Ergebnis 1 bis 12 von 12

Fühle mich so unwohl in meinem Körper ... wie kann man das Bindegewebe stärken?

  1. #1
    karotte

    Standard Fühle mich so unwohl in meinem Körper ... wie kann man das Bindegewebe stärken?

    Vor einiger Zeit ist meine letzte Beziehung in die Brüche gegangen. Ich dachte wirklich, dass mein Ex der Eine gewesen wäre und dementsprechend hatte ich an der Trennung zu knabbern. Bis ich wieder Halt unter den Füßen hatte, hat es recht lange gedauert, aber inzwischen habe ich mich wieder gefangen. Ich habe sogar wen Neuen kennengelernt, den ich echt super finde und er mich, glaube ich, auch.

    Ich traue mich aber nicht wirklich ihm auch körperlich näher zu kommen, da ich mich so schrecklich unwohl mit meinem Po und den Oberschenkeln fühle. Ich habe da echt fiese Cellulite, obwohl ich normalgewichtig bin. Ich weiß echt nicht mehr, was ich noch tun soll, ich wünschte, man könnte das Bindegewebe irgendwie stärken. Aber ob das geht ...? Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit dem Thema und Tipps für mich was ich tun kann, um mich wieder wohler zu fühlen?

  2. #2
    idontknowaboutthis

    Standard

    Ich glaube da es genetische Veranlagung ist, kann man es nicht so richtig stärken, dass es dann einfach auch stärker bleibt. Ich glaube man kann Maßnahmen ergreifen, um das Hautbild zeitweise zu verbessern, aber sobald man damit aufhört, sammeln sich auch wieder Lymphe und Wasserablagerungen.

    Zeitweise helfen sollen aber Massagen, Sauna, Wechselduschen, viel Trinken und eine ausgewogene Ernährung und natürlich ganz viel Sport.
    EMS-Training soll gut sein, weil es quasi Sport und Massage verbindet. Das arbeitet ja mit diesen kleinen Stromimpulsen während der Anspannungsphase der Muskeln.
    Aber ich würde EMS niemals als einziges Workout empfehlen und auch die Sportler, die ich kenne, empfehlen es wenn dann nur zur Ergänzung zu anderem Sport.
    Und im Alltag immer die Treppen nehmen und machbare Strecken laufen oder das Fahrrad nehmen

    Aber ich fürchte so komplett weggehen wird es nie :/ Also auch daran arbeiten das so hinzunehmen und nicht schlimm zu finden. Muss ich auch
    "Nobody exists on purpose. Nobody belongs anywhere. Everybody's gonna die. Come watch TV?" (Morty Smith, Rick & Morty)

  3. #3
    karotte

    Themenautor

    Standard

    Veranlagung spielt da bestimmt eine große Rolle, meine Schwester ist ähnlich wie ich auch betroffen. Ganz verschwinden werden die Dellen bei mir aufgrund der Veranlagung bestimmt nicht, das wäre auch ein unrealistisches Ziel. Aber ich hoffe, dass sich doch ein paar Verbesserungen erreichen lassen. Als ich noch im vierten Stock Altbau ohne Lift gewohnt habe, waren meine Po- und Beinmuskeln auch besser als jetzt. Treppen nehme ich nach wie vor oft, aber "leider" wohne ich inzwischen im ersten Stock.

    Wechselduschen mache ich schon regelmäßig und ich versuche auch Sport wieder regelmäßiger in meinen Alltag zu integrieren. Bis jetzt gehe ich aber nur Laufen und ich weiß nicht, ob Krafttraining zusätzlich auch noch was bringen würde? Das mit dem EMS gucke ich mir auch nochmal näher an!

    Wegen Trinken und Essen bin ich gerade dabei auf ungesüßte Tees und weniger Zucker und Salz umzustellen. Hat noch wer Ideen, auf was ich sonst noch achten sollte?

  4. #4
    thecaliforniakid

    Standard

    Idkat hat ja schon vieles gesagt,
    Ernährung ist wichtig, vor allem Trinken und zwar Wasser die meisten Menschen trinken zu wenig. Die 1,5-2 Liter von denen immer erzählt wird sind eigentlich noch zu wenig. Wie viel du in etwas trinken solltest kommt auch drauf an wie groß und wie schwer du bist ich trink mindestens 3-4 Liter Wasser am Tag (nicht weil ich Durst hätte, ich muss mich teilweise zum trinken zwingen, aber es tut mir gut). ich bin aber auch ein großer Kerl.
    Sport ist wichtig aber besser als an 1-2 Tagen die Wochen richtig viel Sport zu machen ist jeden Tag ein bisschen 30-45 Minuten. Was auch hilft sind Dehnübungen (stretching) da das Bindegewebe dazu neigt zu verhärten. Alles andere hat Idkat schon gesagt.


    People are unreasonable, illogical, and self-centered. Love them anyway. If you do good, people will accuse you of selfish, alternative motives. Do good anyway. The biggest people with the biggest ideas can be shot down by the smallest people with the smallest minds. Think big anyway. What you spend years building may be destroyed overnight. Build anyway. Give the world the best you have and you'll be kicked in the teeth. Give the world the best you've got anyway. // Hedy Lamarr

  5. #5
    goodbrother

    Standard

    Zitat Zitat von thecaliforniakid Beitrag anzeigen
    Die 1,5-2 Liter von denen immer erzählt wird sind eigentlich noch zu wenig.

    Sport ist wichtig aber besser als an 1-2 Tagen die Wochen richtig viel Sport zu machen ist jeden Tag ein bisschen 30-45 Minuten.
    Sagt wer?

    @TE

    Ich denke spezielle Übungen für Beine und Po, eine gute Durchblutung und vor allem gesundes Selbstbewusstsein sind hier gefragt.

    Die Ernährung ist auch nicht zu unterschätzen.

    letztendlich kannst du aber gegen dein Erbgut nicht wirklich etwas dauerhaft erreichen.

    Gruß

  6. #6
    Peachy

    Standard

    Zitat Zitat von karotte Beitrag anzeigen
    Wegen Trinken und Essen bin ich gerade dabei auf ungesüßte Tees und weniger Zucker und Salz umzustellen. Hat noch wer Ideen, auf was ich sonst noch achten sollte?
    Ja, ich!

    Zu allererst: Sport ist immer gut, aber leider kein Allheilmittel und vor allem, wenn man ein schwaches Bindegewebe hat, sollte man darauf achten, eher nicht Laufen zu gehen, das soll nicht gut sein fürs Bindegewebe, sondern eventuell Yoga oder sowas machen. Da ist das Streching ja schon automatisch mit dabei und man kräftigt die Muskeln.

    Jedenfalls aber bitte übertreibe es jetzt in deiner Panik nicht mit allem, weil dein Körper kommt dann erstens damit nicht so klar damit und zweitens aber wirst du die Lust schnell verlieren, etwas konsequent durchzuziehen.

    Weil du Tees angesprochen hast: Dellen sieht man oft verstärkt, wenn man Wassereinlagerungen hat. Sieht man bei dir zb. wenn du Söckchen anhast danach noch länger diese Striemen vom Bündchen? Vor allem zyklusbedingt wirst du bestimmt bemerkt haben, dass du in manchen Phasen etwas zufriedener mit dem Hautbild bist und dann wieder findest du, es ist schlimmer geworden.

    Das hat vor allem mit Wassereinlagerungen zutun. Ich würde dir deswegen empfehlen, regelmäßig Brennnesseltee zu trinken. Der entwässert auf natürliche Weise und hat drüberhinaus neben all den guten Sachen, die in ihm stecken, vor allem viel Eisen, was jeder Frau guttut. Das was man als Dellen sieht, sind Schlacken. Natürlich kommen die von falscher Ernährung, können aber auch emotionale Schlacken sein, die sich im Körper manifestieren (könnte das bei dir der Fall sein?).

    Du wirst auch übersäuert sein, deswegen stelle deine Ernährung um auf basische Ernährung. Die ist eigentlich relativ unkompliziert, du darfst eigentlich alles essen, musst aber nur schauen, dass du in den basischen Bereich kommst. Alle tierischen Produkte sind sauer - also einfach entsprechend mehr Salate und Gemüse dazu essen. Es gibt gute Bücher mit Rezeptvorschlägen, lies dich da mal ein, es wird dir insgesamt viel besser gehen.

    Entgifte deinen Körper - mit zb. Chlorellaalge in Verbindung mit Zeolith. Chlorella bindet Gifte aus dem Körper und führt sie dem Darm zu - im Darm sorgt das Zeolith, dass es gebunden und ausgeschieden wird und nicht wieder durch die Darmwand in den Körper wandert (und zu Vergiftungserscheinungen, wie zb. Kopfweh, führt).

    Und Silizium ist gut für die Haut und das Gewebe. Das ist in Kieselerde enthalten - nur die Kieselerde allein einzunehmen hilft nicht viel, weil der Körper es nicht gut verwerten kann (und Kieselerde ist sauer!). Also am besten kolloidales Silizium in der Apotheke kaufen, das kann der Körper gut aufnehmen. Du könntest auch Ackerschachtelhalmtee machen - aber das ist recht aufwändig, den muss man lange auskochen etc... Für jeden Tag ist das schon etwas mühsam (ich habs ausprobiert und dann gelassen).

    Ein wenig Bewegung und tataaa - es gibt keine Wunder und du wirst nicht innerhalb kürzester Zeit einen straffen Körper bekommen - aber du wirst wesentliche Verbesserungen sehen UND VOR ALLEM: du wirst dich in deinem Körper viel viel besser fühlen.

    Viel Spaß und Erfolg
    Alle sagten: "Das geht nicht".
    Dann kam einer, der wusste das nicht
    - und hat es gemacht.

  7. #7
    caron

    Standard

    Also ich finde nicht, dass du warten solltest, bis deine Cellulite verschwunden ist damit du ihm näher kommst. Denn sowas geht leider nicht von heute auf morgen. Da solltest du vielleicht schon schauen, dass du dich ein bisschen durchschummelst, bis du das nötige Selbstbewusstsein wieder hat. Ein guter Tipp ist zum Beispiel Sex im Dunkeln
    Denn wie gesagt, Cellulite verschwindet nicht von heute auf morgen - so wie sie nicht von gestern auf heute da war. Ich weiß, wovon ich da rede. Bei mir hat es nämlich auch eine gewisse Zeit gedauert bis sich mein Hautbild verbessert hat. Am besten funktionieren die Tipps, die die anderen schon beschrieben haben: gesunde Ernährung, Sport, Massagen und bestimmte Nährstoffe zusätzlich. Ich persönlich habe dann auch noch gerne Celluvite Plus zusätzlich genommen. Und mit Sport und mehr Gemüse als Zucker hat bei mir sehr gut geholfen.
    Was hast du denn selbst schon bis jetzt ausprobiert? Hast du schon eine Verbesserung feststellen können?

  8. #8
    karotte

    Themenautor

    Standard

    [QUOTE=thecaliforniakid]Ernährung ist wichtig, vor allem Trinken und zwar Wasser die meisten Menschen trinken zu wenig. Die 1,5-2 Liter von denen immer erzählt wird sind eigentlich noch zu wenig. Wie viel du in etwas trinken solltest kommt auch drauf an wie groß und wie schwer du bist ich trink mindestens 3-4 Liter Wasser am Tag (nicht weil ich Durst hätte, ich muss mich teilweise zum trinken zwingen, aber es tut mir gut). [QUOTE]
    Okay, das hätte ich mir nicht gedacht, dass man so viel trinken muss. Ich bin absolut durschnittlich groß, gute 1,65cm. Zum Trinken muss ich mich leider auch ein bisschen zwingen, und das aber schon, damit ich auf die 1,5-2 Liter pro Tag komme. Würde ich mehr trinken, würde ich wahrscheinlich vom Klo nicht mehr runterkommen. Oder gewöhnt sich die Blase daran, wenn man deutlich mehr als bisher trinkt?

    Zitat Zitat von goodbrother
    letztendlich kannst du aber gegen dein Erbgut nicht wirklich etwas dauerhaft erreichen.
    An sich bin ich mit meinem Erbgut ja nicht unzufrieden, nur bin ich eben nicht rundum zufrieden. Und ich denke, bisschen was kann man ja trotzdem tun. Meine Augenbrauen zupfe ich ja zB auch, damit sie nicht gar so buschig sind

    Zitat Zitat von Peachy Beitrag anzeigen
    Weil du Tees angesprochen hast: Dellen sieht man oft verstärkt, wenn man Wassereinlagerungen hat. Sieht man bei dir zb. wenn du Söckchen anhast danach noch länger diese Striemen vom Bündchen? Vor allem zyklusbedingt wirst du bestimmt bemerkt haben, dass du in manchen Phasen etwas zufriedener mit dem Hautbild bist und dann wieder findest du, es ist schlimmer geworden.

    Das hat vor allem mit Wassereinlagerungen zutun. Ich würde dir deswegen empfehlen, regelmäßig Brennnesseltee zu trinken. Der entwässert auf natürliche Weise und hat drüberhinaus neben all den guten Sachen, die in ihm stecken, vor allem viel Eisen, was jeder Frau guttut. Das was man als Dellen sieht, sind Schlacken. Natürlich kommen die von falscher Ernährung, können aber auch emotionale Schlacken sein, die sich im Körper manifestieren (könnte das bei dir der Fall sein?).

    Du wirst auch übersäuert sein, deswegen stelle deine Ernährung um auf basische Ernährung. Die ist eigentlich relativ unkompliziert, du darfst eigentlich alles essen, musst aber nur schauen, dass du in den basischen Bereich kommst. Alle tierischen Produkte sind sauer - also einfach entsprechend mehr Salate und Gemüse dazu essen. Es gibt gute Bücher mit Rezeptvorschlägen, lies dich da mal ein, es wird dir insgesamt viel besser gehen.

    Entgifte deinen Körper - mit zb. Chlorellaalge in Verbindung mit Zeolith. Chlorella bindet Gifte aus dem Körper und führt sie dem Darm zu - im Darm sorgt das Zeolith, dass es gebunden und ausgeschieden wird und nicht wieder durch die Darmwand in den Körper wandert (und zu Vergiftungserscheinungen, wie zb. Kopfweh, führt).

    Und Silizium ist gut für die Haut und das Gewebe. Das ist in Kieselerde enthalten - nur die Kieselerde allein einzunehmen hilft nicht viel, weil der Körper es nicht gut verwerten kann (und Kieselerde ist sauer!). Also am besten kolloidales Silizium in der Apotheke kaufen, das kann der Körper gut aufnehmen. Du könntest auch Ackerschachtelhalmtee machen - aber das ist recht aufwändig, den muss man lange auskochen etc... Für jeden Tag ist das schon etwas mühsam (ich habs ausprobiert und dann gelassen).

    Ein wenig Bewegung und tataaa - es gibt keine Wunder und du wirst nicht innerhalb kürzester Zeit einen straffen Körper bekommen - aber du wirst wesentliche Verbesserungen sehen UND VOR ALLEM: du wirst dich in deinem Körper viel viel besser fühlen.

    Viel Spaß und Erfolg
    Oh wow, da sind viele tolle Tipps dabei! Ja, zyklusbedingt neige ich zu Wassereinlagerungen. Und leider fällt das halt auch immer in die Zeit, in der ich eh immer auch ein bisschen mit meinem Selbstwertgefühl zu kämpfen habe. Das mit dem Brennesseltee werde ich mal ausprobieren!

    Was meine Ernährung angeht ... ich esse selten Fleisch, maximal an ein oder zwei Tagen pro Woche eine kleine Menge. Wegen der basischen Ernährung werde ich mich aber mal schlau machen, das klingt super! Auch das mit dem Silizium, ich denke, da würde ich es erst mal mit diesem Tee probieren. Hast du da denn sichtbare Verbesserungen bezüglich des Bindegewebes erreichen können?

    Einen Körper wie ein Topmodel muss ich gar nicht haben, es wäre nur wirklich schön, wenn ich mich in meiner Haut wieder wohler fühlen würde!

    Zitat Zitat von caron Beitrag anzeigen
    Also ich finde nicht, dass du warten solltest, bis deine Cellulite verschwunden ist damit du ihm näher kommst. Denn sowas geht leider nicht von heute auf morgen. Da solltest du vielleicht schon schauen, dass du dich ein bisschen durchschummelst, bis du das nötige Selbstbewusstsein wieder hat. Ein guter Tipp ist zum Beispiel Sex im Dunkeln
    Denn wie gesagt, Cellulite verschwindet nicht von heute auf morgen - so wie sie nicht von gestern auf heute da war. Ich weiß, wovon ich da rede. Bei mir hat es nämlich auch eine gewisse Zeit gedauert bis sich mein Hautbild verbessert hat. Am besten funktionieren die Tipps, die die anderen schon beschrieben haben: gesunde Ernährung, Sport, Massagen und bestimmte Nährstoffe zusätzlich. Ich persönlich habe dann auch noch gerne Celluvite Plus zusätzlich genommen. Und mit Sport und mehr Gemüse als Zucker hat bei mir sehr gut geholfen.
    Was hast du denn selbst schon bis jetzt ausprobiert? Hast du schon eine Verbesserung feststellen können?
    Also ich mache jetzt zuhause zwei oder dreimal pro Woche Workouts und will mich auch zu einem Kurs anmelden. Vielleicht echt Yoga? Ich habe mir den Zucker im Kaffee gestrichen und auch Softdrinks trinke ich nicht mehr. War zuerst hart, aber das hat sich insgesamt schon positiv auf meine Haut ausgewirkt. Die Verbesserungen bei der Cellulite halten sich noch in Grenzen, aber wie ihr schreibt, das wird eine Zeit dauern bis man mehr sieht. Da unterstützend noch so eine Art Celluvite Kur zu machen, könnte ich mir vorstellen. Du meinst, das hat bei dir was gebracht? Wie schnell hat man denn da Veränderungen gesehen?

    Bezüglich meiner Dates ... inzwischen kann ich auch ein bisschen Körperkontakt zulassen und er gibt mir das Gefühl mich perfekt zu finden, wie ich bin. Das ist so schön! Bisher haben wir zwar nur angezogen gekuschelt, aber er drängt mich zu nichts und wir machen halt einen Schritt nach dem anderen

  9. #9
    caron

    Standard

    Omg! Du musst unbedingt mehr trinken! 2 Liter Wasser sind meiner Meinung nach schon das Minimum an einem normalen Tag. Dann musst du noch einmal mehr Trinken, wenn du Sport gemacht hast oder im Sommer geschwitzt hast. Das ist total wichtig, damit der Körper die ganzen Giftstoffe ausscheiden kann und der Körper richtig funktioniert.
    Das ist mitunter auch einer der Gründe, warum du zu Wassereinlagen tendierst. Wenn dein Körper nämlich denkt, er bekommt nicht genug Flüssigkeit den Tag über verteilt, dann fängt er an Wasser an verschiedenen Stellen einzulagern, damit er im schlimmsten Fall darauf zurückgreifen kann. Das ist ungefähr dasselbe Prinzip wie mit den Fetteinlagen. Der Körper hat immer gerne eine Reserve, falls er eine Hunger-/Durstperiode hat.

    Falls dir das Trinken von purem Wasser zu schwierig fällt, probiere es mit Tee oder vielleicht mit Wasser mit Früchten. Du kannst eine Zitronenscheibe oder ein paar Gurkenscheiben ins Wasser geben oder vielleicht Kräuter so wie Minze oder Zitronenmilesse. Gut geht’s auch mit gefrorenen Früchten, die du dann im Wasser auftauen lässt. Dann bekommt das Wasser nochmal zusätzlich einen leckeren Geschmack . Ich glaube der Bloggerausdruck dafür ist Fusionswasser haha
    Und bezüglich der Blase: ja die gewöhnt sich ohne Probleme daran. Die wird dann nämlich einfach ein bisschen größer und kann dann auch mehr Volumen aufnehmen Wenn du mir nicht glaubst, kannst du auch gerne nachgooglen.

    Wenn dir Yoga als Sport Spaß macht, solltest du dich vielleicht wirklich in einem Kurs anmelden. Ansonsten probiere es doch mit Schwimmen oder Faszientraining. In meinem Fitnesscenter zum Beispiel bieten sie seit einiger Zeit so einen Kurs an. Vielleicht findest du sowas auch in deiner Nähe?
    Ich selbst habe eine Veränderung schon nach einem Monat gesehen. Da habe ich richtig gemerkt, dass mein gesamtes Hautbild wesentlich schöner ist. Einen deutlichen Unterschied habe ich dann nach drei Monaten gesehen. Ich habe vor allem einen Vorher-Nachher Bildvergleich gemacht und da war ich wirklich positiv überrascht. Vor allem weil man sich selbst jeden Tag im Spiegel sieht und dann die Veränderung nicht so stark mitbekommt.
    Das würde ich dir auch raten

  10. #10
    Sepp

    Standard

    Hört bitte endlich auf mit den Unmengen an Wasser zu denen man sich zwingen muss. Das natürliche Durstgefühl ist der beste Indikator wann und wie viel man trinken sollte - das hat uns auch über tausende von Jahren über die Runden gebracht. Und vor 20 oder 30 Jahren kamen dann Leute die meinten sie wüssten es besser - mindestens 2 Liter, besser 3 und Kaffe zählt nicht dazu (was schon wieder seit Jahren widerlegt ist)...

    @caron: Sorry, aber deine Theorie dass man von zu wenig Trinken zu Wassereinlagerungen tendiert ist nur wirklich weit hergeholt. Dann müsste man auch einen Speckgürtel bekommen, wenn man zu wenig isst...

  11. #11
    Gruber

    Standard

    Ich werfe auch nochmal das Faszientraining in den Raum. Das wird ja sogar Anti-Cellulite-Training genannt. Dafür gibt es spezielle Massagerollen wie die Blackroll.

    Siehe z.B.

    https://www.freundin.de/lifestyle-fi...be-265625.html
    oder
    https://www.brigitte.de/gesund/faszi...-11212070.html

    Oder einfach nach "faszientraining bindegewebe" googlen.
    Träumerei wird gerne mit echten Gefühlen verwechselt, und nicht selten kommt danach die Ernüchterung. ( © DerSteinwerfer)

  12. #12
    karotte

    Themenautor

    Standard

    Dass ich grundsätzlich ein wenig mehr trinken sollte, stimmt aber schon. Ich bemühe mich aber eh, weil man sich, wie ich mal gehört habe, Durstgefühl nicht nur ab-, sondern auch ein bisschen antrainieren kann. Von Faszientraining habe ich erst am Wochenende gutes gehört, allerdings im Bezug auf verspannte Muskeln. Das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Danke euch für die guten Ideen und Tipps!



Ähnliche Themen

  1. Ich fühle mich in meinem Leben gefangen
    Von Mama2 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2018, 15:45
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 17:06
  3. Fühle mich nicht mehr zu meinem Freund hingezogen...
    Von Unregistriert im Forum Gäste Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 19:52
  4. Fühle mich unwohl...
    Von Melina19 im Forum Gäste Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 10:35
  5. Fühle mich allg. unwohl - will wieder Single sein!
    Von Undercover4 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 19:26

Stichworte