sich wenig. Wir gehen täglich auf den Feldwegen ums Dorf spazieren und haben einen großen Obstgarten am Haus, da begegne ich nur den Vögeln und erfreue mich täglich daran, dass jetzt die Welt wieder erblüht. Wir haben ein Abkommen mit Freunden im Dorf, dass sie uns bei der Gartenarbeit helfen, alles, was ich jetzt nicht mehr selber erledigen kann.

Bedauerlich finde ich nur, dass wir jetzt erst mal nicht mehr reisen können. Eine schon gebuchte und bezahlte Reise nach Spanien, wo auch eine meiner Töchter dabei gewesen wäre, mussten wir abschreiben. Auch eine Reisen nach Russland zu einem Soldatenfriedhof, wo mein Vater seine letzte Ruhestätte gefunden hat, mussten wir absagen.

Und ich bekomme auch mit, dass jetzt viele Gewerbetreibende und Kurzarbeiter Probleme haben. Wenn es nach mir ginge, dann sollte jetzt eine Art Kriesenabgabe
eingeführt werden in die alle einzahlen, denen es zuzumuten ist. Zum Beispiel Pensionäre wie ich oder Menschen mit hohen Einkommen ohne finanzielle Probleme. Wir leben in einer Gesellschaft mit sehr viel Geld, es ist nur eine Frage der Verteilung. Und Solidarität ist einer der wichtigsten menschlichen Grundwerte.

Mir geht es den Umständen entsprechend gut und ich hoffe, dass ihr alle gesund sind.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.024
#85
Danke für das Update, ich freue mich dass es dir gut geht.

Bei mir ist auch eine Reise geplatzt. Aber andererseits bin ich froh, dass ich nicht gefahren bin und es mich dann dort erwischt hat. Gibt ja immer noch Urlauber, die noch nicht wieder in Deutschland zurück sind. Das stell ich mir schrecklich vor. Allerdings fahr ich möglichst auch nicht in Länder, in denen ich um keinen Preis festsitzen will.

Für eine Krisenabgabe wäre ich auch zu haben. Ich zahle den "Dienstleistern", die mir wichtig sind, jetzt erst mal mehr oder spende der einen oder anderen Einrichtung gezielt etwas.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#86
Für eine Krisenabgabe wäre ich auch zu haben. Ich zahle den "Dienstleistern", die mir wichtig sind, jetzt erst mal mehr oder spende der einen oder anderen Einrichtung gezielt etwas.
Bei mir ist es zum einen eine abgesagte Sportveranstaltung - ich kann, wenn es im Moment wirklich nötig ist, den vollen Startpreis zurückfordern, das mache ich aber nicht.
Auch meiner Tätowiererin - ich hab mich am 12.03. das letzte Mal tätowieren lassen, das ist total verrückt - habe ich statt der Anzahlung für das nächste den vollen Preis schon überwiesen... hoffe, es hilft...
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.614
#87
Ich habe mein Kino-Abo weiterlaufen lassen, mein Fitnessstudio und einen Dauerauftrag an eine Organisation eingerichtet.
Meine Konzert- und Theaterkarten habe ich trotz abgesagter Vorstellungen noch behalten. Ich möchte da vorerst noch weiter abwarten, ob nicht vielleicht doch noch ein Ersatztermin kommt, oder so. Zurückgeben kann man sie ja irgendwann immer noch.
Da ich selbst in einem Theater arbeite, weiß ich auch, was für ein Stornierungsaufwand da gerade auf die Veranstalter zukommt. Aber ich muss an dieser Stelle auch dazu sagen, dass es schon gerade jetzt auch viele Leute gibt, die ihre gekauften Karten spenden oder Gutscheine bestellen. Und an meinen sensiblen Tagen rollt mir da auch mal eine Träne, wenn ich eine sehr nette Email lese. Und manche Leute haben auch ihre Karten mit Bitte um Umtausch gegen andere Karten zurückgeschickt und sogar eine Briefmarke mit dazu gelegt, sodass wir nicht mal das Porto zahlen müssen. Da war ich dann auch sehr gerührt, wie bemüht manche einfach sind.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.168
Alter
78
#88
Bei mir ist es zum einen eine abgesagte Sportveranstaltung - .....
......Auch meiner Tätowiererin - ich hab mich am 12.03. das letzte Mal tätowieren lassen, das ist total verrückt - habe ich statt der Anzahlung für das nächste den vollen Preis schon überwiesen.....
Es geht mir hier nicht um eine politische Debatte. Dafür gibt es andere Foren.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.614
#89
Entschuldige, nic, ich habe mich da mitreißen lassen. ;)
Ich freue mich wirklich sehr, dass es dir gut geht und du dich mit der Situation arrangieren kannst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben