+ Antworten
Ergebnis 1 bis 28 von 28

Mein Mann schaut pornos

  1. #1
    regi
    Gast

    Standard Mein Mann schaut pornos

    Hi,

    ich bin seit gut 2 Jahren verheiratet, wir kennen uns 4 Jahre. Mein Mann ist 29 Jahre alt, ich bin 31. Im Ganzen gesehen würde ich von meiner Seite aus sagen, führen wir eine gute und glückliche Beziehung. Er versichert mir immer wieder, wie sehr er mich liebt, wie scharf er mich findet und dass er froh ist, mit mir zusammen zu sein. Ich halte unseren Sex für sehr gut.
    Ich benutze oft seinen Computer mit. Wir haben das selbe Arbeitszimmer, deshalb ist es sehr praktisch.
    Manchmal weiß man nicht mehr genau, welche Seite man vor ein paar Tagen zu einem bestimmten Thema aufgerufen hatte, also gibt es die "Chronik" unserer sämtlich aufgerufenen Internetseiten. Dort habe ich deshalb vor ein paar Monaten entdeckt, dass er Pornoseiten aufruft. Abends oder wenn er ab und zu bis spät in die Nacht zockt. Gestern Nacht schon wieder.
    Damit kann ich gar nicht umgehen. Ich dachte, ich könnte es, aber es kränkt mich. Es macht mich traurig. Resigniert. :-(
    Ich klicke anschließend auf eine Seite, weil ich wissen möchte, was er sich ansieht. Und dieser Gedanke, er schaut dieser Frau zu und es macht ihn an, ist eigentlich unerträglich.
    Mit ihm darüber reden? Und wie? Schatz, ich habe in der Chronik gesehen bla bla...Das finde ich blöd. Das bekomme ich auf diesem Wege nicht über mich.
    Warum macht er das???
    Was könnte ich machen??

    Fragende Grüße,

    regi

  2. #2
    LoveKills

    Standard

    Du kannst nichts machen. Wozu auch? Er schaut gerne Pornos und schüttelt sich dazu einen von der Palme, und weiter? Ich verstehe die Dramatik daran nicht. Es gibt Männer die Masturbation brauchen, Stressabbau, Druckabbau, wie auch immer. Wenn er jedes Mal zu Dir käme wenn er nur mal eben Druck abbauen will, dann fändest Du den Sex mit Sicherheit nicht mehr "sehr gut" weil Druckabbau sehr schnell gehen kann. Sei doch froh, dass er sich Zeit nimmt für Dich und das andere schnell per Hand regelt, anstatt 3 Minuten Deiner Zeit damit zu verschwenden.
    Eifersucht: Unnötige Besorgnis um etwas, das man nur verlieren kann, wenn es sich sowieso nicht lohnt, es zu halten.

    - Ambrose Bierce-

  3. #3
    Devilia

    Standard

    Ich kann einfach nicht verstehen warum das ein Problem sein soll?

    Die Frau sitzt ja nicht vor ihm.Er liebt dich und hat Sex mit dir,also schön locker bleiben.
    Nur weil er das tut,heißt es nicht das er fremd geht oder das du nicht sexy genug bist.
    Es ist eben wie es ist.Er ist ein Mann und schaut sich eben gern Pornos an,daran ist doch nichts verwerfliches,Ich als Frau tue das sogar,egal ob ich einen Partner habe oder nicht.

    das hat nichts mit dir zu tun das er das macht.

  4. #4
    Sweety85

    Standard

    Ich schließe mich mal wieder Devilia an!

    Spreche ihn doch im ruhigen Ton darauf an, dass du in der Chronik durch zufall auf diese Seiten gestossen bist und du damit nicht gerechnet hast. Kannst ihn ja fragen, warum er es heimlich tut und dir davon nichts sagt.
    Vll könnt ihr euch ja mal zusammen einen anschauen, soll ja das Bett leben auch bereichern. Es gibt ja auch "Frauenpornos"

    Ansonssten haben Männer bei der Masturbation nicht so viel Phantasie wie Frauen. Die müssen gucken. Das sagt meiner zumindestens immer.


  5. #5
    Pink'-Turtle

    Standard

    Ich bin mit meinem Freund 1 1/2 Jahre zusammen wir sind auch glücklich, aber ein bisschen jünger als ihr. Er ist 18 und ich bin 16.

    Mich hat das auch wirklich gestört, es war schon vor längerem ein Thema bei uns. Ich habe ihn irgendwann darauf angesprochen, weil ich das gleiche Gefühl hatte wie du, da kann ich dich sehr gut verstehen. Er verstand es nicht sofort, aber es hat geholfen... mittlerweile schaut er keine Pornos mehr und ich bin wirklich froh darüber.

    Sag es deinem Mann doch, wie du es hier geschrieben hast, dass du die Chronik angeschaut hast wegen deinen Sachen... nicht wegen seinen und wie du dich dabei fühlst, dass er Pornos schaut.

    Liebe Grüße, Pink Turtle
    People change. Shit happens. Life goes on.

  6. #6
    Black

    Standard

    Zitat Zitat von Sweety85 Beitrag anzeigen
    Kannst ihn ja fragen, warum er es heimlich tut und dir davon nichts sagt. Kannst ihn ja fragen, warum er es heimlich tut und dir davon nichts sagt. Kannst ihn ja fragen, warum er es heimlich tut und dir davon nichts sagt.

    "Du Schatz, ich wedel mir ständig einen, hat nichts mit dir zu tun, ich wollte nur dass du das weißt ..." und demnächst: weitere Situationen, die man unbedingt seinem Partner mitteilen sollte, zu Gast, Herr Durchfall und Fräulein Ich-hätte -jetzt-gerne-2-minuten-allein-mit-dem-fernsehr ...





    Zitat Zitat von Sweety85 Beitrag anzeigen
    Es gibt ja auch "Frauenpornos"
    Ich denke Frauen sind so phantasievoll, dass sie keine brauchen ?

  7. #7
    Sweety85

    Standard

    @ Black:
    Ja, Frauen haben MEIST mehr Phantasie und brauchen deshalb öfter keine Pornos. Ich wollte damit nur sagen, wenn sie nicht auf diese typischen Pornos steht und gerne mal mit ihrem Mann etwas ausprobieren möchte indem sie zusammen schauen, dann sind Frauenpornos meist für den Anfang angenehmer...

    Ja warum er den Porno schaut ist mir auch klar Ich meine sie sollte ihn fragen, warum er nicht offen darüber reden kann. Und sagen kann "Schatz ich guck hin und wieder mal Pornos" Ich seh da kein Problem. Da kann man sich doch anregungen holen, zusammen gucken und je offener man ist, umso weniger missverständnisse kann es geben. Wenn ich ponoseiten in der chronik meines Freundes finde, dann stört mich das nicht weiter, weil ich es weiß. ist doch gut.

    @ Pink Turtle:
    Dann macht er es heimlich! Ein Mann ist ein Mann! Dann doch lieber zusammen oder offensichtlich, als wenn er es heimlich tut und ihr nacher richtig Zoff habt.


  8. #8
    Devilia

    Standard

    Zitat Zitat von Sweety85 Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich mal wieder Devilia an!
    Danke...ich dacht schon ich bin die einzige Frau die so denkt..

  9. #9
    Catalu

    Standard

    Zitat Zitat von Devilia Beitrag anzeigen
    Danke...ich dacht schon ich bin die einzige Frau die so denkt..
    Bist du selbstverständlich nicht. Wäre ja auch schlimm, die armen Männer
    "Gib mir einen Kuss zum Scheine, eine einzge Silbe sprich.
    Lass mir deiner Blumen eine, und den Wahn du liebest mich.!

    Peter Hacks

  10. #10
    Banquet
    Gesperrt

    Standard

    Phantasievoller??? Also meine Ex-Freundinnen haben sich sehr gerne mal einen Porno angeschaut und fanden es -ich will es mal so sagen- sehr ansprechend. Mich selbst hat der Porno dann weniger interessiert, aber es war erregend beim Zusehen zuzusehen.

    Gruß
    Banquet

  11. #11
    Dom T

    Standard

    Filmtipp gefällig: Geschichte der O. , ein echter Klassiker, aber nur für Freunde des BDSM.

  12. #12
    Devilia

    Standard

    Zitat Zitat von Dom T Beitrag anzeigen
    Filmtipp gefällig: Geschichte der O. , ein echter Klassiker, aber nur für Freunde des BDSM.

    Da wirst du hier keine anhänger finden *räsuper*

  13. #13
    Dom T

    Standard

    LOL... ja ich weiß! und bitte um Nachsicht für den nicht zielführenden Beitrag.

  14. #14
    regi
    Neuling

    Standard

    Hallo, habe mich entschlossen, mich doch zu registrieren.

    Als wir uns kennenlernten, wohnten wir mehrere hundert Kilometer auseinander. Ich wusste da, dass er bestimmte Pronoseiten besucht. Das war schon klar, da konnte ich flachs mit umgehen, kein Problem. Ein junger Mann, alleine, Student, mein Gott, es wäre irgendwie abwägig, wenn keine Pornoseiten besucht hätte...Da war er auch Single bzw. wir lernten uns erst kennen, diese Seiten hatten keine Bedeutung für mich, weil er erst Bedeutung für mich haben musste.
    Aber jetzt, wo wir zusammen wohnen, zusammen sind, verletzt es mich. Inzwischen kenne ich ihn auch sehr gut, fühle mich tief verbunden, ich kenne seine Vorlieben, was er mag, was er gar nicht leiden kann, erfülle ihm gerne Wünsche, versuche ihn öfters zu Überraschen oder zu verblüffen:-), ich liebe ihn von ganzem Herzen, teile seine Sorgen mit ihm und wir planen unsere gemeinsame Zukunft usw., sehe ich es nicht so lässig, als am Anfang. Das hat nichts damit zu tun, dass ich Pornos an sich verwerflich finde, das ist mir doch shit egal. Es geht darum, dass ich einfach nicth verstehe, warum er das braucht oder macht! Ich weiß auch nicht, ich stecke das nicht einfach weg, wenn er irgendwelche nackten Frauen ansieht und die geil findet. Ist das wirklich so abwegig, dass ich mich damit zurückgesetzt fühle? Soll ich jetzt so sein oder so aussehen wie die Mädels, die er sich anschaut?? Das sind Gedanken, die dann bei mir im Kopf umherirren. Vielleicht liegt es daran, dass ich keine Pornos anschauen möchte. Ich brauche das nicht. Noch nie. Wir sind beide relativ abwechslungsreich und probieren nach wie vor immer neue Sachen aus. Und was er ansieht, ist nichts, was wir nicht schon gemacht hätten. Oder machen würden.

    Jetzt kann man sagen, du bist auch kein Mann, Männter ticken anders. Aber es verletzt mich. Und er hat heute morgen genau diese Seiten auch aus dem Verlauf gelöscht, d.h. er möchte nicht, dass ich das sehe....Wahscheinlich weil er sich denkt, dass ich Probleme damit haben könnte, schließlich kennt er mich ja gut.
    Andersherum bin ich mir ziemich sicher, dass es sein Ego keinesfalls einfach so wegstecken würde, wenn ich mir Videos im Netz mit nackten Typen herunterladen würde...da hätte er sicher ein Problem mit.
    Ich will dieses Thema aucn nicht "einfach so mal" ansprechen. Wie gesagt, das finde ich auch irgendwie blöd. Kann es gerade nicht besser ausdrücken.

    Habt ihr noch einen Ratschlag, was ICH tun kann, damit diese dummen Gedanken aus meinem Hirn verschwinden??

    @loveKills Dass mit dem Stress- bzw. Druckabbau leuchtet mir ein bisschen ein. Danke.

    Danke für's Lesen,

    regi

  15. #15
    Schneemond

    Standard

    Hallo regi,

    Zitat Zitat von regi Beitrag anzeigen
    Ist das wirklich so abwegig, dass ich mich damit zurückgesetzt fühle? Soll ich jetzt so sein oder so aussehen wie die Mädels, die er sich anschaut??
    Irgendwie ja. Diese Frauen sind nicht "real". Letztlich geht es dabei oft nur um die Darstellung von Sex, nicht um die Personen. Die sind austauschbar. Die Optik kann dabei schon ansprechend sein, spielt aber oft nur am Rande eine Rolle. Es ist auch nicht mit echtem Sex zu vergleichen. Genauso könnte man sich zurückgesetzt fühlen, wenn der Partner sich selbst befriedigt. Ist aber alles überspitzt.

    Pornos und vor allem Selbstbefriedigung macht man auch in einer Beziehung. Zumindest die meisten. Warum auch nicht? Solange nicht der Sex darunter leidet, weil alles andere vorgezogen wird, ist das in meinen Augen in Ordnung.

    Wenn es dich anfrisst, rede mit ihm. Verbieten wirst du es nicht können. Man wird nur vorsichtiger und lässt sich nicht dabei erwischen, wenn man den Partner schonen möchte. Oder aber er weigert sich und sagt offen, dass er es nicht aufgibt. Was wohl am Vernünftigsten und Ehrlichsten wäre.

  16. #16
    regi
    Neuling

    Standard

    hi Schneemond,

    danke für deine Antwort!
    Nein, um Himmels Willen, verbieten möchte ich das nicht, das ist ja genau das, was ich NICHT möchte, deshalb scheue ich mich auch davor, mit ihm ausgerechnet darüber zu reden.
    Ich suche nach einem Weg, wie ICH das für mich auf die Reihe bekomme.
    Für mich ist Sex ohne Person, Charakter/Eigenschaften/Individualität desjenigen nicht vorstellbar. Geistig kann ich keine Personen austauschen, ich kann das nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie man(n) das macht. Für mich gehört zum Sex eine REALE Person, auch zur Selbstbefriedigung, das ist auch ok, bei mir denke ich dabei aber automatisch an meinen Mann, das geht gar nicht anders. Vielleicht in 1000 Jahren Beziehung mal, aber im Moment weiß ich gar nicht, wie ich Kopfkino ohne die Vorstellung an IHN bewerkstelligen könnte. Der Gedanke an ihn macht mich scharf, doch nicht ein Video von Nachbars Lumpi, der seinen Schwanz wedeln lässt, wenn er die nächste Katze sieht... Ich stelle mir etwas vor, was tatsächlich Chancen hat, REAL zu sein. Also gehe ich davon aus, dass ein Mann das genauso macht. Und wenn er Pornos schaut, läuft bei mir automatisch der Film ab, dass er es gerne mit dieser Frau tatsächlich REAL gerne treiben würde, wenn sie denn jetzt hier wäre. Dieser Gedanke ist ätzend. :-/ Dadurch fühle ich mich nicht mehr selbstischer, denke, ich genüge nicht oder so. Das kann Quatsch sein, weil er mir sagt, es ist alles in Ordnung, insgeheim denke ich aber dann, dass es etwas gibt, was ihm vielleicht fehlt...

  17. #17
    Dom T

    Standard

    @regi
    Ich denke dass es ganz unabhängig vom Geschlecht ist, wer bei der Selbstbefriedigung an wen oder was denkt. Die visuelle Wahrnehmung des Pornos ist für deinen Mann ein Weg der Stimulanz. Du weißt nicht,
    ob er dann beim Organsmus nicht in Gedanken bei dir ist. Hast du auch mal drüber nachgedacht, dass er sich durch diese Filme vielleicht auch einfach nur Anregungen für euer gemeinsames Liebesleben holt?
    Wie du sagst, probiert ihr ja einiges aus. Du sagst, du kannst dir nicht vorstellen, an jemanden anderen zu denken, wenn du dich stimulierst, als ihn. Das ist doch ein Superkompliment für ihn. Sag ihm das doch mal bei geeignetem Anlass .... Kerzenschein... Glas Wein...etc. Vielleicht entwickelt sich daraus, neben einem erotischen Abend, auch ein Gespräch , in dem er sich dir öffnet.
    Über diesen Weg könnte das alles ganz zwanglos werden und sieht nicht aus wie bespitzelt (Browserverlauf).

  18. #18
    LoveKills

    Standard

    Zitat Zitat von regi Beitrag anzeigen
    hi Schneemond,

    danke für deine Antwort!
    Nein, um Himmels Willen, verbieten möchte ich das nicht, das ist ja genau das, was ich NICHT möchte, deshalb scheue ich mich auch davor, mit ihm ausgerechnet darüber zu reden.
    Ich suche nach einem Weg, wie ICH das für mich auf die Reihe bekomme.
    Für mich ist Sex ohne Person, Charakter/Eigenschaften/Individualität desjenigen nicht vorstellbar. Geistig kann ich keine Personen austauschen, ich kann das nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie man(n) das macht. Für mich gehört zum Sex eine REALE Person, auch zur Selbstbefriedigung, das ist auch ok, bei mir denke ich dabei aber automatisch an meinen Mann, das geht gar nicht anders. Vielleicht in 1000 Jahren Beziehung mal, aber im Moment weiß ich gar nicht, wie ich Kopfkino ohne die Vorstellung an IHN bewerkstelligen könnte. Der Gedanke an ihn macht mich scharf, doch nicht ein Video von Nachbars Lumpi, der seinen Schwanz wedeln lässt, wenn er die nächste Katze sieht... Ich stelle mir etwas vor, was tatsächlich Chancen hat, REAL zu sein. Also gehe ich davon aus, dass ein Mann das genauso macht. Und wenn er Pornos schaut, läuft bei mir automatisch der Film ab, dass er es gerne mit dieser Frau tatsächlich REAL gerne treiben würde, wenn sie denn jetzt hier wäre. Dieser Gedanke ist ätzend. :-/ Dadurch fühle ich mich nicht mehr selbstischer, denke, ich genüge nicht oder so. Das kann Quatsch sein, weil er mir sagt, es ist alles in Ordnung, insgeheim denke ich aber dann, dass es etwas gibt, was ihm vielleicht fehlt...
    Ihm fehlt nicht zwangsweise etwas. Männer im Allgemeinen können sehr gut zwischen Sex und Onanie unterscheiden. Sex findet mit dem Partner statt, da gibt man(n) sich Mühe, damit Madame auch ihren Spaß hat, da geht es um Geborgenheit, Gefühl, Nähe, während die Onanie dazu dient aufgestaute sexuelle Energie loszuwerden, meist schnell, ohne Rücksichtnahme, da steht der eigene Orgasmus im Vordergrund und eben weil Mann im Allgemeinen deutlich besser und schneller auf visuelle Reize anspricht als Frau das tut, nimmt er Pornos zur Hilfe. Solange es bei Euch im Bett stimmt und er sich noch Mühe gibt, wenn er mit Dir schläft und sich nebenbei bei einem Porno einen runterholt, anstatt die Nachbarin zu pimpern ist doch alles super.
    Eifersucht: Unnötige Besorgnis um etwas, das man nur verlieren kann, wenn es sich sowieso nicht lohnt, es zu halten.

    - Ambrose Bierce-

  19. #19
    Kalle_Blomquist
    Gesperrt

    Standard

    Zitat Zitat von Dom T Beitrag anzeigen
    Filmtipp gefällig: Geschichte der O. , ein echter Klassiker, aber nur für Freunde des BDSM.
    Bist du aus der Sklavenzentrale entlaufen? Sie die Sklavinnen dort ausgelutscht?

    Was die Pornos betrifft: Wäre meine große Liebe mit mir noch zugange bräuchte ich garantiert keine Pornos um Druck abzubauen. Und mir würde es auch etwas ausmachen wenn sie sich jeden Abend vor der Glotze einen abrubbeln würde... Macht sie natürlich nicht, sie ruft dann einfach einen ihrer vielen Verehrer an. So ganz harmlos finde ich die Pornoguckerei nicht, das ist eine Scheinwelt, völlig unrealistisch. Ausnahme: Privatpornos. Aber viele sind gefakt.

    LG
    Kalle

  20. #20
    Sweety85

    Standard

    Bei dem Porno geht es nicht um eine bestimmte Frau oder die Frauen die da sind (gut, es gibt immer solche Fans, aber das ist selten) Es geht um den Sex an sich. Jedem Mann ist auch klar, dass es im Porno viele unrealistische Szenen gibt. Aber darum geht es nicht. Er sieht es, wird geil und kommt. Fertig!

    Wie ist es denn, wenn du masturbierst? Denkst du dann immer an deinen Mann oder nicht auch mal an fremde Männer, sie müssen ja im richtigen Leben noch nicht mal existieren.
    So ist das ja bei vielen Frauen...in ihrer Phantasie eben.

    Ich würde mit ihm darüber sprechen. Wie gesagt, vll schaut ihr euch das wirklich mal zusammen an, wenn du magst. Zudem kann man dann auch lockerer über so etwas reden- insgesamt über Sex. Besucht ihr Sexshops? Das ist ja auch mal ganz schön und lockert solche Themen auf.

    Noch mal an alle:
    Männer schauen schneller Pornos als Frauen. Bei Frauen ist das meist noch verrucht.Genauso wie Frauen weniger über Sex und Masturbation sprechen.
    Ich wollte auch nicht sagen, dass Frauen keine Pornos schauen- ich schaue sie auch- doch die meisten Frauen können auch gute Orgasmen erleben indem sie sich in ihrer Phantasie etwas vorstellen, was bei Männer (zumindestens bei den Männern die ich hier um mich habe) meist besser durch einen Porno funktioniert.


  21. #21
    die Nachdenkliche

    Standard

    oje... ich finde dass jede frau die behauptet ihr mann wuerde nicht masturbieren, oder gerne pornos ansehen die beluegt sich selber...

    nur geben es eben manche offen zu, andere schweigen darueber wie ein grab!!

    also KEEP COOL u schau mal gemeinsam mit ihm einen Porno!

  22. #22
    MoniHOT
    Neuling

    Standard Die beste Lösung: Frauenpornos für beide!

    Der Beitrag ist nun schon etwas älter, aber das Thema ist immer aktuell. Auch bei uns war das so, nach ein bisschen googlen bin ich dann auf Frauenpornos gestoßen. Diese Filme sind echt sehr schön anzusehen und trotzdem geht es richtig zur Sache (was auch meinem Freund gefällt ) meist ist noch eine gute (!!) Story dabei. Evtl habt ihr schon von Petra Joy gehört (die finden wir aber doof, weil langweilig) aber es gibt so viele ander eschöne Frauenpornos, schaut z.B. mal hier vorbei: [........] Natürlich schaut sich mein Freund immer noch seine "Rammelpornos" an, dagegen kann und will ich nichts machen. Aber wenn ich will, dann gibts erstmal nen stilvollen Porno und was danach passiert, ist ja wohl klar...

    Also, nicht immer gleich schwarz sehen, sondern mal einen sinnvolle Lösungsansatz probieren.
    Geändert von Schneemond (06.06.2012 um 18:41 Uhr) Grund: Link entfernt

  23. #23
    Sussi509

    Standard

    Mal ganz erlich welcher Mann schaut keine Pornos die Frauen die behaupten das ihr Freund ja keine schaut kann ich nur belächeln und denke mir heut zu Tage reicht es schon ein Handy zu besitzen um Pornos zu schauen... Solange euer erleben nicht zu kurz kommt lass ihn doch einfach ... Ich würd ihn auch nicht direkt drauf ansprechen. Ich würd mir allerdings die Pornos mal anschauen das verrät vielleicht auf was er sonst noch so steht und ihn mit einer Nachstellung im Bett überraschen z.b anal oder so was

  24. #24
    lillybee

    Standard

    Hi Sussi,

    das Problem hatte ich auch, war da auch sehr verletzt. Ich habe dann mit meinem Freund darüber geredet und er meinte, das Männer das zwischenzeitlich brauchen.... Hat nichts mit Gefühlen zu tun, nur mit Befriedigung für den Moment.
    Absolut nichts mit Dir !!!! Ganz wichtig!!! Schwierig zu verstehen, habe auch länger gebraucht dafür.....

  25. #25
    lillybee

    Standard

    Meine Anrede war falsch, sorry

  26. #26
    Sussi509

    Standard

    Lol kein Ding

  27. #27
    bormar

    Standard

    Haha, Männer haben nicht so viel Phantasie. Das sind die Vorurteile. Bei mir dauert eine Selbstbefriedigung nie unter einer Stunde. Ging schonmal 3

  28. #28
    tst

    Standard

    3 Stunden? Das klingt rekordverdächtig

    Pornos gehen klar. Nix besonderes dran, kein Grund für Eifersucht. Die Nachbarin pimpern macht deutlich mehr Spaß. (to do list -abgehakt) das ist schon eher ein Grund irgendwer muss ja das Böse darstellen.

    BG
    tst
    Du kennst mich nicht


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mein Mann schaut heimlich Pornos
    Von Anne-Sue im Forum Kummerkasten Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 15:19
  2. Ich will ihn, er will mich, nur mein Mann...
    Von traurig2005 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 19:23
  3. Mein Mann will eine 2. Frau
    Von unsicherheit im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 09:36
  4. Freund schaut Pornos
    Von Sunshine90 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 10:06
  5. Freund schaut Pornos...
    Von kruemel im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 17:26

Stichworte

Ranking-Hits