Ergebnis 1 bis 3 von 3
Anzeige:

Entfernter Cousin - wie vorgehen?

  1. #1
    Zitronenkeks
    Neuling

    Lächeln Entfernter Cousin - wie vorgehen?

    Hallo,
    ich bräuchte mal Meinungen von außen.

    Mein Cousin 2. Grades (21) lebt in Italien und ich (28) in Deutschland - haben eine große Familie, da mein Großvater einst aus Italien auswanderte. Kennen uns das ganze Leben, sehen uns aber selten (alle 1-2 Jahre für ein paar Tage, wenn ein Teil den anderen besucht). Die deutsche Elterngeneration spricht noch Italienisch, wir leider nur Brocken, so dass wir eigentlich noch nie wirklich mit den italienischen Cousins gesprochen haben. Beschränkte sich bisher auf Triangel-Gespräche mit Übersetzen durch meinen Dad. Als wir noch jünger waren, hat der Cousin mich immer angeschaut von der Seite, liked heute noch alle Fotos auf Facebook, manchmal treffen sich die Blicke und man lächelt, also er findet mich schon hübsch, das weiß ich. Bin halt deutlich älter, aber von Wesen/Optik werde ich meist auf Anfang 20 geschätzt. Er war mir halt immer viel zu jung. Nun ja.

    Haben uns jetzt das erste Mal seit 3-4 Jahren gesehen, da wir zu Besuch waren und ich war doch ziemlich positiv überrascht, wie reif, erwachsen und gutaussehend er mittlerweile ist. Richtiger, fleißiger Mann. Macht selbst Wein, studiert, trainiert, kümmert sich um Haus und Garten.
    Die ganze Woche sprachen wir eben nicht viel - wie schon immer. Da wenig Italiener Englisch können, ging ich bei ihm auch nicht davon aus. Gestern Abend sagte mein Vater dann: Aber er kann doch gut Englisch. Hab Cousin groß angeschaut, warum er nix sagte?! Er hat nur gegrinst, er war wohl schüchtern. Fand schade, dass wir sechs Tage praktisch nur geschwiegen haben, bis auf ein paar scheue gestische Umgangsweisen miteinander.


    Er ging gestern Abend aus, ich war auf der Couch mit seinem jüngeren Bruder und meinem Dad. Wollte extra länger wachbleiben, falls er doch noch kam. Er kam dann gegen 00:30 wieder und meinte, er muss sofort ins Bett, ist hundemüde. Setzte sich neben mich, sprach mit den anderen, mein Dad ging kurz drauf ins Bett. Er blieb sitzen, sein Bruder ging auch bald, er blieb sitzen. Und dann fingen wir an, richtig zu reden. Bis 5 Uhr morgens. Über alles Mögliche und haben uns sehr gut verstanden. Bis ich irgendwann sagte, ich muss noch etwas schlafen, wir fahren früh. Standen bisschen unbeholfen im Raum, also gut, dann buonanotte!


    Tja und heute frag ich mich, was das war. Bei mir hat sich irgendwas getan. Ich nehme ihn anders wahr und finde ihn auf einmal toll, Alter hin oder her. Ich mag ihn sehr. Verwandtschaft ist zumindest für mich kein Thema (seine Tante und der deutsche Bruder meines Vaters - auch Grosscousins - waren in der Jugend auch mal zusammen, also so eng sind wir nicht). Und jetzt denke ich dran und fühl mich total dämlich, bin doch kein Teenie. Hatte schon länger ausgemacht, im Sommer für 10 Tage alleine runterzufahren zum Urlauben, werde ich wohl auch. Bleibe dann auch dort. Weiß nicht, wie es bei ihm aussieht. Das Alter, die entfernte Cousine und so. Zudem denkt er, ich habe noch einen Freund, den gibts aber seit einigen Wochen nicht mehr (weiß die Familie noch nicht). Würde gerne via FB Kontakt halten, ohne dass es creepy rüberkommt. Wir haben ja nie miteinander geschrieben. Ich weiß auch grad gar nicht, was ich will. Ich kenn das gar nicht von mir. Ich finde ihn nur toll und es spukt mir nun im Kopf und ärgert mich, dass wir nicht mehr Zeit verbracht haben. Könnt ihr mir was raten?

    Ich komm mir vor wie ein Depp. Bin doch keine 17.

  2. #2
    Twi-n-light

    Standard

    Ich komm mir vor wie ein Depp. Bin doch keine 17.
    Wieso denn, du bist halt verknallt, ist doch ok. Und wenn er nicht mehr minderjährig ist, why not.

    Würde gerne via FB Kontakt halten, ohne dass es creepy rüberkommt.
    Wieso sollte das creepy rüberkommen? Wahrscheinlich traut er sich nicht, auch wenn er Interesse hat, weil du älter bist. Schick ihm halt ein Foto von deinem Aufenthalt dort oder was weiß ich was man sich bei FB so schickt.

    Zudem denkt er, ich habe noch einen Freund, den gibts aber seit einigen Wochen nicht mehr (weiß die Familie noch nicht).
    Na da kannst du doch dafür sorgen dass das "bekannt" wird.

  3. #3
    Peachy

    Standard


    Anzeige
    Er ist so interessant, weil es aktuell sonst keinen tollen Mann in deinem Leben gibt.

    Weil sei mal ehrlich - was soll das werden? Eine Fernbeziehung? Ehrlich?

    Ist es nicht eher so, dass du dich einfach jetzt nach wem Neuen sehnst, nachdem deine Beziehung in Brüche gegangen ist?

    Wie wurde es damals denn von der Familie aufgenommen, als diese Tante und dieser Onkel mal was in der Jungend hatten? Italiener sind viel mehr Familienmenschen.

    Was das Anschreiben betrifft: er ist Italiener, also sicherlich auch eher noch ein Matscho. Er könnte dich genauso anschreiben - ich würd mal abwarten.

    Abgesehen davon, ein 21jähriger will sich noch die Hörner abstoßen - kann mir nicht vorstellen, dass er schon eine feste Beziehung will.
    Alle sagten: "Das geht nicht".
    Dann kam einer, der wusste das nicht
    - und hat es gemacht.


Anzeige:

Ähnliche Themen

  1. Verliebt in den Cousin
    Von Unregistriert im Forum Gäste Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.12.2015, 22:14
  2. Bin in meinen cousin verliebt
    Von Julex3 im Forum Liebe & Sexualität Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 07:59
  3. Verhältnis zum Cousin
    Von LilaPink im Forum Liebe & Sexualität Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 00:05
  4. verliebt in meinen cousin
    Von Anonymous im Forum Gäste Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 23:01

Stichworte

Ranking-Hits