+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Komme mit Trennung nicht zurecht

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Unglücklich Komme mit Trennung nicht zurecht

    Hallo,

    mein Freund hat sich nur (nach 3 Jahren von mir getrennt). Wir hatten das letzte halbe Jahr schon sehr viel Streit weil er die Beziehung ziemlich abgelehnt hat und auch immer wieder "austeigen" wollte. Ich hab ihn dann immer wieder zurückgeholt, was dann zu immer mehr Streit geführt hat, da er der Meinung war ich würde seine Entscheidungen nicht akzeptieren und seine Gefühle für mich ausnutzen (??)

    Mein Freund hat am Anfang der Beziehung scheiße gebaut (ist fremdgegangen) und so war eigentlich schon von Anfang an der Wurm drin. Er war irgendwann der Meinung, dass ich meinen unterschwelligen Hass nie überwinden würde und dass es ständig nur Streit gibt, mein Vertrauen eh nie zurückkommt und meine Eifersucht ihn komplett einengt.

    Soweit so gut, jetzt hat er also schlußgemacht. Ich leide wie ein Hund und muss dazu sagen, dass er mir ständig noch sagt (gesagt hat) dass er mich liebt, dass es nicht an den Gefühlen liegt...daher auch mein ständiges um ihn und die Beziehung kämpfen, was er mir nachher als egoistisch ausgelegt hat.

    Hab nun 2 Tage im Bett verbracht und geheult, er hat sich mehrmals gemeldet, ich bin dann irgendwann dran weil er sich wohl Sorgen gemacht hat (er weiß ja, dass ich die Beziehung noch wollte), wir haben dann kurz geredet und er meinte sowas wie, dass er die Beziehung auf Eis legen möchte, dass er mir versprechen kann in naher Zukunft keine andere zu haben und sowieso als allerletztes an eine neue Beziehung denkt (er fand unsere ziemlich anstrengend) und dass er nicht sagen kann was mal passiert (ob es nicht vielleicht doch irgendwann mit uns weitergeht)

    Nach dem Telefonat ging es mir etwas besser, aber jetzt frag ich mich wieder: WIESO will er die Beziehung UNBEDINGT beenden wenn er mich doch angeblich LIEBT????? Ok, er sagt, die Probleme/Streits werden ihm zu viel, aber wieso muss man direkt alles hinschmeißen? Und wie kann er sich so eingeengt von mir fühlen wenn er mich doch liebt? Ist dieses "keiner weiß was wird" irgend ne billige Masche mich jetzt friedlich abzuschieben und ich werd jetzt naiv darauf hoffen, dass es nochmal wird, während er irgendwann komplett abgeschlossen hat?

    Bitte gebt mir einen Rat. Kennt jemand so ein Verhalten? Habe ich noch Hoffnung, oder kapier ich nur nicht, dass er mir endgültig Tschüß sagen will? Sagt er, dass er mich liebt, damit er nicht als der totale "Buhmann" dasteht, oder denkt er vielleicht sogar, dass ich es ja eh nicht mehr glauben dürfte??? Ich bin total verwirrt und fertig und würde so gern wissen ob ich noch eine Chance habe, ob es wirklich sein kann, dass er mich noch liebt, oder ob ich hier die 0/8/15 Version des Schlußmachens erlebe und es einfach nicht sehen will.

    DANKE!!!! für alle Antworten.

  2. #2
    Avocado

    Standard

    Es belastet ihn unheimlich und ich denke, dass die Streitereien zu viel Raum einnehmen. Bei mir z.B. sterben bei jedem Streit Gefühle ab, wenn der Streit eskaliert und mein Gegenüber nennen wir es "die tiefe Schublade" greift.

    Ganz ehrlich, was macht es für einen Sinn, wenn man nur streitet, auseinander geht, wieder zusammen ...

    Auch glaube ich, dass er sich nur durch Abstand über seine Gefühle im Klaren sein wird. Wobei ich dazu tendiere, dass es endgültig ist.
    Er hat übrigens recht, DU AKZEPTIERST seine Entscheidungen NICHT.

    LG

  3. #3
    Black

    Standard

    Er war irgendwann der Meinung, dass ich meinen unterschwelligen Hass nie überwinden würde und dass es ständig nur Streit gibt, mein Vertrauen eh nie zurückkommt und meine Eifersucht ihn komplett einengt.
    Er hat's kapiert, und nein, der kommt nicht mehr freiwillig zurück.
    There is a thin line between what is good and what is evil
    And I will tiptoe down that line, But I will feel unstable
    My life is a circus, and I am tripping down the tightrope

    Well there is nothing to save me now
    So I will not look down


  4. #4
    Devilia

    Standard

    Manchmal gibts eben kein Zurück mehr.

    Kann dich verstehen warum es so ist,aber irgendwann muss man es abschließen können,das hast du wohl nicht.
    Das ist es besser man geht getrennte Wege und jeder sucht sein Glück woanders.

    Eine Beziehung in der man nur streitet und bei der einer das Gefühl hat das er gefangen ist,ist zum scheitern verurteilt.
    Besser jetzt als erst in 2 Jahren.

  5. #5
    ain't_no_sunshine

    Standard

    Ich denke auch, man kann sich noch so sehr lieben, wenn man den ganzen tag nur streitet und Du krankhaft eifersüchtig bist, das hält irgendwann die größte Liebe nicht mehr aus, wer weiß, vielleicht leidet er ja auch wie ein Hund, oder aber, er freut sich, Dich los zu seien, ich tendiere zu letzterem, das ist nicht bös gemeint, aber Du akzeptierst nun wirklich nichts!
    Zeit heilt keine Wunden, man lernt nur mit dem Schmerz zu leben.

  6. #6
    Schall&Rauch

    Standard

    Zitat Zitat von ain't_no_sunshine Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, man kann sich noch so sehr lieben, wenn man den ganzen tag nur streitet und Du krankhaft eifersüchtig bist, das hält irgendwann die größte Liebe nicht mehr aus, wer weiß, vielleicht leidet er ja auch wie ein Hund, oder aber, er freut sich, Dich los zu seien, ich tendiere zu letzterem, das ist nicht bös gemeint, aber Du akzeptierst nun wirklich nichts!
    Das "krankhaft eifersüchtig" von ihr hat der Typ sich ja wohl selber eingebrockt!

    Er geht ihr fremd und regt sich dann drüber auf, dass sie nimmer vertraut?

    Wie dumm ist das denn bitte???

    An den TE:

    NEIN; der ist weg. Und lass ihn da, wo er ist!

    Und du bist nicht der einzige Mensch, der mit einer Trennung nicht zurecht kommt. Das geht 98% der Leute so

  7. #7
    sunrise82

    Standard

    Das "krankhaft eifersüchtig" von ihr hat der Typ sich ja wohl selber eingebrockt!
    Ja der Ärmste..schrecklich was er da durchgemacht haben muss.. *autsch Sarkasmus*
    ..
    Ich meine fast sie kann froh sein dass er es beendet hat,
    gut getan hat das beiden nichtmehr, aber die Schuldfrage zu klären hilft hier nicht weiter...

    Selbst wenn er mal wieder kommen sollte, was ich nicht hoffe für dich/euch,
    es wird nie so sein, wie du es dir wünschst oder vorstellst.
    Außer du gibst dich endgültig auf..
    Durch das Fremdgehen ist das Vertrauen unwiederbringbar zerstört...Und diese Erinnerung wird dir helfen ihn ad acta zu legen..
    Egal wie sehr ihr euch vielleicht liebt, Vertrauen muss man sich verdienen, das schaffen die wenigsten wenns einmal kaputt ist..

    Und die ersten Tage nach der Trennung sind eh die besch*****ten, aber du wirst lernen wieder für dich allein zu leben,
    und es wird dir nach soner Sache gut tun! Kopf hoch...

    Es gibt nicht nur ne Handvoll,
    es gibt ein ganzes Land voll.
    „Jeder sieht, was Du scheinst. Nur wenige fühlen, wie Du bist.“ -Niccolò Machiavelli


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht mehr weiter, komme mit Trennung nicht zurecht
    Von Haselnuss im Forum Liebeskummer Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 08:53
  2. Trennung und komme nicht klar damit
    Von TT39 im Forum Liebeskummer Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 23:20
  3. Komme nicht wirklich damit zurecht...
    Von converge1980 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 15:02
  4. Beziehungsende - komme nicht mehr zurecht...
    Von PanSe-18 im Forum Beziehungs Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 16:26
  5. Hilfe, ich komme mit dem Schmerz nicht zurecht!
    Von Anonymous im Forum Gäste Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2004, 14:48

Stichworte

Ranking-Hits