Ein letztes Gespräch?

Dabei
8 Mai 2005
Beiträge
2
#1
Hi,

hoffe ihr könnt mir ein paar gute Tipps geben.

Vor zwei Monaten hat mein Freund Schluss gemacht. Wir wussten, dass die Beziehung schwierig würde:vier Jahre Altersunterschied, Wochenendbeziehung und seine Eltern (Katholiken) waren auch dagegen...Nichts, was für eine Beziehung spricht, außer dem großen Gefühl, dass wir beide glaubten, es sei etwas Besonderes zwischen uns!
Es wurde verdammt schwierig, aber er hat mir immer wieder versichert, dass er mich liebt und nicht ohne mich will und kann. Wir haben beide in der Zeit viel Scheiß zusammen durchgemacht und er hat viel Riskantes und Ätzendes auf sich genommen, für uns. Ich glaubte ihm. Dann nach fünf Monaten plötzlich liebt er mich nicht und hat mich nie geliebt.Welch ein Irrtum!

Laufen uns nun jedes Wochenende über den Weg und er behandelt mich wie Scheiße und lässt/ließ es immer wieder zu, dass ich mich seinetwegen zum Vollidioten mache.
Wenn ich das Gespräch suchte, um seine Gründe für das alles zu verstehen, war rein gar nichts aus ihm rauszubekommen.

Gut, er liebt mich nicht. Ihn hat all das wohl nur an der Oberfläche gekratzt, während es mich in meinen Grundfesten erschüttert. Er hat ich fünf Monate belogen. Und es kümmert ihn scheinbar nicht, dass ich daran zerbreche, obwohl er es weiß!

Ich möchte nur ein letztes Gespräch, damit ich abschließen kann. Wie nur bekomme ich ihn dazu? Ich finde, dass ist er mir nach allem schuldig! Ich habe auch schon einiges probiert und es ihm wirklich total einfach gemacht.
Er weiß, dass ich gern eines Aussprache möchte, aber anstatt es sich einfach zumachen, lässt er es immer wieder zu der Situation kommen, dass ich ihn anspreche und er dann doch nichts sagt.

Könnt ihr mir helfen????

Holly
 
Dabei
24 Feb 2005
Beiträge
459
#2
Liebe Holly,
da ich genau,die gleiche Situation durchgemacht habe,möchte ich dir gerne helfen.Auch mein Ex,hat sehr weit von mir weg gewohnt und hat am Anfang alles erdenkliche für mich getan.Aber am Ende wurde ich,wie tu,ohne eine richtige Erklärung abgespeist.Es hieß:Ich zerbreche an der Beziehung,ich liebe dich einfach nicht mehr.Und das alles nach 4 Monaten,in denen er ALLES für mich getan hat.Ich habe ihn auch,mehrmals um ein Gespräch gebeten,aber immer hat er mich abgewiesen,gesagt er ruft mich an oder ist ganz einfach nicht ans Tele.gegangen.Die Erklärung habe ich bis heute nicht bekommen....aber der Schmerz,die Wut und der Hass sind vergangen und für mich existiert er einfach nicht mehr.
Ich würde ihn an deiner stelle noch mal um ein letztes Gespräch bitten.Sei dir vorher im Klaren darüber,dass er,wenn er wieder nicht in der Lage dazu ist,einfach nur schwach ist und es nicht verdient hat,dass man so einem A****hinterher trauert.Probier es ein letzets mal,denn danach kannst du zu dir selbst sagen:ICH HABE ALLES GEGEBEN!Mehr kann ich nicht mehr tun.Du musst dir klar werden,dass er der Schwach ist,nicht du.Du warst ehrlich,aufrichtig und deine Liebe war echt.Ist das nicht alles eine schwache Leistung von ihm?Er ist viel zu schwach für dich,noch nicht mal in der Lage zu seinen Fehler zu stehen.Und denke dran,irgendwann,da bin ich mir 100%sicher holt ihn das schlechte Gewissen ein.
Klar,die guten Zeiten eurer Beziehung darfst du in Erinnerungen behalten,aber vertusche nicht die schlechten.Denke immer daran,dass du alles getan hast.
Schreibe ihn am besten(nach dem Gespräch bzw.dem Versuch) einen Brief,wo du all deine Gedanken,Gefühle reinschreibst udn verbrenne ihn dann.Sage dir dabei,dass du für dich selbst nun einen Schlusstrich ziehst,weil du alles gegeben hast.Du hast nicht verloren,du hast gekämpft.Er war schwach und hat den Kampf erst gar nicht angefangen,sondern hat sich seiner Schwäche einfach hingegeben.
Das Gefühl wird dich stärken und dann hast du Kraft,neu anzufangen.Du kannst in jeder Hinsicht neu anfangen, z.B Sport treiben,dass nach holen was du in euerer Beziehung vernachlässigt hast.Verdränge deinen Schmerz nicht,aber lass den Schmerz nicht an deinem Selbstbewusstsein nagen.Du wirst sehen.........irgendwann wirst du fühlen,dass du viel zu stark für ihn warst und ihn nicht verdient hast.

Bei mir liegt das alles nun 6 Monate zurück und ich habe es auch geschafft.Heute weiß ich,dass die Fehler nicht bei mir lagen,sondern bei ihm.Und ich weiß das ich jem.verdient habe,der mir gewachsen ist...
LG Icy
 
Dabei
18 Mrz 2005
Beiträge
226
#3
Ich wollte nur mal an dieser Stelle sagen, dass Icy ein echt großes Lob verdient hat!!! Sie gibt immer echt sehr gute Tipps....

Von daher bin ich auch der Meinung, dass du ihren Rat befolgen solltest..

Und denke daran, ...nach der dunklen Nacht kommt immer eine heller Morgen!!!!

Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe du überstehst das alles gut!

Lg Cassy
 
Dabei
24 Feb 2005
Beiträge
459
#4
An dieser Stelle......Danke Cassi,für das Kompliment.
Aber ich kann Hollys Gefühle nun mal sehr gut nachvollziehen und ich liebe es Leuten zu helfen.Nur bei mir selbst helfen die Tipps auch nicht immer.
Also Holly,selbst wenn es bei dir am Anfang nicht gut klappt,lass den Kopf nicht hängen,jeder Mensch ist individuelle und braucht mehr Zeit oder weniger um so eine Sache durchzustehen.Aber es wird dir eines Tages gelingen........verspreche ich dir :wink: Bei mir klappen auch nicht immer die Tipps die ich gebe,selbst wenn sie mir logisch erscheinen.Also nie verzweifeln und die Hoffnung aufgeben!
 
Dabei
29 Apr 2005
Beiträge
5
#5
tja, das ist eine schwierige sache... ich kenne diese situation momentan aus meinen eigernen leben. ich sehne mich auch nach einer aussprache, bekomme sie aber genauso wenig wie du...

ich denke jetzt so: leider können wir kein gespräch erzwingen! er muss von selbst auf dich zukommen, nur dann hat eine aussprache wirklich einen sinn!
 
Dabei
8 Mai 2005
Beiträge
2
#6
Hi Icy,

danke für deine Worte! Du hast wohl Recht mit dem, was du sagst. Ich hoffte halt immer, dass er wenigstens noch Respekt für das Vergangene empfindet. Aber auch dafür ist er wohl zu schwach.
Ich werde es so probieren wie du gesagt hast.Ich warte auf den richtigen Moment und werde ihn dann ein letztes Mal fragen, ob er mir nun endlich einmal Rede und Antwort stehen kann.

Das vorletzte Mal an dem wir uns sahen, war er sogar so albern, dass er mich plötzlich nicht mehr grüßte! Denke das lag daran, dass sein achso cooler Kumpel dabei war. Und man könnte sagen wir hassen uns beide in gleichem Maße.
Da hab ich den Spieß einfach umgedreht und begonnen ihn zu ignorieren und siehe da, jetzt ist er verdattert, dass ich ihn nicht mehr grüße und voller Erwartung zu ihm hin laufe.

Ich werde mal gücken, welcher Zeitpunkt der beste ist.
Werde euch aber dann auf jeden Fall berichten.

GLG Holly
 
Dabei
24 Feb 2005
Beiträge
459
#7
Schön Holly,
dass du es sooooo schnell begriffen hast.Du machst es genau richtig.Ich habe mir es damals auch immer wieder vor Augen gehalten,wie schwach und verlogen er doch ist.Denn das öffnet einem die Augen und dir wird von Tag zu Tag mehr klar,was für ein Schwächling er ist und das man so etwas nicht verdient hat.Klar,die schönen Zeiten sind noch nicht ganz vergessen,aber die schrecklcihen überwiegen durch sein Verhalten immer mehr.Wenn du bereit bist einen Schlusstrich zu ziehen,tu es.Denn ich glaube du bist sehr stark und vorallem viel zu stark für ihn. Das ärgert ihn...daher begegnet er dir wohl mitIgnoranz.Denn am liebsten wünscht er sich,dass du die Schwache bist,nicht er.
GLG Icy
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben