Er hat es beendet , mit einer „ Standard Begründung „

Dabei
12 Jan 2021
Beiträge
6
#1
War alles gut , er hat mir gesagt , dass er nicht weiß , was das zwischen uns ist oder wird aber , dass es sich gut anfühlt , wenn er bei mir ist & er die Zeit genießt. Nach jedem Treffen hat er unmittelbar nachdem er gegangen ist gesagt , dass er es schön mit und bei mir fand .

Ich muss dazu sagen , dass wir uns erst bei unserem 6ten Date geküsst 7ten Date miteinander geschlafen haben. Selbst danach war alles gut . Samstag wollte er mich sehen aber , mir hat das nicht so gepasst deswegen hab ich es auf Sonntag verschoben . Da war er mit einem Kumpel in Warnemünde laufen und spazieren .

Abends ist er dann zu mir gekommen , es war an sich wie immer , nur , dass ich gemerkt habe , dass er nicht so „liebevoll/anhänglich“ , wie sonst war , hat aber trotzdem hier geschlafen . In der Nacht hat er dann oft meine Nähe gesucht aber du weißt , bin von sowas nicht der größte Fan , was ich von vornherein gesagt habe bzw. versucht habe zu erklären , dass es bei mir eine Weile dauert , bis ich sowas „zulassen“ kann .

Morgens wollte er dann iwie nicht los und hat jede Möglichkeit genutzt zu bleiben . Beim tschüss sagen hat er 3 Anläufe gebraucht , bis er wirklich los ist .
Gegen 13 Uhr hab ich ihn gefragt , ob ich ihn verunsichere , da ich gemerkt habe , dass er zurückhaltender war als zuvor . Daraufhin , kam diese Nachricht.


Mir war sofort bewusst , dass da etwas nachkommt und er es „ beenden“ wird .
Am Telefon sagte er , dass ihm etwas fehlt , er es nicht fühlt und er mir nicht das geben kann , was ich wohlmöglich verdiene ( das ist für mich immer so dummes Gerede). Er wusste von Anfang an von dem Bescheid , was ich in der Vergangenheit gemacht habe und das war nie wieder in ieiner Art und Weise Thema , deshalb würde ich ausschließen , dass ihm iwer iwas gesagt haben könnte , was er nicht schon wissen könnte .


Nachdem ich ihm gesagt habe , dass ich es sehr schätze ,dass er ehrlich zu mir war und es deshalb nicht weiterführen kann , hat seine Stimme angefangen zu zittern und er meinte , dass ihm gleich die Tränen kommen und ihm das schwer fällt , dass ich stark bin usw . Weißt du , wie der mich jedes Mal angeguckt hat , fast genauso , wie ich , wenn mein Lieblingsessen vor mir steht & das jedes Mal aufs Neue und mal ganz ehrlich , ich kann schon einschätzen , wenn es jemand ernst meint oder nicht & der war komplett mit dem Kopf bei mir , wollte den ganzen Tag wissen , was ich mache , wie es mir geht und wollte mich gefühlt 24/7 sehen.

Ich muss dazu sagen & das ist vllt wichtig , dass ich mich die letzten 3 treffen total verändert habe und mich Stück für Stück gefühlsmäßig geändert habe und aufmerksam war , auch , wenn andere vllt sagen würden , dass ich trotzdem mit angezogener handbremse gefahren bin .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
137
#2
Hallo meine Liebe!

Also das erste was mir hier eingeschossen ist, als ich das gelesen habe ist, der hat irgendein "Päckchen" zu tragen und etwas nicht verarbeitet und dadurch aktuell eine Art Bindungsangst. Er kann sich nicht wirklich fallen lassen obwohl er etwas für dich empfindet.
Er versucht seinen Gefühlen aus dem Weg zu gehen bzw diese beiseite zu räumen...ganz klassisch für so einen Fall.

Meine Hilfestellung für dich : hab aktuell Verständnis, zeig Stärke (auch wenn das weh tut und gerade alles andere als leicht ist) ... sag ihm dass du ihn sehr schätzt, ihn in dein Herz geschlossen hast, dass du aber eine Beziehung suchst in der du 100% gewollt wirst, nicht nur halbherzig. Sag ihm dass du erstmal etwas Zeit für dich brauchst um deine Gefühle zu ordnen...und dann tauchst du mal ab...mindestens für einige Tage...kein Schreiben, kein Telefonieren..

er muss dich vermissen können...er muss reflektieren können... wenn ihr dann erneut wieder miteinander schreibt, sollte er klarer sehen.
Normalerweise ist Raum und Zeit geben in so einer Situation der Beste Weg und der erfolgversprechenste Weg.

Ich drück dir die Daumen.

PS: bei mir hats funktioniert ;)
 
Dabei
12 Jan 2021
Beiträge
6
#3
Hallöchen @KleinerMokka25 ,
Vielen lieben Dank für deine nette Nachricht , die mir etwas Hoffnung gegeben hat .

Ich habe mir sowas in der Art auch gedacht , dass es vllt etwas gibt aus der Vergangenheit, was ihn nicht loslässt , obwohl er von uns beiden eher der jenige mit einem klarem Ziel und zwar einer Beziehung unterwegs war.
Er war sehr überrascht , dass ich so reagiert habe , wie ich reagiert habe , verständnisvoll und mit Akzeptanz .
Ich sagte ihm, dass ich es sehr schätze , dass er so ehrlich war .
Man kann halt doch nicht unbedingt in die Köpfe der Menschen gucken . Ich weiß jedoch auf Grund seines Handelns und seiner Worte , dass er mich ebenfalls schätzt und ins Herz geschlossen hat .
Ich werde mich nicht bei ihm melden und ihm so die Möglichkeit geben in sich gehen zu können .
Liebe Grüße
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
137
#4
Das machst du genau richtig so. Und ich denke dass du damit auch die höchsten Chancen hast.
Du zeigst ihm damit dass du nicht von ihm abhängig bist und genau das braucht so ein Mensch noch mehr als jemand der bereits ganz klar weiß wo es hin geht.
Du kannst ihm aber in einer Woche mal fragen wie es ihm geht. Ganz ungezwungen und locker. Er kann ruhig wissen das du an ihn denkst aber ganz ohne Druck

Ich kann dir sonst auf YouTube "Petra Fürst " empfehlen. Sieh dir ein paar Videos von ihr an. Vl hilft dir das auch etwas weiter. Sie hat sich Sachen über Bindungsangst:)

Glg und schön wenn ich dir etwas helfen kann!
 
Dabei
12 Jan 2021
Beiträge
6
#5
Ich finde es nur sehr erstaunlich , wie liebevoll er immer war und jedes Mal gesagt hat , dass er Verständnis dafür hat , dass ich erstmal verhalten bin , weil wir gerade dabei waren uns kennenzulernen und Hals über Kopf nicht so meine Philosophie ist.
Ich versteh es einfach nicht , dass er mir den richtigen Grund nicht gesagt hat , denn dieses „es liegt an mir und nicht an die , du hast was besseres verdient „ ( war nicht sein direkter Wortlaut aber so klingt es) lässt mich daran zweifeln , was seine tatsächlichen Absichten waren.
Er hat gesagt , dass sich bei ihm nichts entwickelt hat , was eigtl da sein sollte nach dieser Zeit , was aber Schwachsinn ist , weil er es wirklich bis zum Schluss gesagt und auch iwie gezeigt hat .
 
Dabei
12 Jan 2021
Beiträge
6
#6
Ich lasse ihm trotzdem noch etwas Zeit , seine Entscheidung Zu überdenken , da man meistens , wenn so ein gefühlschaos erstmal da ist , nicht so recht weiß , was man machen bzw sie einordnen soll. Ich aus allen zwischenmenschlichen Beziehungen etwas mit und jetzt natürlich auch .
Hab ihm auch gesagt , dass ich das mit ihm nicht bereut habe und froh darüber bin , was ich gelernt habe
 
Dabei
12 Jan 2021
Beiträge
6
#8
Seit Anfang Dezember . Es hat sehr lange gedauert , bis wir uns näher gekommen sind , weil wir auf den „richtigen Moment“ warten wollten
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
137
#9
Okay aber das ist jetzt eh erst ein Monat und noch nicht so lange oder habt ihr euch fast täglich getroffen?

Bei mir waren es 2 Monate als er sich noch nicht sicher war und erst nach 3 Monaten meinte er dann das er nun doch Gefühle entwickelt hat die tiefer gehen. Er hat mich dann nämlich ziemlich vermisst als ich mich ihm mal 1 Woche komplett entzogen habe. Von da an war er plötzlich extrem verbindlich.

Natürlich ist das nicht als Vorlage gedacht aber was ich weiß brauchen Männer nach der anfänglichen Anziehung- für intensive Gefühle länger als Frauen. Nicht alle, aber doch viele
 
Dabei
12 Jan 2021
Beiträge
6
#10
Ja , dass kenn ich auch , dass Männer etwas brauchen .
Dazu muss ich erklären , dass wir seit dem 27.12.2019 immer mal geschrieben haben und uns inen Mist geschickt haben (lustige Videos auf Instagram).
Dann fast ein Jahr später haben wir uns getroffen . Er hat es wohl in diesem Jahr 2/3 mal versucht sich mit mir zu treffen aber ich hab die Anzeichen nicht so recht deuten können .
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.014
#11
Also für mich war ein "Du hast was besseres verdient" immer ein Satz, um mich elegant aus der Affäre zu ziehen. Ich weiß aber nicht wie das heute ist.
Es hat sehr lange gedauert , bis wir uns näher gekommen sind , weil wir auf den „richtigen Moment“ warten wollten
Sowas gab es bei mir nie. Der "richtige Moment" ist immer JETZT, da kann man nicht drauf warten.
 
Anzeige:

Oben