Ergebnis 1 bis 7 von 7

Partnerin nörgelt ständig an mir herum.

  1. #1
    Micky35

    Standard Partnerin nörgelt ständig an mir herum.

    Moin Leute,
    wie der Titel schon sagt, nörgelt meine Freundin ständig an mir herum.
    Ich kann ihr einfach überhaupt nichts recht machen.
    Sie meckert das ich auf der Toilette zu doll spüle, dass ich beim Hände waschen zu viel Wasser nehme, sie meckert wie ich die Wäsche aufhänge, wie ich die Wäsche nach dem bügeln zusammenlege.(Wir teilen uns den Haushalt)
    Sie sagt das ich nur oberflächlich putze.
    Wenn ich mal irgendwo ein Glas abstelle, weil ich es wieder benutzen will wird gemeckert.
    Selbst bei Handwerksarbeiten die ich im Haus erledige weiß sie immer alles besser, obwohl sie es vorher noch nie gemacht hat.
    Dann passt ihr meine Frisur nicht, weil sie Männer mit kurz rasierten Haaren mag (meine Haare sind sehr kurz) und oft liegt sie mir in den Ohren das ich mir ja eine Glatze schneiden könne.
    Selbst beim Sex sagt sie mir was ich anders machen soll.
    Ich halte das alles kaum noch aus und man entwickelt regelrecht einen Groll gegen sie.
    Ihre Mutter war bzw. ist genauso.
    Meine Freundin musste von Kindesbeinen ihre Brote für die Schule selber schmieren und seit sie laufen konnte mit im Haushalt ran und ihre Mutter war nie mit ihr zufrieden und hat auch nur über sie gemeckert. Im Prinzip war ihre Mutter nie wirklich Mutter.
    Ihr Vater genauso, ihm kann sie auch nichts recht machen.
    Ich habe sie schon zig mal darauf angesprochen, dass ich mich überhaupt nicht mehr wertig fühle und ich das Gefühl habe, dass sie null Respekt vor mir hat.
    Im Prinzip komme ich mir vor wie der letzte Trottel.
    Ich habe das Gefühl das sie das nicht mit Absicht macht, bzw. das garnicht selbst merkt, es steckt eben von Kindesbeinen in ihr drin, da sie ihr Leben lang kritisiert wurde und behandelt mich im Prinzip so, wie es mit ihr früher gemacht wurde.
    Man merkt auch, dass sie in gewissen Verhaltensweisen wie ihre Mutter ist und ich habe Angst wenn mal Kinder da sind, sie sich denen gegenüber auch so verhält.
    Nach außen hin hat sie auch null Selbstbewusstsein, Behördengänge muss ich oft für sie regeln.
    Aber zu Hause bei mir, schwillt ihre Brust an und sie kommandiert mich nur rum.
    Wenn ich auch mal was von ihr verlange ist es ihr auch immer zu viel, aber ich soll immer Spalier stehen und alles sofort erledigen.
    Könnte noch so viel mehr schreiben, aber vielleicht reicht das erstmal um sich ein Bild zu machen.
    Welche Tips könnt ihr mir geben?

  2. #2
    Twi-n-light

    Standard

    Also manchmal frage ich mich wirklich, bei was für Situationen die Leute hier noch "Tips" wollen. Du schreibst in deinem ganzen Beitrag nicht ein einziges postives Wort über deine "Freundin", dafür aber sowas:

    Ich habe sie schon zig mal darauf angesprochen, dass ich mich überhaupt nicht mehr wertig fühle und ich das Gefühl habe, dass sie null Respekt vor mir hat.
    Im Prinzip komme ich mir vor wie der letzte Trottel.
    Was um Gottes Willen willst du denn da für Tips???

  3. #3
    Rapante

    Standard

    Mensch Micky, Deine Beziehung ist schon lange tot und gammelt nur noch vor sich hin,
    weil ihr beide zu faul seid, sie zu verscharren.

    Wie man sich in eurer trostlosen Lage über Kinder Gedanken machen kann, kommt mir
    schon behämmert vor.
    Was hättest ihr euren Kindern zu geben ? Gar nichts.

    Trennt euch endlich.

    Gruss, Rapante
    it hurts to be human
    it hurts like hell
    and all the exlporing in the world dosen't make that hurt go away
    because being human and being hurt are the same damn thing

  4. #4
    Peachy

    Standard

    Du bist nicht verantwortlich für ihre Kindheit, deswegen musst du auch die Konsequenzen nicht ertragen.

    Es geht auch nicht um sie. Es geht um dich. Sei ehrlich zu dir selbst: du bist totunglücklich. Das sollte man in einer Beziehung nicht sein.

    Was hält dich an ihr? Möchtest du einfach nicht alleine sein? Dafür bezahlst du aber einen sehr hohen Preis.
    Alle sagten: "Das geht nicht".
    Dann kam einer, der wusste das nicht
    - und hat es gemacht.

  5. #5
    humanor82

    Standard

    Hallo Mickey.

    Ist natürlich echt blöd für dich, dass sie sich in die vielen Kleinigkeiten so reinversteift und dadurch jegliche Romantik im Keim erstickt.

    Steht deine Freundin noch in regen Kontakt mit den Eltern? Bei meiner Freundin ist es ein ähnliches Problem, dass sie sämtliche negative Marotten ihrer Mutter übernommen hat und diese auch gerne auslebt. Bei ihr ist zudem das Problem, dass sie total unselbständig ist, was offizielle Gänge zu Behörden und Co. angeht. Ich muss meiner Freundin sogar Texte verfassen, die sie für Bemängelung gekaufter Waren im Internet an den Händler schickt.
    Auch hier ist das Problem, dass ihr Vater bis heute noch alle ihre Belange (Autoversicherung, Autowerkstatt, selbst teilweise Rezepte beim Arzt) an sich reisst .
    Du bzw. wir müssen die schlechte Erziehung nun ausbaden.
    Die Ursache für ihre Unzufriedenheit muss nicht zwingend mit dir zutun haben. In meinem Fall ist es so, dass sie trotz aller Mühen und Leistungen in ihrem Job, dort keine Anerkennung findet.

    In den letzten Monaten hat die Strategie, sie einfach stehen zu lassen, wenn sie ihre cholerischen Ader raushängen lässt, eigentlich super funtioniert. Immer wenige Stunden später kommt sie dann an, wie ein zahmes Kaninchen, als wäre nichts gewesen.
    Ich habe den Vorteil, dass wir getrennte Wohnungen im selben Ort haBen.
    Indem du ihr bei grundlosen Mecker-Escapaden einfach aus dem Weg gehst, zeigst du ihr Grenzen auf.

    Mit Worten wirst du bei einer notorischen Cholerikerin wenig Erfolg haben. Und solange ihre Eltern fast täglich mit im Spiel sind (selbst sporadischer Kontakt reicht aus), wird sie sich ohne Taten deinerseits nicht verändern.

    lese dir einfach im Netz ein paar Tipps zum Umgang mit cholerischen Menschen durch. Wie schon erwähnt, bei Cholerikern müssen in der Regel die engsten Vertrauten alles ausbaden. Nach aussen hin zeigen diese nur selten ihr wahres Gesicht.

    Langfristig musst du wissen, ob du diese Beziehung weiter haben möchtest, wenn nur noch "Aus dem Weg gehen " hilft.
    ihre Eltern gehen sich in der Regel auch immer aus dem weg. Jeder macht sein eigenes Ding. Die Alte parkt vor RTL und er macht sonst irgendwas . Typisch asoziale Familie. Wahrscheinlich sieht deine bzw. meine Freundin so etwas als Normalzustand einer Beziehung an. Deswegen kann man es ihr kaum Übel nehmen....Allerdings müssen wir an uns selbst denken.

    Also mein Tipp vorab: Einfach stehen lassen und ihr Grenzen setzen. ...wenn das nicht zieht, sie gehen lassen.

  6. #6
    beschissenesherz

    Standard

    Ich würde dir raten, dir ernsthaft Gedanken um die Beziehung zu machen. Werde dir klar, was du willst, ob du sie liebst und denkst, dass diese Beziehung noch eine Chance hat.
    Wenn nein: Dann geh. Dann ist es das alles nicht wert.
    Wenn ja: Denke darüber nach, ob sie vielleicht nicht an DIR herummeckert, sondern es einfach tut, weil sie es nicht anders kennt. Du schreibst, dass sie eine schwierige Vergangenheit hatte, in diesem Fall wird ihre Beziehungsfähigkeit auch nicht die Beste sein - sie sollte dann aber, wenn ihr die Beziehung mit dir wichtig ist - bereit sein, sich zu ändern, sich selbst mal zu fragen, was sie eigentlich erreichen will.
    Wenn sie es tatsächlich gar nicht merkt und es quasi unterbewusst geschieht, glaube ich, dass du selbst gar nicht wirklich an sie herankommen wirst. Dann solltet ihr/sie mal überlegen, ob die Vergangenheit und die heutigen Konsequenzen mal in einer Therapie aufgearbeitet werden sollen.
    Ich wünsche euch beiden alles Gute...

  7. #7
    Gruber

    Standard

    Ich kann mich da nur anschließen. In der Form ist die Beziehung sinnlos. Sie ist offenbar nicht willens oder dazu in der Lage etwas an der Situation zu ändern.

    Auch wenn sie es in der Kindheit so vorgelebt bekommen hat ist das übrigens kein Grund ihr Verhalten zu entschuldigen. Ein normal intelligenter Mensch sollte dazu in der Lage sein, das Fehlverhalten zu reflektieren und es besser zu machen oder zumindest es zu versuchen, dass es nicht leicht ist solche Verhaltensmuster zu durchbrechen ist mir klar. Aber die Frau erkennt offenbar nicht mal, dass sie dir das Leben zur Hölle macht. Du scheinst jedoch auch deinen Teil dazu beizutragen indem du es mit dir machen lässt. Als Mann will man ja meist nur seine Ruhe. Aber dadurch kann sich so etwas natürlich auch einfahren, wie hier wohl passiert.
    Träumerei wird gerne mit echten Gefühlen verwechselt, und nicht selten kommt danach die Ernüchterung. ( © DerSteinwerfer)



Ähnliche Themen

  1. er nörgelt an mir rum
    Von maleficent im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 09:48
  2. Er denkt ich steh auf ihn, und erzählt es herum
    Von Unregistriert im Forum Gäste Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 21:58
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 10:06
  4. Sohn 9 Jahre, kommandiert Mutter herum.
    Von Asmodia im Forum Kummerkasten Forum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 10:02
  5. Mädel führt mich an der Nase herum
    Von m4x im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 21:50