Daheim liebevoll, auswärts hart !

Dabei
3 Jul 2016
Beiträge
7
#1
Hallo liebe Freunde,

ich habe ein Problem mit meinem Partner. Wenn wir daheim sind, haben wir die schönste Zeit, es ist alles liebesvoll und ich bin der glücklichste mensch auf Erden. Leider ist er ein ganz anderer Mensch sobald wir die Wohnung verlassen. Er ist kalt, hart, nicht liebevoll, also das genaue Gegenteil. Ich komme damit überhaupt nicht zurecht.

Ich habe das Problem auch schon oft angesprochen; seit 1 Jahr haben wir dieses Problem, seit 2,5 Jahren sind wir bereits zusammen und haben früh nach1 Jahr geheiratet. Ich denke schon, dass ich versuchen muss, mich anzupassen. Weil ändern werde ich ihn vermutlich nicht. D. h. ich muss einen Weg finden, mit seinem Verhalten klar zu kommen. Gedanklich bin ich schon soweit gekommen, aber es hapert an der Umsetzung.

Auf jedenfalls belastet das unsere Beziehung sehr. Ich möchte ihn auch nicht immer wieder darauf ansprechen, weil ich weiß das es für ihn ja genauso doof und nervig ist. Ich finde aber keine Lösung mehr, daher wende ich mich an Euch.

Zu meiner Person: 35 Jahre alt deutsch/ er 10 Jahre jünger Nationalität nicaraguanisch

Ich freue mich über Eure Ideen!!!

Herzlichst Euer Philipp
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.003
#2
Hallo Phillip
ich bin nicht der Meinung, das du dich deinem Partner anpassen mußt und das du aushalten sollst, das er kalt und hart mit die umgeht.
Allerdings glaube ich auch nicht, das ein darüber reden nützlich ist, wenn es bisher nicht funktioniert hat.
Wie ist es denn, wenn du direkt in der Situation, in der du dich nicht gut behandelt fühlst, deutlich machst, das du gerade etwas anderes von ihm wünscht?
Wenn du das dann freundlich und abwartend sofort zum Thema machst?
Ich zB, würde meinem Partner Raum geben, das zu bessern.
Wenn das dann nicht passiert und er ungemütlich bleibt, dann würde ich sagen ich gehe jetzt erst mal allein weiter und du kannst dich melden, wenn du wieder im Beziehungsmodus bist.
Das würde ich so oft machen, bis es ihm zu dumm ist und er das Verhalten entweder verbessert, oder ich gegebenen falls die Beziehung beende.
Aber so ein Gefühlswechselbad wäre nichts für mich.
 
Dabei
3 Jul 2016
Beiträge
7
#3
Hallo Cybele,

danke das du dir Zeit genommen hast mir zu antworten :love::love::love:

Das ist eine super Idee von dir ! das werde ich auf jedenfalls mal ausprobieren... Ich gebe dir Bescheid ob das etwas geholfen hat :) :)

So einfach die Beziehung aufgeben ist derzeit keine Option für mich muss ich ehrlich gestehen... natürlich liebe ich ihn noch, sonst hätte ich nicht geheiratet - aber so ist das nun mal in Partnerschaften -> 100% Zufriedenheit gibt es leider nicht anscheinend ;)

Danke für deine Hilfe !!! Ich wünsche dir alles Liebe!
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.967
#4
Beschäftige dich mal mit dem Dopamin. Wenn wir uns verlieben, schütten wir ja reichlich Dopamin aus. Da finden wir alles am Partner toll. Nach ca. zwei Jahren fällt dieser Spiegel ab, wir produzieren dann nicht mehr so viel. Und plötzlich sehen wir Dinge am Partner, die uns nicht so gut gefallen.

Du schreibst, eineinhalb Jahre war alles super und seit einem Jahr nicht mehr. Da könnte dieser Dopaminabfall vielleicht ein wenig mitspielen. Vielmehr würde ich auch nach der Ursache suchen, die sein Verhalten verändert haben. Was war denn vor einem Jahr? Ist da irgendetwas passiert?

Was sagt er dir denn, wenn du ihn drauf ansprichst, dass er sich verändert hat und du darunter leidest. Dass er so kalt und roh dir gegenüber geworden ist? Was ist seine Erklärung?

Dass es an seiner Abstammung liegt (du hast sie extra dazu geschrieben), glaube ich nicht. Sonst wär das ja immer schon so oder die Tendenzen wären immer schon dagewesen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.822
#5
Wenn das von Anfang an so gewesen wäre, hätte ich vermutet, dass das so ein Männerding sein könnte: Wenn schon schwul, dann wenigstens (wenn andere zusehen) den richtig harten coolen Mann raushängen lassen - vielleicht verstärkt durch seine Kultur. Aber so - :unsure: ?
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
863
#6
Hallo,
hä, und welche Begründung nennt er, wenn du es ansprichst? Sieht er selbst, dass er sein Verhalten ändert, wenn ihr "draußen" seid? Fühlt er sich nicht wohl außerhalb der Wohnung?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben