Ergebnis 1 bis 18 von 18

33 und Potenzprobleme

  1. #1
    doctormanhatten

    Standard 33 und Potenzprobleme

    Guten Abend Leute,

    ich habe ein heikles Problem:

    Mittlerweile bin ich 33 und hatte seit fast 8 Jahren keinen intimen Kontakt zu Frauen mehr, geschweige denn Sex.

    Nun hat irgendwie eine sehr tolle Frau meinen Wert erkannt und mich erwählt.
    Wir sind erst ein paar Wochen zusammen aber seit dem treiben wir auch fleißig Bettsport.

    Das Problem ist nun folgendes: Bereits der erste Versuch mit ihr zu schlafen ist kläglich gescheitert.Schon ejakuliert bevor es los ging, dann keine Erektion bekommen. Die weiteren Versuche waren auch nicht besser. Irgendwann blieb zwar die vorzeitige Entladung aus aber die Erektion wollte sich nie so richtig entwickeln.

    Nach ein paar erfolglosen versuchen habe ich mir das berühmte blaue Pillchen besorgt (natürlich mit ihrem Wissen). Es reicht bereits ein Viertel von dieser und es läuft sehr gut. Diese habe ich allerdings nur ein paar Mal genommen den irgendwann ging es manchmal auch ohne.

    Die Betonung liegt auf Manchmal.

    Abends läuft es meistens ganz gut aber morgens und am Vormittag streikt der kleine Mistkerl und will nicht genug stramm stehen.

    Das ist sehr frustrierend für mich.

    Das Pillchen würde da natürlich Abhilfe schaffen aber mit dieser habe ich nach dem Sex immer noch ziemliches Herzrasen und fühle mich aufgedreht. Ohne ist es danach viel angenehmer.

    Ich weis leider nicht woran es liegt. Ich glaube nicht das es nur eine Kopfsache ist da mein Schatz sehr verständnisvoll ist (auch wenn sie manchmal eine gewisse Enttäuschung nicht verbergen kann).
    Bevor ich sie kennen gelernt habe hat mein kleiner Freund beim Onanieren nie die geringsten Probleme gemacht und stand wie eine Eins...

    Gibt es da irgendwelche anderen Tipps? Hausrezepte? Irgendwas?

    Mir ist klar das ich nicht ständig mit einer rießen Erektion meine Freundin beglücken kann aber wenn es nur alle zwei Male funktioniert stimmt was nicht.


    Vielen Dank!

  2. #2
    DerSteinwerfer

    Standard

    Ich glaube es ist wirklich reine Kopfsache. Gegen vorzeitiges Ejakulieren hilft es manchmal, sich vorher zu entladen, bevor die Dame zu Besuch kommt (2-3 Stunden vorher). Dann dauert es erheblich länger, bis der kleine wieder feuert.

    Du hast eine sehr verständnisvolle Dame gefunden, deshalb solltest du dir selbst nicht immer so viel Druck machen beim Sex. Entspann dich, verwöhne sie ein bisschen, dann dauerts nicht lange bis er startklar ist. Sie kann sich ja auch vorab mit ihm beschäftigen. Alternativ finde ich die Stellung "69" super um in Stimmung zu kommen. Glaub mir, danach kannst du mit dem Prügel Marmor zerschellen.

  3. #3
    Tingelheimer

    Standard

    Zitat Zitat von DerSteinwerfer Beitrag anzeigen
    Alternativ finde ich die Stellung "69" super um in Stimmung zu kommen. Glaub mir, danach kannst du mit dem Prügel Marmor zerschellen.
    Definitiv eine der besten Varianten um in Stimmung zu kommen.

    Falls das mit dem Onanieren, bevor du Besuch bekommst, nicht klappen sollte, kannst du auch ein Kondom nehmen. Wenn ihr regelmäßig Kondome verwendet, nimm einfach ein dickeres (High-Performance ;-))

    Ansonsten kann ich dir nur den Rat geben, dir nicht so viel Druck zu machen, lass dich treiben und fallen und dann wird das schon.

    Viel spaß

  4. #4
    doctormanhatten

    Themenautor

    Standard

    Hmmm...

    Das Problem der vorzeitigen Ejakulation habe ich zum Glück nur am Anfang gehabt dann nicht mehr. Muss mich sogar recht "anstrengen" um zu kommen.
    Leider ist sie (bisher) noch kein Fan von Oralsex. Egal ob passiv oder aktiv. Ich denke sie würde es schon versuchen wenn ich sie darum bitte aber es ist alles noch relativ frisch
    und wir müssen nicht gleich alle sexuellen Praktiken durchgehen die es gibt.

    Leider denke ich immer zu viel nach, egal bei was, fallen lassen fällt mir unheimlich schwer...

  5. #5
    Schmetterling7

    Standard

    Kein Fan von Oralsex? Aha... Dann hatte sie wohl noch nie so richtig guten ;-)
    Aber du hast es eh selber schon erwähnt, was dein eigentliches Problem ist: Dich fallen zu lassen fällt dir UNHEIMLICH schwer.
    Und dann kanns ja nur schiefgehen! Also ganz wichtig ist es, sich zu entspannen und wenn ihr mit Massagen z. B. einfach anfängt, statt gleich loszulegen.
    Ich glaube, das könnte wirklich gut helfen :-)

  6. #6
    doctormanhatten

    Themenautor

    Standard

    Ja sie ist noch bei manchen Dingen etwas schüchtern denk ich mal, aber das kommt noch
    Wir lassen uns ja davor viel Zeit und legen nicht gleich los und zur Not befriedige ich sie anders.
    Es ist nur unglaublich frustrierend wenn uns spontan die Leidenschaft packt und ich dann versage...

  7. #7
    MuenchenerKindl089

    Standard

    Wenn man sich jahrelang selbst befriedigt, kann es natürlich mit der Zeit passieren, dass man "normalen" Frauen gegenüber etwas abstumpft! Vielleicht machst du dir auch einfach selbst zu viel Druck ... :P

  8. #8
    doctormanhatten

    Themenautor

    Standard

    Ja sicher aber ich muss doch sooo viel nachholen und muss die Zeit nutzen bevor sie ihre rosarote Brille verliert und zu verstand kommt

  9. #9
    Schmetterling7

    Standard

    Was heißt denn zu Verstand kommt? Sie hat dich anscheinend echt gern!

  10. #10
    doctormanhatten

    Themenautor

    Standard

    Keine Panik das war ein Scherz

  11. #11
    doctormanhatten

    Themenautor

    Standard

    Kleines Update: Mittlerweile funktioniert es viel besser aber eben nur nicht immer z.B. in der Früh. Immer noch seeehr ärgerlich.
    Manchmal ist er sehr erregiert und wird nach dem Überzug eines Kondomes wieder schlaffer.
    Sie tut echt alles dagegen (außer Oral, so weit ist sie noch nicht) aber es hilft nichts.
    Dann kann ich wieder innerhalb einer Stunde zwei Mal...

    Das ist immer noch seeehr frustrierend und mit 33 sicher nicht normal

  12. #12
    Nachtmensch

    Standard

    Hey,

    ich hatte mal eine Sex- Beziehung, die auch Errektionsprobleme hatte. Am Anfang dachte ich, dass es an mir liegt, aber mit der Zeit habe ich heraus gefunden, dass es tatsächlich besser funktionierte, wenn ich ihn vorher oral befriedigt habe....
    Eben weil du dir einredest, dass es mit 33 nicht normal ist, bleibt es wie es ist. Der Typ, mit dem ich diese Sex- Beziehung hatte war damals 27, aber weder er, noch ich haben uns davon entmutigen lassen, eher hat es uns noch mehr angespornt zu experimentieren.
    Ich denke du hast diese Versager- Blockade in deinem Kopf und so lange die bestehen bleibt wird sich an deiner Situation nichts ändern....

    Falls du aber ganz sicher gehen willst, dann lasse dich doch einfach mal von einem Facharzt durchschecken....ist zwar sehr unangenehm, aber dann hast du auf jeden Fall Gewissheit....


    Karma, Baby


  13. #13
    the_m

    Standard

    kann am essen oder Alkohol bzw. Koffein liegen.
    Seit ich die 30 überschritten hatte - hab ich damit tasächlich ein Problem. Trink ich über den Tag zuviel Kaffee - dann war es das abends....
    Ebenso mit Alkohol.

    Was hilft - trainieren (bildet Testosteron) - ausgeglichene Ernährung. Je älter man wird desto wichtiger ist das.

  14. #14
    Klingel

    Standard

    Ich denke das ist reine Kopfsache bei dir, aber das wird dir schon bewusst sein. Ich hatte auch einmal das gleiche Problem. Ich verletzte mich einmal am Penis und die Verletzung ging mehrfach auf. Als alles abgeheilt war, war ich zu sehr versteift "Sie" wieder zufrieden zu stellen. Das Gegenteil trat ein. Mein Penis wurde schlaff.. Ich konnte nicht einmal mehr Kondome überziehen. Je öfter es aber wieder "funktionierte", desto mehr genoß ich den Sex wieder selbst und umso kleiner wurde das Problem auch, bis es schließlich aus den Gedanken und der Realität verschwand.

    Man kann einfach sagen, denke nicht dran - aber das ist nicht so einfach. Das Unterbewusstsein kann schon ziemlich nervig sein.
    Mein Tipp daher: Einfach weiter machen und Spaß haben. Denke auch mal wieder an dich am Sex. Dadurch sinkt der Druck und der Rest kommt automatisch. So hat es bei mir funktioniert.

  15. #15
    doctormanhatten

    Themenautor

    Standard

    Oral ist so ne Sache bei ihr...ich denke ich muss mal bei ihr unten rann damit sie merkt wie schön das sein kann auch wenn ich selber natürlich keine Ahnung habe wie X)

    Sie geht auch recht locker damit um und meine Hand erledigt dann den Rest, trotzdem ärgert es mich extrem das ich nach so unglaublich langer Zeit nix hatte und es nun nicht richtig funktioniert
    Dann denke ich wieder das ich die beste Zeit dafür verpasst habe und das macht mich dann schon etwas fertig.

    Allerdings ist das Problem (noch) nicht so schlimm das unsere Beziehung darunter leidet aber trotzdem sehr nervig für mich.

    Zum einem Bierchen sage ich selten nein aber ich trinke weder Kaffee, noch rauche ich und jogge fast täglich, also das sollte nicht das Problem sein

  16. #16
    Cybele

    Standard

    Schaut euch doch mal zusammen ein Video zu so einer gefühlvollen Tantramassage an.
    vielleicht lockert das die Stimmung, schöne Musik und Körperöl bereitstellen,
    und dann mal an den Füßen anfangen, ganz langsam, nicht so zielorientiert.
    wetten, das sie viel lockerer wird und und es genießt,
    dass du sie anders als gewohnt berührst?
    und wetten, das du plötzlich keinerlei Probleme hast, die Stellung zu halten?
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen
    und zweifele an denen,
    die sie gefunden haben
    I
    ANDRE GIDE

  17. #17
    DerSteinwerfer

    Standard

    Es könnte aber auch sein, dass das Kondom zu klein ist. Wenn der Penis schlaff wird beim überziehen, ist dies ein Indiz dafür, dass dieser zu wenig Platz hat. Schau mal beim Suchanbieter deines Vertrauens nach, ob das Kondom (da stehen Maße dran!) für deine Penisgröße groß genug ist, oder ob du besser zu einer Nummer größer greifen solltest. Alternativ wechsle mal den Hersteller. Durex ist bspw anders geschnitten als Billy Boy.

  18. #18
    Tommy2310

    Standard

    Das klingt alles sehr bekannt.
    auch ich hatte diese Probleme.
    Bei mir ist es bei den ersten Malen mit einer neuen Partnerin so, fdass die Erektion ausbleibt oder schnell wieder verfliegt und wenn sie dann mal da ist ich zu schnell komme.

    Es liegt im Kopf: Ich habe gerade jemanden kennengelernt und die ersten Male liefen dann auch nicht so doll.
    Ich setzte mich zu sehr unter Druck, malte mir Dies und Das aus, wollte sie zum schreien vor Glück bringen etc pp.

    Aber auch vorher mal "Dampf abzulassen" hilft schon, so ein paar Stunden vorher..
    Ich dusche immer ein paar Stunden vorher und das ist eine schicke Gelegenheit das "Bäumchen zu schütteln".

    Die blauen Pillen sehe ich als absolut letzten Ausweg an, wenn es gar nicht laufen sollte.
    Denn die Dinger sind gefährlich, Herzrasen bis zum Infarkt oder auch Priapismus können die Folge sein.

    Vielleicht etwas weniger, dafür mal so ein schönes Ritual daraus machen, ein schönes Candlelight-Dinner, kein Koffein, nur ein Glas Wein dazu...
    Dann seine Liebste kunstvoll verführen, massieren, streicheln...und dann wird das schon.



Ranking-Hits