Beziehungsprobleme-Bipolare Freundin

S

Sascha13

Gast
#1
Guten Tag

Ich bin seit über einem halben Jahr mit einer jungen Dame zusammen, welche an Bulimie und bipolarer Störung leidet. Grundsätzlich komme ich damit gut klar, da ich auch bipolar bin, aber in letzter Zeit gibt es ein paar Schwierigkeiten. Sie war mal in einer Klinik um zur Ruhe zu kommen und ihren Leistungsdruck(welchen sie von ihren Eltern aufgeschoben bekommt) loszuwerden. Nur in den letzten paar Wochen ist sie wie wild dran ein passendes Studium zu finden und das Ganze stresst sie extrem.
Ich komme in dieser Beziehung auch generell viel zu kurz, ich tue alles für sie und unterstützte sie wo es geht. Unternehmen tun wir kaum mehr was obwohl ich die ganze Zeit die Initiative ergreife.
Ich wünsche mir einfach, dass sie mir mal was Gutes tut ohne dass ich sie darauf hinweisen muss.
Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll, darüber reden zieht sie nur noch mehr hinunter und dann liegts wieder an mir sie aufzuheitern obwohl ich ja Probleme habe.
Aufgeben will ich sie aber auch nicht, dafür liebe ich sie zu sehr, und sie liebt mich ja auch, das weiss ich schon.
Es macht mich echt fertig, bitte gibt mir doch Ratschläge wenn jemand schon eine gleiche oder ähnliche Situation erlebt habt..
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
863
#2
Hallo,
du kannst sie in dieser Phase nicht auch noch darum bitten, dich zu 'bespaßen'. Klar verlangst du nicht viel, aber das könnte für sie eine Last sein. Sei für sie da, wann immer sie dixh braucht - aber geh dich auch ablenken mit Hobbies und Freunden, dann geht diese Zeit auch vorbei. :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben