Ergebnis 1 bis 2 von 2

Manchmal habe ich Angst vor der Liebe, manchmal nicht...wann hört das auf?

  1. #1
    ElisaAP
    Neuling

    Standard Manchmal habe ich Angst vor der Liebe, manchmal nicht...wann hört das auf?

    Guten Tag liebe Community! Ich habe schon seit längerer Zeit ein Problem und hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann. Und ich entschuldige mich im Vorraus für den sehr langen Text!
    Seit mehreren Jahren (eigentlich, seit ich zum ersten Mal verliebt war) habe ich immer wieder Phasen wo ich Angst vor Liebe habe. Und dann wieder Phasen wo ich mir nichts mehr wünsche, als in einer Beziehung zu sein. Und das wechselt die ganze Zeit sehr extrem. Meist denke ich mir, wenn Liebeskummer so grauenhaft ist, dann will ich das niemals erleben. Ich bin generell sehr sensibel und schon wegen Kleinigkeiten am Boden zerstört. Daher wäre es für mich der schlimmste Albtraum, in einer schlechten Beziehung zu sein oder eine grauenhafte Trennung durch zu machen. Man hat mir schon oft gesagt, zur Liebe gehört das dazu, diese Erfahrung muss man leider machen. Aber das will ich nicht. Ich möchte nicht verletzt werden. Also will ich mich niemals verlieben.
    Aber dann denke ich mir wieder, dass ich so gern einen Menschen in meinem Leben hätte, dem ich auch körperlich nahe kommen könnte. Und damit meine ich keine One-Night-Stands. Ich will einen Menschen, der mich versteht und für mich da ist UND mit dem ich auch Sex haben kann. Aber ich war bisher nur wenige Male verliebt und daraus ist auch nie etwas geworden (ich weiß nicht warum, vielleicht auch aus dem Grund, dass ich zu viel nachdenke).
    Kurz zusammen gefasst, bin ich hin und hergerissen zwischen "Ich will keinen Menschen an mich ranlassen" und "Ich will unbedingt einen Partner". Ich bin langsam richtig verzweifelt. Wenn ich nicht diese Schwankungen hätte, wäre alles so viel einfacher. Aber wie gesagt, manchmal liege ich nachts in meinem Bett und stelle mir vor lauter Einsamkeit vor, dass jemand neben mir liegt und im nächsten Moment schwöre ich mir, niemals eine Beziehung einzugehen.

    Ich habe diese Frage bereits in einem anderen Forum gestellt. Habe nur wenige und nicht allzu hilfreiche Antworten bekommen. Deswegen habe ich jetzt beschlossen einfach abzuwarten, bis ich mich in irgendjemanden verliebe, dem ich wirklich vertraue und auf den ich mich einlassen möchte. Nur fühle ich mich jetzt so wahnsinnig einsam...Ich hätte so gern eine Beziehung nur finde ich einfach niemanden, wo ich keine Angst habe...

    Vielen Dank fürs Lesen Grüße Elisa

  2. #2
    Rapante

    Standard

    Heho Elisa, ich hatte die gleichen Ängste wie Du, bis ich vom Blitz getroffen wurde, lach.

    Da war ich dann plötzlich viel neugieriger als ängstlich und hatte keine Zeit mehr, Dinge
    zu analysieren bevor sie mir passieren. Es hat mich einfach umgehauen.
    Klar gabs auch mal Stress, man streitet, trennt sich, leidet, aber das ist gegen die Erfahrung
    mit jemandem zu sein, ein Klacks. Na ja, fast

    Leider hält nicht jede Beziehung, aber weißt Du was ?
    Man kann sich immer wieder neu verlieben...

    Gruss, Rapante
    Ich nehme den Holzweg, denn er führt zum Meer.



Ähnliche Themen

  1. Verstehe sie manchmal einfach nicht
    Von Unregistriert im Forum Gäste Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 10:29
  2. Manchmal kann ich ihn nicht nachvollziehen
    Von blumenmädchen im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 14:29
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 03:14
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 18:14
  5. Manchmal weiß ich einfach nicht weiter...
    Von Angel.82 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 19:43

Stichworte

Ranking-Hits