Ergebnis 1 bis 6 von 6
Anzeige:

Sehr schlimme Situation wegen ihrer Mutter

  1. #1
    DesertRose2012

    Standard Sehr schlimme Situation wegen ihrer Mutter

    Ich habe eine serbische Freundin- ich bin Türkin.

    Meine Freundin ist von ihren mann getrennt. Die Ehe war bei den in farce und sie hat all das wegen ihren kinder ertragen müssen...Bei uns war ja alles perfekt, eher meine Freundin zum 2. Mal wegen ihrer Mutter kalte Füße bekam....

    Wir hatten am Donnerstag Abend diskutiert und ich habe das Handy zum ersten Mal aus Frust ausgeschaltet, was mein größter Fehler war. Wir reden am Telefon viel und lassen das Tel auch in der Nacht laufen. Sie hatte sich Sorgen gemacht und sie hat in ihren Bett unsere Nachrichten auf Whatsapp gelesen. Dabei ist sie eingenickt. Jedenfalls kam die Mutter rein und nahm das Handy, um eine Patientin anzurufen. In dem Moment kam angeblich eine Nachricht, dass ich sie liebe. Das stimmt gar nicht. An dem Tag habe ich sowas erst nicht geschrieben.

    Die Unruhestifterin hat den Verlauf gelesen und meine Freundin wurde angesprochen, ob sie ein Verhältnis mit mir hat. Meine Freundin hat geleugnet. Klang aber sah, als würde sie hinter ihrer Tochter stehen. Am Telefon meinte sie, dass sie nachdenklich ist und mich liebt. Am nächsten Morgen war sie kurz bei mir und hab gefühlt, dass sie wegen der ollen Mutter kalte Füße bekam. Ich habe ihr gesagt, dass sie heute mit mir Schluss machen wird. Sie wollte mit ihrer Mutter und Schwester zusammensetzen und reden. Meine Freundin hat mich gefragt, ob ich zur Not gerufen werden kann. Klar meinte ich. Als sie fuhr habe ich von ihr paar Stunden nix gehört. Hatte mir Sorgen gemacht. Sie rief mich an und meinte, dass es mit Outing nix wird, weil sie keine Kraft hat und wollte Schluss machen.

    Wir trafen uns und sie hat wieder Sachen vorgekaukelt, was sie beim 1. Vorfall vor 1 Monat erwähnt hatte. Damals hatte sie wegen der Mutter ja auch kalte Füße bekommen und wollte Schluss machen. Ich habe ihr das nicht geglaubt. Hatten im Auto diskutiert. Und durch Mimik und Gestik wusste ich, dass sie lügt, weil sie mich einfach zu sehr liebt.

    Am Abend hatten wir noch per sms diskutiert. Am Samstag habe ich eine Abschiedsmail geschickt. Am nächsten Tag kam ihre Antwort, dass sie mich liebt aber die Realität in der Gesellschaft anders aussehe. Dazu muss ich sagen, dass die Familienmitglieder, die von uns wussten, hinter uns standen. Nur die Mutter nicht, weil sie nicht verkraften kann, dass wir sie angelogen haben. Meine Freundin kam kurz zu mir, weil ich ihre Sachen abgeben wollte. Sie meinte, dass sie keinen Rückzieher machen kann, da sie ihren Noch-Ehemann zum 2. Mal angeschrieben hätte und sie hat ihren Sohn gesagt, dass die Eltern wieder zusammen sein werden. Sie kann es ihren Sohn nicht sagen, dass es eine schlechte Idee war. Da wurde ich sauer, weil ihr Kind kein Autoritätsperson ist, sondern sie als Mutter und sie kann das Leben bestimmen. Umstimmen war fast nicht möglich. Ihr kamen die Tränen.

    Wollten am Montag uns treffen. Dann hat sie gesagt, ich soll sie in Ruhe lassen. Aber meldete sich am Montag Abend, um sich nach mir zu erkundigen. Wir trafen uns, kamen uns näher und haben die Zeit genossen. Wir haben viel geredet. Was genau geredet wurde, würde aus dem Rahmen sprengen.Sie sagte, dass mit uns traumhaft ist aber ihre Situation das nicht zulässt. Da wurde ich sauer, weil es kein Grund gibt. Nur weil sie sich schämt sich wieder zurück zu ziehen und wegen den Kindern. Sie liebt ihn nicht und kann ihn nicht ertragen! Am Ende umarmten wir uns und weinten heftig. Sie meinte, wir sind getrennt, aber unsere Herzen nicht.

    Am Dienstag hatte sie sich bei mir wieder gemeldet. Sie kann ohne mich nicht. Ich habe ihre Mutter angerufen und hatten kurz unterhalten. Sie bot mir ein persönliches Gespräch an. Meine Freundin wollte unbedingt wissen, was wir am Tel geredet hätten. Sie wollte mich dann für halbe Stunde sehen, was aber noch länger war.

    Ich traf mich mit ihrer Mutter. Die Frau tickt nicht normal. Sie will, dass ich sie in Ruhe lasse, weil meine Freundin und ich sie die ganze Zeit angelogen hätten, dass wir zusammen sind. Ich durfte es nicht sagen, weil meine Freundin es nicht wollte. Welche Tochter geht ganz locker zu der Mutter und sagt, dass man lesbisch ist. Sehr selten!Und weil ich gesundheitlich vieles durchgemacht habe, will sie nicht, dass ich mit ihrer Tochter zusammen bin. Ich meinte, dass sogar ihr Bruder (Stiefsohn von der ollen Mutter) nix gegen uns hat und sie hat es sofort verneint. Die Leute, die es wissen stehen hinter ihr. Ich musste vieles anhören, aber konnte gut kontern. Sie ist ausgetickt und wurde ekliger. Aber bin cool geblieben. Gerade wegen meine Argumentationen und mein Coolness ist sie ausgeflippt und wollte mich rausschmeissen. Sie wurde sauer, warum ihre Tochter nicht kam. Sie hatte mir die ganze Zeit geschrieben, aber wie soll ich antworten.

    Gerade wo ihre Mutter sie runter holen wollte, kam sie mit den kleinen. Ich habe für uns die ganze Zeit gesprochen, weil meine Freundin eingeschüchtert war und meinte am Anfang dass ihr Entschluss fest steht mit ihren Noch-Ehemann in die Schweiz zurück zu kehren. Ihre Mutter und ich wollen nicht, dass sie geht. Aber dann sagt die Mutter, dass sie selbst da verrecken soll. Weil ich für uns gesprochen habe, ist die Mutter ausgetickt, weil sie denkt, dass ich ihre Tochter beeinflusse. Habe gesagt, dass ich für uns beide rede, weil ihre Tochter sehr schlecht geht, weil sie wg ihr kalte Füße bekam. Ich hatte meine Hand auf ihren Bein gelegt und da ist die Mutter ausgeflippt und meinte "Finger weg von meiner Tochter" Solange ich ihr Herz habe kann sie viel reden. Meine Freundin hat gesagt, dass sie mich liebt. Wir beide hatten diskutiert, dass sie vor mir und ihrer Mutter nicht flüchten soll.

    Am Ende ist es von ihrer Seite aus so eskaliert, dass sie mein Hals gekratzt hat und hatte mit Gewalt und Mord angedroht. Aber ich nahm es locker hin. Als ich gekratzt wurde kam meine Freundin sofort und schlug ihre Hand zur Seite. Daraufhin wollte die olle Mutter meine Freundin schlagen, obwohl sie den kleinen im Arm hatte. Ich kam dazwischen und meinte, dass sie nicht ihre Tochter,sondern mich schlagen soll, wenn sie so frustriert ist. Sie hat versucht ihre Tochter zu schlagen, aber gelang ihr nicht, weil ich sie und ihr Kind beschützt hatte. Ich wurde rausgeschmissen. Sie hat ja von anfang bis Ende gesagt, dass ich ihre Tochter in Ruhe - daraufhin hatte ich immer geantwortet, dass wir uns lieben und sie nix machen kann. Am Ende sah meine Freundin so krass mitgenommen und traurig aus. Als ich raus ging hatte die mutter die tür zugeknallt und sie heftig angeschrien. ich wartete unten und als die beiden rauskam kam die mutter auf mich zu und meinte, dass ich ihre tochter in ruhe lassen soll. meine Freundin lief mit ihren Kind nach oben.

    meine Freundin hatte mich auf dem weg abgefangen und wir redeten und kamen uns näher. ich habe gesagt, dass wir erst recht unsere liebe beweisen müssen und zeigen werden, dass wir das alles schaffen und zusammen leben können. es sah danach aus, als würde es gut werden. wir wollten uns gestern treffen, aber weil ihre mutter sah dass von mir Nachrichten bekam, ist sie ausgetickt. gestern schrieb sie, dass ich sie in ruhe lassen soll. Ihr noch-Ehemann wird heute kommen. ich habe ihr aufmunternde worte geschrieben.nix kam, aber gelesen hat sie.

    habe jetzt überlegt ihren noch-Ehemann die augen zu öffnen. ihn lediglich zu sagen, dass sie wieder panik hatte. weil er einmal angelogen wurde und jetzt will er das auch nicht glauben. und ich will seine Vermutung bekräftigen, dass er richtig liegt und seine ex endlich los lassen soll. er liebt sie ja nicht und sie ihn auch nicht. Die Mail habe ich vorbereitet und kann senden. Einerseits muss ich das machen, weil meine Freundin nicht die Kraft hat das zu sagen aber andererseits habe ich Angst, dass ich sie endgültig verlieren könnte. Aber was anderes bleibt mir nix übrig. Was würdest dihr machen?

    Sie ist die Liebe meines Lebens und bei ihr bin ich es auch. Und deswegen will ich das nicht aufgeben. Ich will nicht, dass sie ihre Seele verrecken lässt nur wegen der scheiss Mutter.
    Geändert von nic99 (25.12.2014 um 15:39 Uhr) Grund: Absätze

  2. #2
    Don Diro

    Standard

    Zitat Zitat von DesertRose2012 Beitrag anzeigen
    . Ich will nicht, dass sie ihre Seele verrecken lässt nur wegen der scheiss Mutter.
    Klar,die Mutter ist an allem schuld,weil sie nicht so empfindet/denkt wie ihr!
    Schon mal Gedanken gemacht,
    das für die Mutter eine Welt(lesbische Tochter) eingestürzt ist,und sie deswegen verständlicherweise so reagiert!
    Mein Rat
    Verschwindet beide aus dem Dunstkreis der Mutter,zieht weit weg in eine andere Stadt!
    Um die Wahrheit zu erfahren,muss man den Menschen widersprechen!
    (George Bernard Shaw)

  3. #3
    thecaliforniakid

    Standard

    Zitat Zitat von Don Diro Beitrag anzeigen
    Klar,die Mutter ist an allem schuld,weil sie nicht so empfindet/denkt wie ihr!
    Schon mal Gedanken gemacht,
    das für die Mutter eine Welt(lesbische Tochter) eingestürzt ist,und sie deswegen verständlicherweise so reagiert!
    Mein Rat
    Jaaa Tochter schlagen ist voll OK, Der erwachsenen Tochter vorschreiben zu wollen zu wem sie kontakt haben darf und wen nicht auch... weil die Tochter ist ja lesbisch...
    Oh Mann...

    Für die Mutter die vermutlich aus Streng Orthodoxen Verhältnissen kommen stürzt eine Welt ein? Ja...deal with it.

    Wenn man bedenkt woher die beiden kommen ist ihnen die Problematik wohl auch durchaus bewusst und so liest sich das für mich auch zwischen den Zeilen. Umso mutiger ist es das es den Weg gewählt haben und versucht haben mit ihrer Mutter das Gespräch zu suchen.

    Zitat Zitat von Don Diro Beitrag anzeigen
    Verschwindet beide aus dem Dunstkreis der Mutter,zieht weit weg in eine andere Stadt!
    Da gebe ich dir recht das scheint aktuell die beste Lösung zu sein.

    @TE
    Abschicken würde ich das nicht das macht die Situation für deine Freundin nur schlimmer. Es ist auch...so schwer es ist nur sehr bedingt deine Sache dich da einzumischen denn wenn du es tust machst du im Grunde nichts anderes als die Mutter du bestimmt was deine Freundin tun soll...du hast vielleicht die sehr viel edlere Motivation aber das ändert nichts daran das deine Freundin diesen Weg alleine gehen muss. Nur sie kann den Zeitpunkt und den Umfang ihres Outings bestimmen und du kannst sie dabei unterstützen aber du kannst nicht für sie den Weg gehen.
    Der Vorschlag von Don Diro dass ihr am besten versucht auf Abstand zu gehen evtl. sogar in eine andere Stadt zieht scheint aktuell die beste Lösung zu sein. Deine Freundin muss sich erstmal selbst finden und das kann sie nicht wenn ihre Mutter oder andere verwandte ihr die ganze Zeit einreden was sie zu tun oder zu lassen hat oder was sie ist und was sie nicht ist. Das solltest du ihr vorschlagen und ihr aber klar machen dass sie es dann auch durchziehen muss denn wenn sie immer wieder kalte Füße bekommt ist auch irgendwann der Punkt da an dem du an dich denken musst, denn das belastet dich ja auch sehr.


    Those Who Don't Get It, Don't Get That They Don't Get It

  4. #4
    Honey-Bee35
    Neuling

    Standard

    Sie Türkin, noch verheiratet, selbst Mutter und steht unter der Beeinflussung der Mutter....
    eine sehr sehr schwierige Situation. Deine Freundin (und Du Dir auch !) sollte sich erstmal klar machen, ob sie WIRKLICH LESBISCH ist, oder in Dir "nur" eine sehr gute Freundin sieht um aus der unglücklich verlaufenden Ehe zu fleihen ?
    Ich bin der Meinung, bevor man etwas Neues beginnen kann, MUSS man sein altes Leben gründlich aufräumen, alle Klarheiten beseitigen, gründlich abwägen und OHNE Druck Entscheidungen treffen, Konsequenzen für sich und alle Beteiligten berücksichtigen / abwägen...
    LG Honey-Bee35 und Viel Glück

  5. #5
    Peachy

    Standard

    ich sehe das so:

    du machst es nicht wegen deiner freundin, sondern wegen dir - weil du sie unbedingt haben willst.

    du mischst dich in ihre familienangelegenheiten und machst alles nur schlimmer.

    sie ist eine erwachsene frau - es muss VON IHR aus kommen, sie muss sich für dich entscheiden - nicht du ihr das abnehmen.

    du hast da eine lawine losgetreten, ob das jemals wieder gut wird?

    und du musst aufpassen: stell dir vor, du schaffst es, sie aus ihren familienbanden loszureißen und ein leben mit ihr aufzubauen... und dann klappt es nicht mit euch. dann wird sie dir die schuld geben, dass ihr leben ruiniert ist.

    willst du wirklich so eine labile persönlichkeit an deiner seite haben?

    wahrscheinlich liebt ihr euch so sehr, weil es nicht geht. man will immer das, was man nicht haben kann. das übt einen sehr großen reiz aus.

    und dann kommt der alltag und du kommst drauf, dass du dich ständig um alles kümmern musst und sie dich alle ihre probleme lösen lässt.... glaub mir, eine zeit lang spielt man gern psychotherapeut - aber letztendes ist man keiner und bleibt auf der strecke.

    wäre es dir nicht lieber, sie entscheidet sich bewusst für dich?

    mir scheint, dass sie selbst nicht weiß, was sie will. du bist gerade ein anker, ein trost in ihrer situation.

    aber ob das liebe ist? bezweifle ich...
    Alle sagten: "Das geht nicht".
    Dann kam einer, der wusste das nicht
    - und hat es gemacht.

  6. #6
    DesertRose2012

    Themenautor

    Standard


    Anzeige
    Heute haben wir den 0.10.2017 und es sind viele Sachen passiert.

    Sie hatte bis Juli 2015 hin und wieder kalte Füße gehabt. Ihre Mutter hat unser Leben zur gehabt. Sie hatte bis heute einiges geleistet. Aber meine Frau sieht jetzt, dass ihr Verhalten nicht gut ist.

    Wir sind jetzt mittlerweile seit über 3 Jahren zusammen. Outing ist vollzogen. Sogar ihr Sohn weiß es und unterstützt uns. Wir sind wirklich eine Familie. Meine Frau, unsere Kinder und ich. Ist ein sehr schönes Gefühl. Wir haben mehr schlechte Zeiten durchgemacht statt gute.

    Am vergangenen Freitag war ich das erste Mal auf Familienfeier. Ich wurde abgesehen von den alten sehr gut aufgenommen. Die Eltern von meiner Frau waren nicht dabei und sie wollten nicht, dass ich mitkomme.

    Unsere Liebe hat gesiegt


Anzeige:

Ähnliche Themen

  1. Mutter meiner Freundin ist sehr komisch (nahezu assozial)
    Von Lafutsch im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 18:04
  2. Ich bin sehr, sehr labil wegen meinem freund. :'( hilfe
    Von Glueckskind93 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 18:26
  3. Ganz schlimme, sehr peinliche Situation
    Von Dark Flower im Forum Kummerkasten Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 17:40
  4. Blöde situation wegen dem alter
    Von girl005 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:04
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 20:09